Samstag, 10. November 2012

Hugo Chávez: Eine "Super-Elite" vergiftet und manipuliert über die Medien - die Bürger der USA



Chávez: USA sollen aufhören andere Länder zu überfallen!

Der venezolanische Präsident Hugo Chávez hat Friedensnobelpreisträger Barack Obama dazu aufgefordert, Invasionen und Destabilisierungen in anderen Ländern zu beenden. Als US-Präsident solle er sich lieber um Probleme in seinem eigenen Land kümmern. 

Venezuelas Präsident Hugo Chavez hat seinen amerikanischen Amtskollegen und Friedensnobelpreisträger Barack Obama während einer Rede am Donnerstag in Caracas vor seinen Ministern aufgefordert, Washingtons Politik der “Invasion” und “Destabilisierung” in anderen Ländern zu beenden. Er beschrieb die USA als ein sozial und wirtschaftlich stark angeschlagenes Land, das sich lieber auf eigene Probleme konzentrieren solle, statt andere Länder zu überfallen. 

Bezüglich Obamas Wiederwahl äußerte er sich, dass eine “amerikanische Super-Elite” die Bürger der USA über die Medien manipuliere und regelrecht vergifte, während Armut und Missstände im Land immer weiter wachsen! 
Bereits während der US-Präsidentschaftswahlen hatte Chavèz gesagt, dass er weder von Obama noch von Romney erwarte, dass sie etwas an den miserablen Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Venezuela ändern würden.

Die diplomatischen Beziehungen zwischen Venezuela und den USA wurden im Jahr 2010 eingefroren, nachdem der damalige US-Botschafter in Venezuela, Patrick Duddy, seine Dienstzeit beendet hatte und dessen Nachfolger Larry Palmer von Venezuelas Regierung nicht anerkannt bzw. die Erteilung eines Visums abgelehnt wurde. Palmer hatte dem venezolanischen Militär bereits vor seinem geplanten Amtsantritt eine “niedrige Moral” vorgeworfen. Das US-Außenministerium entzog dem damaligen Botschafter Venezuelas, Bernardo Álvarez Herrera, daraufhin ebenfalls die Aufenthaltserlaubnis.

War on Democracy - Krieg gegen die Demokratie

Ein Film von John Pilger mit deutschen Untertitel, über die Versuche der Amerikanischen Regime, tatsächliche Demokratien zu unterdrücken. Der gescheiterte Putsch gegen Hugo Chávez im April 2002 nimmt fast die erste Hälfte der Dokumentation ein. Im zweiten Teil des Films werden Versuche in anderen Ländern beschrieben US-linientreue Regimes zu etablieren.

Teil 1:

_____________________________________________________________

Quelle: gegenfrage.com

Verwandte Artikel: Die Propagandamaschine gegen Chávez

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Alternative Medien

Blog-Archiv