Freitag, 18. Mai 2012

Das "Befreite" Libyen - Folter und Mord am laufenden Band!

Es gab keinen arabischen Frühling, wie man es uns hier in Europa oder USA weis machen will! Vielmehr ist es eine von den westlichen Geheimdiensten, NGO´s und salafistischen Terroristen (die als nützliche Idioten benutzt werden!) aus Katar und Saudi-Arabien inszenierte, teuflische Verschwörung. Man hat die beiden langjährigen Vasallen Ben Ali (Tunesien) - der im übrigen sich mit 150 Kilo Volksgold nach Saudi Arabien abgesetzt hat - und Mubarak (Ägypten) für die Überfälle auf Libyen und Syrien geopfert, um das ganze den eigenen verdummten Systemsklaven, als eine von den dortigen Völkern gewollter Wandel zu verkaufen. Mit Libyen hatten die Menschheitsverbrecher erfolg, weil Gaddafi keine großen Verbündeten hatte und die jahrzehntelange Gehirnwäsche der Weltöffentlichkeit (Dämonisierung Gaddafis) erfolgreich war!


“Wenn es Gerechtigkeit in der Welt gäbe, müsste die NATO für die Verbrechen vor Gericht gebracht werden, die sie während der barbarischen Operation in Libyen begangen hat.” («The Guardian», England)


Das sind die Zustände in dem einst demokratischsten Land der Welt. Menschen die um ihre Freiheit kämpfen, die sich nicht an das vom Westen installierte islamische Barbaren-Regime unterwerfen wollen, sprich - die Basisdemokratische Jamahiriya, das von Märtyrer Muammar al-Gaddafi geschaffen wurde und unter dem sie 42 Jahre lang in Würde gelebt hatten - zurück wollen, werden von den neuen islamistischen NATO-Al Kaida-NTC Terroristen Bestialisch gefoltert und ermordet. Das ist die "Demokratie" des Westens, die sie überall auf der Welt, unter dem Deckmantel der "Menschenrechte" und "Verteidigung der Freiheit", exportiert!


Denken wir an die geschätzt 8.000 Gefangenen in libyschen Foltergefängnissen: was mag ihnen wohl Tag für Tag geschehen? Denken wir an die 41.000 Menschen, die in Tawergha gelebt haben sollen und die heute fast im ganzen Land gejagt werden wie Wild – wie viele von ihnen, den vom NTC kollektiv zum Tode verurteilten Bürgern aus Tawergha, wurden und werden auf noch bestialischere Weise ums Leben gebracht?


Libysche Zivilisten, die gnadenlos und grausam von den NATO-NTC-Bestien gefoltert wurden:




Misrata-Rebellen-Ratten foltern libysche Bürger:



Gefängnis von Abu Salim - Frau wird mit Elektroschocks gefoltert:





Terrorrebellen zwingen schwarzhäutige Libyer, die sie in Käfigen halten, die Fahne der Jamahiriya zu Essen:



Mann wird von US-Marionettenregieme zu Tode gefoltert:



Ehemaliger Aufständischer spricht über die Gräueltaten der NATO-Terroristen:




Die Fanatisch-Islamistischen Terroristen zerstören einen Jüdisch-Christlichen Friedhof:



Die unter Gaddafi inhaftierten Al Kaida Terroristen, werden nach der Eroberung von Tripolis von den neuen "Demokraten" aus dem Gefängnis befreit:



Über dem Gerichtsgebäude von Bengazi weht die Flagge des CIA-Erfindung Al Kaida:



Quelle: julius-hensel.com

Verwandte Artikel: 
Der Aufstand in Libyen war ein Komplott des Westens gegen Muammar al-Gaddafi

Kommentare:

  1. Wesley Clark ex Pentagon und ex Nato hat sehr blutig gefoltert in 3 verschiedenen Ländern in Europa (Belgien, Deutschland und der Niederlande) in der Periode 1992 bis 1999 und als nächstes einen völlig hilflosen unschuldigen Menschen vorsätzlichen ermordet. Es gibt sehr viele Zeugen dafür und die Beweise wären sehr leicht zu finden wenn die Staatsanwaltschaft in Deutschland den Fall endlich untersuchen würde. BND und Bundeswehr haben jedoch mitgewirkt und aus dem Grund wird eine Untersuchung des Falls organisiert zurückgehalten. Wes Clark gehört auf den elektrischen Stuhl für die grausame Folter die ich gezwungen war zu sehen.

    German / Deutscher/ Duitse Blog
    http://folterundmord-wesclark.blogspot.com/

    Overview blog / English and German text /
    http://folter-und-mord.blogspot.com/

    English Blog / Englischer / Engelse Blog
    http://torture-and-murder-by-wes-clark.blogspot.com/

    English Blog / Englischer / Engelse Blog
    http://murderbywesclark.blogspot.com/

    Dutch / Holländischer/ Nederlandse Blog
    http://marteling-en-moord-door-wesleyclark.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Die zerschnittenen Finger sehen wirklich grauenhauft aus. Meiner Meinung nach müsste man Leute die das machen und andere so grausam foltern auf der Stelle standrechtlich erschiessen in dem gleichen Moment wo man sie dabei erwischt. Ich erschrecke mich jedesmal wenn ich das grusselige Foto mit den zerschnittenen Fingern sehe.

    AntwortenLöschen
  4. solche Bilder, einmal gesehen lassen einen nicht nur erschrecken, nein, sie lassen einen ein Leben lang nicht mehr los, man liegt nachts wach und kann sie nicht aus dem Kopf bekommen, man denkt darüber nach und kann sich nicht erklären wie man so etwas überhaupt anderen Menschen antun kann.

    Mir liegt sehr viel daran den Holocaust endlich dahin zu verfrachten wo er hingehört, eine riesengroße Lüge und man hört nicht auf sie zu erzählen. Welche angeblichen Grausamkeiten begangen worden sein sollen, man hat aber auch gar nichts ausgelassen, Schrumpfköpfe wurden der Welt gezeigt, tätowierte Hautfetzen die von Juden stammen sollen, denen man die Haut abgezogen haben soll, ungeborene Kinder die angeblich Schäferhunde die darauf trainiert wurden, aus den Leibern ihrer Mutter gerissen worden sein sollen, usw., niemand streitet ab das es Lager gab, niemand streitet ab, wie unwürdig die Menschen damals in den Lagern schuften mußten und welchen Gegebenheiten diese Menschen damals erduldeten. Aber eine systematische Vergasung von Millionen ist gelogen und wird als Lüge auch nicht Bestand haben.

    Die Zeit als die Amerikaner + Engländer knapp 170 deutsche Städte zerbombt haben, kann sich von den heutigen Jugendlichen niemand konkret vorstellen. Wie man in Kellern saß und die Kälte und die Angst sich bis in die kleinste Zelle des Körpers hineinfraß. Hamburg und Dresden waren ein Flammenmeer und dieses Szenario haben sich die Rothschild und Rockefellers und ihre Komplizen schon etliche Jahre vorher ausgedacht und dann auch tatsächlich ausgeführt.

    Aber da wird lediglich lapidar berichtet, das bei diesem Bombenterror eben Zivilisten starben und man schwafelt ständig von ein paar Tausend Toten, wobei es Hunderttausende waren!
    Das wird aber in den Geschichtsbüchern der Schulen kaum aufgegriffen, aber die Hetze hat ja Programm gegen die "bösen" Deutschen. Man läßt uns keine Ruhe und man ersinnt sich ständig neue Hinterhältigkeiten wie man dem Deutschen Volk massiv schaden kann.

    Wo wir heute stehen und wie man den Deutschen den Garaus bereitet wird wohl jeder inzwischen selbst schon erkannt haben. 3/2016

    AntwortenLöschen
  5. Menschen können so abartig sein..

    AntwortenLöschen

Alternative Medien

Blog-Archiv