Donnerstag, 6. Dezember 2012

Die wahre Weltgemeinschaft aus 118 Staaten klagen Israel und die USA an


Die Politik und die Massenmedien des Westens schwadronieren stets von "Weltgemeinschaft", und dabei meinen sie natürlich nur den zionistisch geprägten Westen sprich, im großen und ganzen Europa & Nordamerika. Es ist das selbe wie mit der Lüge; der Präsident der USA sei der "mächtigste Mann der Welt"! Dabei ist er - für die wurzellose Finanzmafia - nur eine Marionette von vielen, der zu Gehorchen hat. So ist es auch mit der sogenannten "Weltgemeinschaft". Die Minderheit, also der Westen, wird gegenüber den Rest der Welt, zur Mehrheit erklärt. Doch 118 von 193 Staaten, die sich gegen den verbrecherischen Westen stellen, sprechen eine andere Sprache. Sie repräsentieren zwei Drittel der Erdlinge, deshalb sind sie die wahre Weltgemeinschaft und nicht der Westen.

Beim 16. Gipfeltreffen der 118 blockfreien Staaten vom 26. bis 31. August 2012 in Teheran wurde nun ein Dokument mit 688 Punkten unterzeichnet, das ganz andere Gefahren aufzeigt. Einige Forderungen des Papiers richten sich gegen Israel und die USA. Israel wird darin u. a. aufgerufen, die „Besatzung" in Palästina zu beenden. Außerdem wird Israel ausdrücklich für sein Atomwaffenarsenal verurteilt, und es wird darauf hingewiesen, dass dieser Staat den Atomwaffensperrvertrag bisher noch nicht unterzeichnet hat. 

Die USA werden u. a. für ihre Syrienpolitik verurteilt. Wohlgemerkt, es handelt sich hier nicht um irgendeine fanatische Splittergruppe, die dieses Papier herausgegeben hat, sondern um politische Vertreter von 118 Staaten (Repräsentanten von mehr als 50 Prozent der Weltbevölkerung). Die westliche Welt erfährt davon wenig . Hängt das vielleicht damit zusammen, dass sich ein Teil der Anklagepunkte gegen Israel und die USA richtet?



Verwandte Artikel: 
Imam Chamene’is Eröffnungsrede zum 16. Gipfeltreffen der Blockfreien Staaten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Alternative Medien

Blog-Archiv