Sonntag, 9. Dezember 2012

Syrien: 95 Prozent der "Rebellen" sind ausländische Terroristen


95 % bewaffneter Terroristen in Syrien sind nicht Syrer



Der UN-Menschenrechtskommissar im Nahen Osten Heysam Abu-Said betonte, dass nur 5 % der bewaffneten "Opposition" aus Syrern bestehen, der Rest komme aus anderen Ländern.

Abu-Said wies im Gespräch mit dem syrischen Fernsehen auf die Beteiligung von Katar, Saudi Arabien und der Türkei an den Unruhen in Syrien hin und sagte: "Die Einmischungen Saudi Arabiens und Katars sind sehr offenkundig; sie selbst haben das über Medien veröffentlicht."

Den Standpunkt des UN-Generalsekretärs zur Einstellung der Unterstützung von den bewaffneten Gruppen in Syrien bezeichnete Abu-Said als ernst und sagte: "Diese Haltung basiert auf die Tatsache, dass terroristische Gruppen in Syrien die Sicherheit sabotieren und die syrische Gesellschaft auseinander treiben wollen."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Alternative Medien

Blog-Archiv