Mittwoch, 1. August 2012

Iran wird - wenn nötig - Militärabkommen mit Syrien in Kraft setzen






Scharfe Warnung Irans an die Türkei

Teheran (IRIB) - Kurz vor der Reise des türkischen Vizeaußenministers nach Iran melden Diplomaten, dass Teheran gestern eine scharf formulierte Botschaft Richtung Ankara gesendet habe.

Laut der Zeitung al-Watan habe Teheran dadurch die Erwartungen Erdogans irritiert. Iran habe die Türkei vor jeder militärischen Einmischung in Syrien gewarnt. Einen Angriff gegen Syrien werde man heftig vergelten. 
Laut einem arabischen Diplomaten erhielt die Türkei am Sonntag diese Botschaft Irans. 

Die Türkei will mit den USA gemeinsam in den syrischen Kurdengebieten intervenieren. Doch Iran habe diese Pläne durchkreuzt. Laut al-Watan wird Iran jeden Angriff auf syrischen Boden scharf beantworten; wenn nötig, wird das Militärabkommen zwischen Iran und Syrien in Kraft gesetzt.

Kommentare:

  1. Wo hast du eigentlich deine.nachricht her?
    Ich d
    Finde sonst nirgends eine vergleichbare meldung..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Quelle steht oben, einfach auf IRIB klicken ;)

      Gruß Neo

      Löschen

Alternative Medien

Blog-Archiv