Dienstag, 26. März 2013

CIA-Verbrechen in Ghana 1966: US-Regime war in Sturz von Freiheitskämpfer Kwame Nkrumah verwickelt


Wie nun freigegebene Dokumente vom US-amerikanischen Nationalen Sicherheitsrat und der CIA belegen, war das US-Regime 1966 in den Sturz von Kwame Nkrumah, des damals weltbekannten Staatspräsidenten von Ghana, verwickelt war und unterstützte die Machtübernahme durch eine pro-westliche, aber völlig unfähige Militärregierung, was eine Serie von weiteren Putschen auslöste. Der Sozialist und Panafrikanist Kwame Nkrumah galt als führender und einflußreicher Kopf der antikolonialen Befreiungsbewegung in Afrika und regierte Ghana von 1957-66.



Quelle: http://welt-im-blick.de

Alternative Medien

Blog-Archiv