Dienstag, 1. Mai 2012

Ahmadinedschad: Kulturlose, egoistische und gierige Menschen regieren heute die Welt!


Der Aufstand der Völker und die Nachrichtenübermittlung sind Wege für die Änderung des Status quo in der Welt


Wie es einem IRNA-Bericht zufolge heißt, hat Mahmud Ahmadinedschad am gestrigen Montag bei der Eröffnung eines Sozialwohnungsbauprojektes und des Flughafens von Kelaleh in der nordiranischen Provinz Golestan betont, dass die Völker gut ohne Korruption und Verderbtheit leben können und ergänzte: "Überall wo es notwendig wird, muß man die Gier bekämpfen."

Der iranische Präsident hob hervor, dass kulturlose, egoistische und gierige Menschen heute die Welt regieren und der Aufstand der Völker und die Informationenübermittlung an sie, zwei Wege sind, die bestehenden Verhältnisse zu ändern.

Präsident Ahmadinedschad erklärte, dass das iranische Volk während seiner ganzen Geschichte Fahnenträger für Frieden und Freundschaft sowie die Verteidigung der Rechte der unschuldigen Völker war.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Alternative Medien

Blog-Archiv