Samstag, 16. März 2013

Gästebuch von Mutbürgerin Eva Herman


13.280. Anonymus schrieb am
Dienstag, dem 05. März 2013 um 17:19:21 Uhr:
Guten Tag Frau Herman,
ich denke mir, dass sie diese Bestätigung nicht zwangsläufig brauchen und warscheinlich schon gar nicht von einer Person wie der meinen, dennoch möchte ich mich dafür bedanken, dass sie mit ihren Einstellungen sich notfalls auch gegen den Rest der Gesellschaft stellen. Sie haben vollkommen Recht, was die Kinder- und Familienpolitik in unserem Land angeht. Die Nachricht von ihrer privaten Insolvenz hatte ich vor einiger Zeit gehört allerdings kaum wahrgenommen, weil ich mich noch nicht mit ihrer Person auseinandergesetzt hatte. Die letzten Tage habe ich dann einige Interviews und Meinungen von ihnen gehört und finde ihre Ansichten sehr gut. Mich würde diese wiederliche political korrectnes Presse auch als "rechten Spinner" diffamieren, aber ich denke es ist kein Verbrechen für Werte und Familie einzustehen.
In diesem Sinne einen freundlichen Gruß!
Sie schaffen auch diese schweren Zeiten!

13.279. Stephan Wanetschek aus Passau schrieb am
Donnerstag, dem 28. Februar 2013 um 17:03:22 Uhr:
Sehr geehrte Frau Herrmann,

mit Verwunderung habe ich die Presssemeldung über Ihre Privatinsolvenz gelesen. Warum mit Verwunderung - dies passiert ja hunderttausendmal in Deutschland. Ja gerade deshalb. Es ist ja klar warum diese Meldung forciert wurde. Sie haben gegen die PC verstossen und wurden deshalb aus der Gemeinschaft der Gutmenschen ausgestossen. Diese Meldung hat nur den einen Sinn. Sehr was mit jemanden passiert welcher gegen die PC verstösst. Ich sehe schon diese ganzen Gutmenschen vor mir, die sich in Ihren Ängsten bestätigt fühlen. Nur nicht aufmucken - ansonsten bin ich ruiniert.
Ich wünsche Ihnen alles Gute auf Ihren weiteren Weg.

MFG
Stephan
13.278. Bettina Kreuzer schrieb am
Mittwoch, dem 27. Februar 2013 um 13:41:22 Uhr:
Betreff: einfach toll
Liebe Frau Herman!
Gestern habe ich Ihr Buch "Das Eva-Prinzip" beendet - sie haben es geschafft, meine Gedanken zum Thema Kinder und Mutterschaft in Worte zu fassen! Ich unterzeichne Ihre Thesen voll und ganz und wäre froh, wenn noch mehr Frauen sich zu diesem Thema Gedanken machen würden! Ich schätze Sie sehr für Ihren Mut für dieses brisante und wichtige Thema in der Öffentlichkeit zu kämpfen.

13.277. Elisabeth Hamel aus Ebersberg schrieb am
Dienstag, dem 26. Februar 2013 um 18:00:55 Uhr:
Betreff: Mutterrolle
Liebe Frau Herman,
mein Mann hat mir Ihr Buch "Das Eva Prinzip" zum Geburtstag geschenkt. Ich bin auf Seite 79. Fast alles, was Sie schreiben, habe ich mir immer schon gedacht. Es sind blanke Tatsachen. Viele Leute in meinem Umfeld sagen ganz einfach: "Eva Herman hat das Denkgebäude der Emmanzen erschüttert. Deshalb haben die sie fertigmachen müssen. Sonst wäre das Lebenswerk der Emmanzen in Gefahr gewesen." Ich möchte nur allzugerne einmal mit Alice Schwarzer diskutieren. Aber ich stelle fest, wenn gute Argumente kommen, dann wird von solchen Leuten die Diskussion abgebrochen oder man wird unfair.
Sie haben nichts falsch gemacht. Die Leute, die mit Ihnen Probleme haben, haben Probleme mit sich.
Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Alternative Medien

Blog-Archiv