Sonntag, 17. März 2013

Widerstand gegen Faschist-NWO: Assad bittet BRICS-Staaten um Intervention in Syrien


Syriens Präsident Bashar al-Assad hat die BRICS-Staaten gebeten, im Konflikt in seinem Land zu vermitteln. Dies sagte eine enge Beraterin des syrischen Präsidenten. 

Hält seit zwei Jahren tapfer stand: Bashar al-Assad Südafrikas Präsident Jacob Zuma hat laut Informationen der Chefberaterin der syrischen Regierung Bouthaina Shaaban am Samstag eine Botschaft von Assad erhalten mit der Bitte, dass die BRICS-Staaten (Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika) im tobenden Konflikt in seinem Land vermitteln. Am 26. März steht ein BRICS-Gipfeltreffen bezüglich der Situation in Syrien. 

“In der Botschaft bittet Präsident Bashar al-Assad um eine Intervention durch die BRICS, um die Gewalt in seinem Land zu stoppen und einen Dialog zu eröffnen”, gab die Beraterin die Nachricht wider. Das Treffen wird am 26. März in Durban stattfinden. Obwohl die Haltung gegenüber der syrischen Regierung unter den BRICS-Staaten variiert, haben alle Staaten wiederholt ihre Neutralität erklärt.

weiterlesen

Alternative Medien

Blog-Archiv