Sonntag, 12. August 2012

Illuminati & Rap Musik - Die geheime Versammlung von 1991

     
Illuminati & Rap Musik... Wie funktioniert das?

Übersetzung eines Artikels von Gary Vey, von Viewzone (2012)
Der statistische Bericht für Viewzone kam neulich herein. Das Stichwort, das Leute zur Stelle führte, war "Illuminati". Während ich vorher nie über diese Gruppe geschrieben habe, sind sie Teil von menschlichen Organisationen, die daran gearbeitet haben, die Reihenfolge der Ereignisse auf dieser Welt zu verändern. Und ich habe über jene Änderungen geschrieben.
Die verschiedenen menschlichen Organisationen, die das Thema von Verschwörungstheorien und das Offenlegen über menschliche Kontrolle sind, scheinen oft gegeneinander zu arbeiten. Erst wenn das primäre Motiv enthüllt wird, werden wir verstehen können, wie sie zusammen mit einem gemeinsamen Zweck arbeiten.
Während es eine individuelle Wahl ist, die innere Reise zu machen und unsere wahre Natur und unsere Aufgabe in dieser Lebensdauer zu entdecken, gibt es jene, die alles machen werden, um uns zu daran zu hindern, diese Entdeckung zu machen. Ihre Taktiken sind, unsere Aufmerksamkeit nach außen hin zu fokussieren, uns durch beständige Angst und Sorge unaufmerksam zu halten. Und es ist ganz schön wirksam.
Menschen nehmen oft bereitwillig an diesen Plänen teil und sie erhalten materielle Belohnungen für ihre Anstrengungen. Ich werde Ihnen kurz ein gutes Beispiel davon schildern.
Jeder, der Zweifel daran hegt, dass es einen organisierten Versuch gibt, unser Denken zu kontrollieren und unser Verhalten zu manipulieren, der sollte eine Minute über Edward Bernays nachlesen, dem Neffen von Sigmund Freud, der Psychoanalyse für unterschwellige Werbung vermarktete und die Kontrolle von Menschenmengen an die Elite verkaufte. Überprüfen Sie es!
Die Kontrolle vom Denken der Welt, ist immer das Ziel von den alten Clans gewesen, aber es ist erst seit  kurzem, greifbare Wirklichkeit geworden. Die Erfindung sogenannter "Unterhaltung", von Radio, Fernsehen, Musik, Kino und jetzt das Internet, erlauben es ihnen die Aufmerksamkeit von gewaltigen Publikumsmengen  zu fokussieren und DAS was ihre Gehirne als die Wirklichkeit wahrnehmen, zu beeinflussen. Diese Gelegenheit ist von den verschiedensten menschlichen Organisationen ergriffen worden, die, während Sie für das Hauptziel arbeiten, ihre jeweiligen individuellen Belohnungen kassieren.
Es gibt einen anonymen Brief, der auf dem Netz zirkuliert. Er erzählt von einer geheimen Versammlung, zu welcher “Entscheidungshersteller” der Musikindustrie eingeladen wurden, um an einer “kulturellen Änderung” teilzunehmen, die darin resultieren würde, die Bevölkerung von Amerikas Gefängnissen, die eh schon übervoll sind, für Profit noch weiter zu steigern.
Es verfügt über einen solchen Ring der Wahrheit, dass andere Leute im Unterhaltunggeschäft (und auch Gefängniseinrichtungen) damit herausgekommen sind, die Gültigkeit von dieser Behauptung zu unterstützen.
Deshalb werde ich nicht mehr sagen. Lesen Sie selbst …

Die geheime Versammlung von 1991
Guten Tag,
nach mehr als 20 Jahren habe ich schließlich entschieden, der Welt zu erzählen, das, was ich 1991 sah, welches wie ich glaube, einer der größten Wendepunkte in der Popmusik und schließlich, der amerikanischen Gesellschaft war.
Ich habe mich lange abgemüht, das Für und wider abgewogen, diese Geschichte öffentlich zu machen, da ich widerwillig war, die Individuen zu belasten, die an diesem Tag anwesend waren. Deshalb habe ich mich entschieden, Namen und alle Details, die vielleicht meine persönliche Gesundheit riskiert, einfach auszulassen und diejenigen, wie ich, nicht in etwas hineinzuziehen, wofür sie nicht bereit waren.
Zwischen den späten 80′ern und frühen 90 ern  war ich das, was Sie vielleicht einen “Entscheidungshersteller” für eine der etablierten Gesellschaften in der Musikindustrie nennen." Ich kam in den frühen 80′ern aus Europa und  bewährte mich schnell im Unternehmen.
Die Industrie war damals anders. Weil Technologie und Medien nicht für die Leute zugänglich waren, wie sie heute sind, hatte die Industrie mehr Kontrolle über die Öffentlichkeit und hatte auch die Mittel, sie, wie es gerade wollte zu beeinflussen. Dies erklärt vielleicht, warum ich in den frühen 1991 eingeladen wurde, ein geschlossenes Treffen, mit einer kleinen Gruppe von Musikgeschäftsinsidern zu besuchen, um die neue Ausrichtung von Rap Musik zu besprechen. Ich hatte keine Ahnung, dass wir gebeten werden würden, an einer der unmoralischsten und zerstörerischsten Geschäftspraxis teilzunehmen, die ich jemals gesehen hatte.
Die Versammlung wurde an einem privaten Wohnsitz, am Rand von Los Angeles abgehalten. Ich erinnere mich ungefähr, das an die 25 bis 30 Leute, die meisten von ihnen vertraute Gesichter anwesend waren. Mit jenen die ich kannte, scherzten wir über das Thema der Versammlung, da sich viele von uns, nicht für Rap Musik interessierten und daher sahen wir auch den Zweck nicht, wieso ausgerechnet wir zu einer privaten Versammlung eingeladen wurden, um dessen Zukunft zu besprechen.
Unter den Teilnehmern war eine kleinere Gruppe von unbekannten Gesichtern, die unter sich blieben und keinen Versuch machten, sich jenseits ihres Kreises zu unterhalten. Auf ihrem Verhalten und dem formellem Aussehen basiert, schienen sie in nicht von unserer Branche zu sein.
Unsere ungezwungene Unterhaltung wurde jäh unterbrochen, als wir gebeten wurden, ein Vertraulichkeitseinverständnis zu unterschreiben, das uns daran hindern würde, die Informationen öffentlich zu besprechen, welche während der Versammlung präsentiert würden. Unnötig zu sagen, daß dies viele von uns störte, aber auch faszinierte. Die Einverständniserklärung war nur eine Seite lang, aber sehr klar auf der Angelegenheit und den Konsequenzen, die angaben, dass sie in Jobkündigungen resultieren würde.
Wir fragten mehrere Leute  in dieser Versammlung, nach dem Grund für solche Heimlichkeit, aber konnten niemanden finden, der Antworten für uns hatte. Einige Leute lehnten es rundweg ab zu unterschreiben und gingen hinaus. Niemand hielt sie auf. Ich war versucht ihnen zu folgen, aber meine Neugier war stärker. Ein Mann, der Teil der “unbekannten” Gruppe, sammelte die Einverständnisse von uns.
Schnell nachdem die Versammlung angefangen hatte, dankte einer meiner Industriekollegen (wer wie alle anderen namenlos bleiben wird) uns für unser erscheinen. Er übergab dann  an einen Mann, der sich nur durch den Vornamen einführte und keine weiteren Details, über seinen persönlichen Hintergrund gab. Ich glaube, dass er der Besitzer des Wohnsitzes war, aber dies wurde nie bestätigt. Er lobte alle von uns kurz, für unseren Erfolg, den wir für unsere Branche erreicht hatten, und gratulierte uns, denn wir wären als Teil dieser kleinen Gruppe von "Entscheidungsherstellern" ausgewählt.
An diesem Punkt fing ich an, mich wegen der Fremdartigkeit dieser Versammlung, etwas unbequem zu fühlen. Das Thema veränderte sich schnell, als der Sprecher fortsetzte uns zu sagen, dass die jeweiligen Firmen, die wir vertraten, in eine sehr gewinnbringende Industrie investiert hatten, die mit unserer aktiven Beteiligung  noch viel lohnender werden könnte.
Er erklärte, dass die Firmen für die wir arbeiten, viele Millionen in Gefängnisgebäuden in Privatbesitz investiert hatten, und dass unsere Positionen des Einflusses, in der Musikindustrie, tatsächlich Auswirkungen auf die Rentabilität von diesen Anlagen haben würden.
Ich erinnere mich an viele von uns in der Gruppe, die sich einander sofort mit Verwirrung anschauten. Zu der Zeit wusste ich nicht, was ein privates Gefängnis war, aber ich war nicht der Einzige. Sicher genug, fragte jemand, was diese Gefängnisse wären, und was irgendeiner von uns damit zu tun haben würde. Uns wurde gesagt, dass diese Gefängnisse von Firmen in Privatbesitz gebaut wurden, die die Finanzierung von der  Regierung erhielten, basierend auf der  Zahl von Gefangenen. Je mehr Insassen, desto mehr Geld würde die Regierung für diese Gefängnisse bezahlen.
Es wurde uns auch verständlich gemacht, dass, weil diese Gefängnisse sich in Privatbesitz befinden, sie öffentlich gehandelt werden, wären wir fähig Aktienanteile zu kaufen. Die meisten von uns waren dadurch betroffen und schreckten zurück. Wieder fragten ein paar Leute, was dies mit uns zu tun habe. An diesem Punkt nahm mein Industriekollege, der zuerst die Versammlung eröffnet hatte, wieder den Faden auf und beantwortete unsere Fragen. Er sagte uns, dass, weil unsere Arbeitgeber stille Investoren in diesem Gefängnisunternehmen geworden waren, es jetzt in ihrem Interesse sei, dass diese Gefängnisse auch gefüllt blieben.
Unsere Arbeit wäre es, dazu beizutragen,  durch das Vermarkten von Musik, die kriminelles Verhalten förderte,  wobei die Wahl auf Rap Musik gefallen wäre, dass dies geschieht. Er versicherte uns rasch, dass dies eine große Situation für uns wäre, weil Rap Musik ein zunehmend gewinnbringender Markt für unsere Firmen würde, und als Angestellte wären wir jetzt auch fähig, persönliche Bestände in diesen Gefängnissen zu kaufen.
Sofort kam Ruhe über das Zimmer. Man könnte einen Stecknadel fallen gehört haben. Ich erinnere mich daran, wie sich alle umgesehen haben, auch ich, wie um sicherzustellen, nicht zu träumen und sah die Hälfte der Leuten mit heruntergefallenen Kiefer. Meine Benommenheit wurde unterbrochen, als jemand ist dies "ein f * * * * * * JOKE” schrie? An diesem Punkt wurden die Dinge chaotisch. Zwei von den Männern, die Teil der "unbekannten" Gruppe waren, packten den Mann der geschrien hatte und versuchten, ihn vom Haus zu entfernen. Einige von uns, ich eingeschlossen, bemühten sich einzugreifen. Einer von ihnen zog jedoch eine Pistole heraus und wir alle traten zurück.
Sie trennten uns von der Menge und eskortierten uns alle vier nach draußen. Mein Industriekollege, der die Versammlung eröffnet hatte, eilte heraus, um uns zu treffen und erinnerte uns, dass wir eine Einverständnis unterschrieben hatten und daß wir die Folgen tragen würden, wenn wir öffentlich je darüber sprachen oder sogar mit jenen sprechen würden, die die Versammlung besuchten,
Ich fragte ihn, warum er in so etwas verdorbenes verwickelt wurde, und er antwortete, dass es größer als das Musikbusiness war, was wir nicht ohne die Folgen zu kennen herausfordern sollten. Wir alle protestierten und als er ins Haus zurückging, erinnere ich mich Wort für Wort an die letzte Sache, die er sagte, "Es ist jetzt aus meinen Händen. Erinnern Sie sich, dass Sie ein Einverständnis unterschrieben haben." Er schloß dann die Tür hinter sich. Die Männer brachten uns auf dem schnellsten Wege zu unseren Autos und schaute tatsächlich solange zu, bis wir weg fuhren.
Millionen Sachen gingen durch meinen Verstand als ich weg fuhr, und ich beschloss schließlich auf einer Seitenstraße zu parken, um meine Gedanken zu sammeln. Ich wiederholte immer wieder alles in meinem Verstand und alles schien mir sehr surreal. Ich war böse auf mich, dafür, keine aktivere Rolle beim Befragen, und was uns präsentiert worden war eingebracht zu haben. Ich würde gern glauben, dass es der Schock von allem gewesen ist, was meine bessere Natur ausgeschlossen hat.
Nachdem es wie eine Ewigkeit schien, war ich fähig genug um mich zu beruhigen, um nach Hause zu fahren. Ich wollte in dieser Nacht mit keinem reden und erwiderte auch keine Anrufe.  Den nächsten Tag zurück im Büro war ich sichtlich etwas daneben, aber gab die Schuld daran dem Wetter. Sonst war niemand in meiner Abteilung zur Versammlung eingeladen worden, und ich empfand ein Gefühl der Schuld dafür, nicht fähig zu sein, das zu teilen, was ich gesehen hatte.
Ich dachte darüber nach, die 3 anderen zu verständigen, die aus dem Haus geschmissen wurden, aber ich erinnerte mich nicht an ihre Namen und dachte, wenn ich sie aufspüren würde,könnte ich wahrscheinlich unerwünschte Aufmerksamkeit erzielen. Ich erwog das Risiko, öffentlich zu sprechen, dabei meine Arbeit zu verlieren, aber ich erkannte, dass ich wahrscheinlich mehr als meine Arbeit gefährden würde, und ich wollte nichts riskieren das meiner Familie etwas passierte.
Ich dachte über jene Männer mit den Pistolen nach und fragte mich, wer sie waren? Mir war gesagt worden, dass dies größer als das Musikunternehmen sei und alles was ich machen konnte, ließ meiner Phantasie freien lauf. Es gab keine Antworten und niemanden zum reden.
Ich bemühte mich, ein kleines bisschen Forschung über private Gefängnisse zu betreiben, aber deckte nichts über die Verwicklung des Musikgeschäfts dabei auf. Aber, die Informationen, die ich fand erklärte, wie gefährlich dieses Gefängnisunternehmen wirklich war. Tage wurden zu Wochen und Wochen zu Monaten. Schließlich war es so, als ob diese Versammlung nie stattgefunden hatte. Alles schien surreal.
Ich wurde immer einsiedlerischer und hörte auf, zu irgendwelchen Industrieereignissen zu gehen, außer wenn ich berufsmäßig dazu verpflichtet war. Bei zwei Gelegenheiten fand ich mich der gleichen Funktion beiwohnend, wie mein ehemaliger Kollege. Unsere Augen trafen sich, aber nichts, was mehr ausgetauscht wurde, beide Male.
Als die Monate verstrichen, hatte sich die Richtung der Rap Musik definitiv verändert. Ich war nie ein Fan davon, aber sogar ich konnte den Unterschied erkennen. “Rap Acts”, die über Politik redeten, oder über harmlosen Spaß, wurden schnell hinweggefegt, als Gangster Rap anfing die Frequenzen zu beherrschen.
Nur einige Monate waren seit der Versammlung verstrichen, aber ich verdächtige, dass die präsentierten Ideen von diesem Tag, erfolgreich ausgeführt worden sind. Es war, als ob allen bedeutenden Major-Label-Führungskräften, ein Auftrag gegeben wurde. Die Musik kletterte die Charts entlang und die meisten Firmen waren mehr als nur froh, davon zu profitieren. Jeder  produzierte seinen eigenen Gangster, sie rappten, und spielten auf einem Fließband. Jeder kaufte sich darin ein, eingeschlossen die Verbraucher.
Gewalt und Drogenkonsum wurde zu einem zentralen Thema, der meisten Rap Musik. Ich sprach zu einigem meiner Peers in der Industrie, um ihre Meinungen über den neuen Trend zu bekommen, aber mir wurde immer wieder erzählt, dass es überall nur um Angebot und Nachfrage ging. Betrübt drückten viele von ihnen aus, dass sogar die Musik ihr Vorurteil von Minderheiten verstärkte.
Ich gab das Musikunternehmen offiziell 1993 auf, aber in meinem Herzen hatte ich es schon  Monate vorher verlassen. Ich brach die Bande mit der Mehrheit meiner Peers und entfernte mich von dieser Sache, die ich einmal geliebt hatte. Ich brauchte etwas Zeit, und kam für einige Jahre nach Europa zurück und führte weit weg von der Welt der Unterhaltung, ein "stilles" Leben.
Als die Jahre verstrichen, schaffte ich es mein Geheimnis zu behalten, ängstlich, es mit der falschen Person zu teilen, aber auch ein wenig beschämt darüber, nicht die “Eier” gehabt zu haben, diesen Coup zu vermasseln. Aber als Rapp immer schlechter wurde, wuchs meine Schuld. Glücklicherweise machte das Internet es für mich leichter in den späten 90′ern, ein Mittel, das mir in den frühen Tagen nicht zur Verfügung stand,  das zu erforschen, was  jetzt als industrieller Gefängnis-Komplex etikettiert wird.
Jetzt da ich ein größeres Verständnis dafür habe, wie private Gefängnisse operieren, machen alle Sachen viel mehr Sinn, als sie je taten. Ich sehe, wie die Kriminalisierung der Rap Musik eine große Rolle darin spielte, falsche, rassistische Stereotype zu fördern, und so viele, leicht beeindruckbare, junge Köpfe  fehlleitete, welche dieses verherrlichten, kriminelle Verhalten anzunehmen, was oft bis zur Inhaftierung führt.
Zwanzig Jahre Schuld sind eine schwere Last zu tragen, aber das Wenigste, das ich machen kann, ist, jetzt meine Geschichte zu teilen und zu hoffen, dass Fans der Rap Musik erkennen, wie sie die vergangenen 2 Jahrzehnte benutzt worden sind. Obwohl ich damit rechne, anonym für offensichtliche Gründe zu bleiben, ist es jetzt mein Ziel, diese Informationen so vielen Leute wie möglich mitzuteilen. Helfen Sie mir bitte, das Wort zu verbreiten. Hoffentlich werden andere, die damals die Versammlung in 1991 besuchten, davon inspiriert werden und ihre eigenen Geschichten erzählen. Am wichtigsten ist, wenn nur ein Leben von meiner Geschichte berührt worden ist, bete ich, dass es das Gewicht von meiner Schuld ein wenig tolerierbarer macht.
Danke.
Es scheint, dass dies wahr ist…

Nur ein kleiner Blick, auf die Erhöhung der Gefängnisbevölkerung von 1991, als diese Versammlung stattfand, bis zu 2006! Die aktuellen Zahlen sind aus der Tabelle. Fast alle diese Häftlinge werden in privaten Einrichtungen untergebracht, weil sich die Staaten nicht leisten können, sie zu bauen. Dies war eine gute Anlage für einige Leute, aber nicht so gut für unsere Gesellschaft, besonders, wenn Sie ein Schwarzer sind oder Spanier.
Dort wurden im Jahr 2010,  4,347 Schwarze pro 100,000  inhaftiert, verglichen mit nur 678 Weißen Häftlingen, pro 100,000 U.S.-Bewohnern. Und wieder einmal, war die Erhöhung in den  Bevölkerungsanteilen erzielt worden, die zufälligerweise Rap hören:

Die USA ist jetzt das Gefängnisland Nummer eins in der WELT, sie haben den größten Anteil seiner Bevölkerung inhaftiert. Das scheint irgendwie merkwürdig, nicht wahr?
Einige Insider und was sie sagen …
Hier finden Sie einige Aussagen von denjenigen in der Wirtschaft, die diese Situation aus erster Hand erfahren haben, und wagen es zu sprechen:
Der verstorbene Michael Jackson wagte zu sprechen, obwohl er gewarnt wurde:
Es ist nicht nur Rap. Alle Arten von populärer Musik haben diesen destruktiven Einfluss, ebenso wie das Kino infiziert ist. Du weißt, es ist wahr und ich weiß, es ist wahr. Wir können zwar gegen eine  solche Macht nicht kämpfen, aber wir können sie meiden.
UND UNSERE KINDER VERSUCHEN DAVOR ZU SCHÜTZEN!

Kommentare:

  1. Diese extreme Gewalt und vorallen Kriegsverherrlichung, die Aussage, nur mit Gewalt lassen sich probleme lösen geht mit total auf den Senkel und cih schue deswegen schon lange keine Kinofilme mehr an.

    AntwortenLöschen
  2. Und die US-Knäste werden immer voller, wie es der politsche Gefangene Mumia Abu Jamal in seinen Memoraen aus dem toten Trackt schon immer sagt ! Darauf lässt sich diese Zero Tolerance Statgie der US-Justiz erklären, warum bereits ein einfacher Ladendiebstahl der hier legentlich mit 50 Euro Vertragsstrafe geahndet wird, in den USA aber 20 Jahre Knast einbringen kann !

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Artikel.

    Es hat zwar nichts mit der Sache zu tun, aber ich wollt dem Autor dieser Seite irgendwie mitteilen, daß es sich bei dem Video am Rande über die sog. "Impflüge" tatsächlich um Spinnerei handelt.

    http://www.ratioblog.de/entry/die-140-suenden-der-anita-petek-dimmer

    Dort nahm sich ein Autor ein Herz und widerlegte Petek-Dimmers Aussagen, wissenschaftlich dokumentiert

    Blos weil so viele Medien nicht mehr die Wahrheit sagen, heisst es nicht, daß alles, was diesen widerspricht wahr sein muss.


    Die Scheinargumente solcher zu propagieren, gräbt uns "Verschwörungstheoretikern" nämlich das Wasser der Rationalität ab.

    --- ich bin leider zu paranoid für Namen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anika Patek ist nicht die einzige Impfgegnerien, die vor dem Impfgenozid warnt. Ich kann dir auch aus Erfahrung bestätigen, daß Impungen nutz- und sinnlos sind!

      Aber wenn du dich weiterhin durch Impfung schädigen willst....

      Löschen
  4. Hört euch die Musik von eazy-e an. Jahrelang war er mein absoluter lieblingsrapper doch jetzt wo ich immer aufmerksamer auf die Illuminati wurde vielen mir viele Dinge in seinen Raps auf.. Es handelt nonstop von satanismus z.B Wut would you do oder ein Lied von Snoop dog murder was the case

    AntwortenLöschen

Alternative Medien

Blog-Archiv