Samstag, 9. März 2013

Sunday Times Interview mit Baschar al-Assad vom 3.3.2013 - Teil 2


Fortsetzung des ersten Teils: 
Sunday Times: Wie bedrohlich ist Al-Qaeda jetzt?
Präsident Assad: Die Bedrohung liegt mehr auf ihrer Ideologie, als ihre Tötungen. Die Tötungen sind gefährlich, natürlich, aber das, was unwiderruflich zerstörerisch ist, ist die Ideologie; das ist gefährlich, und wir haben viele Jahre lang sogar vor diesem Zusammenstoß gewarnt; wir haben uns seit den späten Siebzigern mit diesen Ideologien beschäftigt. Wir waren die Ersten im Gebiet, die mit solchen Terroristen zu verhandeln begannen, die den Umhang vom Islam angenommen haben. Wir haben konsequent vor denen gewarnt, besonders im letzten Jahrzehnt, während der Invasion von Afghanistan und Irak. Der Westen reagiert nur stellvertretend auf die Situation. Wir müssen handeln, indem wir uns zuerst mit der Ideologie beschäftigen. Ein Krieg gegen Terror, ohne sich mit der Ideologie zu beschäftigen, wird Sie nirgends hinführen und wird die Dinge nur schlechter machen. So ist es bedrohlich, und es ist gefährlich, nicht nur für Syrien, sondern das ganze Gebiet.

Alternative Medien

Blog-Archiv