Freitag, 15. Juni 2012

Der tiefe Staat & Staatsterror in Deutschland

Staat und Terrorismus

Ge­heim­di­enst­li­che In­fil­t­ra­ti­on der Rechts­ra­di­ka­len Sze­ne

Dass die Rin­g­lea­der des so­ge­nann­ten "Na­tio­nal­so­zia­lis­ti­schen Un­ter­grunds" al­les an­de­re als un­ter­grün­dig ar­bei­te­ten, son­dern durch­ge­hend Kon­takt mit deut­schen Ge­heim­di­enst­k­rei­sen hat­ten, die sie in die rech­te Sze­ne in­fil­triert hat­ten, ist be­reits dut­zen­de Ma­le durch die Pres­se ge­gan­gen. Nun wird ruch­bar, daß die ein­zi­ge Über­le­ben­de des Füh­rung­s­tri­os, das an­geb­lich für die Dön­er­mord­se­rie ver­ant­wort­lich zeich­nen soll, am Tag sei­ner "Ent­tar­nung" wie­der­holt vom säch­si­schen In­nen­mi­nis­te­ri­um aus an­ge­ru­fen wur­de.


Am 4. No­vem­ber 2011 hat­ten zwei mas­kier­te Män­ner in Ei­se­nach ei­ne Spar­kas­se über­fal­len. We­ni­ge Stun­den nach dem Über­fall wur­de in Ei­se­nach ein ver­däch­ti­ges Wohn­mo­bil ent­deckt. Da­rin die mut­maß­li­chen Räu­ber, Uwe Mund­los und Uwe Böhn­hardt. Die of­fi­zi­el­le Ver­si­on von Böhn­hardts und Mund­los' »Selbst­tö­t­ung« be­sagt, dass sich zwei Po­li­zis­ten ge­gen 11:30 Uhr dem ver­däch­ti­gen Wohn­mo­bil näh­er­ten, zwei knall­ar­ti­ge Ge­räu­sche ver­nah­men und in De­ckung gin­gen. Die Ei­se­na­ch­er Feu­er­wehr muss­te kom­men, das bren­nen­de Fahr­zeug lö­schen. Erst da­nach wur­den die zwei To­ten auf­ge­fun­den.


Sach­sens In­nen­be­hör­den/Po­li­zei rief an die­sem Tag be­reits um 12. 11 Uhr auf Bea­te Zschäpes Han­dy an und hin­ter­ließ ei­ne Nach­richt auf der Mail­box. Ver­mut­lich ei­ne War­nung, daß ih­re Kom­p­li­zen um­ge­kom­men wa­ren und Staats­ver­s­tri­ckun­gen nun vor der Auf­klär­ung stan­den. Dar­auf­hin flog Stun­den spä­ter um 15.37 im 180 Ki­lo­me­ter ent­fern­ten Zwic­kau ein Haus in die Luft: das ge­mein­sa­me Quar­tier der "Zwic­kau­er Zel­le des Na­tio­nal­so­zia­lis­ti­schen Un­ter­grunds" (NSU). Zschä­pe soll auf die­se Wei­se ver­sucht ha­ben, be­las­ten­des Ma­te­rial zu ver­nich­ten. Ei­ne knap­pe Stun­de spä­ter ver­such­te das Säch­si­sche Staats­mi­nis­te­ri­um des In­nern aus Drees­den via Han­dy Kon­takt mit der ver­beam­te­ten "Na­zi­braut" auf­zu­neh­men. Um 17.50 Uhr ver­such­te die Po­li­zei­di­rek­ti­on Süd­west­sach­sen aus Zwic­kau das von Zschä­pe be­nutz­te Han­dy zu er­rei­chen. Ab 18.12 Uhr ver­such­te wie­der je­mand mit ei­ner Num­mer aus dem säch­si­schen In­nen­mi­nis­te­ri­um zu Zschä­pe durch­zu­drin­gen. 18.13 Uhr wähl­te wie­der je­mand aus dem La­ge­zen­trum der Po­li­zei­di­rek­ti­on Süd­west­sach­sen die Zschä­pe-Num­mer. Ins­ge­s­amt sind acht­zehn er­folg­lo­se An­ru­fe in ra­scher Fol­ge ver­zeich­net.


Der Fall ill­lu­s­triert, was da­von zu hal­ten ist, wenn Po­li­zei, Ge­heim­di­ens­te und In­nen­mi­nis­te­ri­en be­f­reun­de­te Ter­r­o­ris­ten und Ex­t­re­mis­ten (V-Män­ner & Frau­en) als "un­ter­ge­taucht" mel­den, die­se "zur Fahn­dung" aus­sch­rei­ben und "ver­ge­bens su­chen".


Unterdessen sagte die baden-württembergische grüne Ministerin für Integration Bilkay Öney: "Po­li­tik und Jus­tiz lie­ßen per NSU Tür­ken er­mor­den"
Öney hat auf ei­ner Po­di­ums­dis­kus­si­on im ale­vi­ti­schen Kul­tur­zen­trum in Stutt­gart im März, wie jetzt her­aus­kam, ei­nem Tür­ken auf die Fra­ge, warum “Deut­sch­land nichts ge­gen die­se Mör­der”, al­so die NSU tue, ge­ant­wor­tet: “Den tie­fen Staat gibt es auch in Deut­sch­land”. Mit dem Aus­druck “tie­fer Staat” ist in der Tür­kei ge­meint, daß ho­he Po­li­ti­ker, Beam­te, Rich­ter und Ge­heim­di­ens­te als Staat im Staa­te mit Ver­b­re­chern und Kil­ler­kom­man­dos zu­sam­men­ar­bei­ten.





Quellen: doriangrey-1 & doriangrey-2

Verwandte Artikel: Celler Loch 1978: False Flag-Staatsterror mitten in Deutschland
Der deutsche Verfassungsschutz ist die Nachfolgeorganisation der GESTAPO

1 Kommentar:

  1. dann sucht einfach mal nach: gladio

    da könnt einem schlecht werden. könnte man sich ein lebenslanges betätigungsfeld suchen + würd wahrscheinlich trotzdem nicht all die bücher + akten + filme durchkriegen, die`s zu diesem thema gibt.
    aber sagen tut`s alles! auch was die mangelnde aufklärung durch offizielle stellen, sowie die pannen bei den ermittlungen betrifft...

    AntwortenLöschen

Alternative Medien

Blog-Archiv