Montag, 9. April 2012

Israel-Kritik: Antisemitismus-Keule mit System um zionistische Verbrechen zu vertuschen

Frau Shulamit Aloni, Ex-Ministerin aus Israel redet Tacheles über die Holocaust- und Antisemitismus-Keule, womit jede berechtigte Kritik an Israel unterbunden wird.

1 Kommentar:

  1. Günter Grass ist meines Erachtens Friedensnobelpreis-würdig für seine Friedensinitiative. Er hat mehr für den Weltfrieden getan als alle deutschen Politiker und Medien der letzten Jahrzehnte.
    Netanjahu und seine Vorgänger haben sehr viel Leid und Unrecht an Palästinensern zu verantworten, das muss man auch sagen dürfen, ohne gleich als Antisemit angegriffen zu werden.
    Während eines 4wöchigen Fremdsprachenkurses vor fast 30 Jahren lernte ich sehr gut eine Palästinenserin privat kennen, die an demselben Kurs teilnahm. Sie stammte aus Nablus in Palästina, arbeitete als Lehrerin in Kuwait. Sie und ihre Familie waren aus ihrer Heimat Palästina vertrieben worden. Ihr Neugeborenes musste sie zwangsweise zurücklassen, es soll von einer israel. Familie aufgezogen worden sein. Ihr alter Vater wurde in Gefangenschaft nackt und kniend von israel. Soldaten geritten, ihm wurde ein Stock in den Anus gestoßen, so dass er schwerst innerlich verletzt wurde. Dies waren keine Einzelfälle, sondern das gesamte palästinensische Volk hat solche Greueltaten erlitten.
    Die Leute verwechseln Zionismus und Judentum. Sie meinen, beides wäre dasselbe. Jedoch: Zionismus ist das Gegenteil von Judentum. Zionisten sind ein kleiner Teil der Juden. Nur wenige Zionisten leben in Israel (sind jedoch in der israel. Regierung stark vertreten), die meisten leben in den USA und Europa. Sie Sie sind Atheisten, milliardenreich, einflussreich, hoch gebildet, agieren in Spitzenpositionen, beherrschen in den USA und Europa einen großen Teil des Finanzwesens, der Presse, des Fernsehens, sonstiger Medien, der Politik, betreiben und unterstützen weltweit die Kriegstreiberei der israel. Regierung, weil sie daran verdienen und/oder an Macht und Einfluss durch drohende und tatsächliche Militärhandlungen gewinnen. Sie tarnen sich mit dem Judentum, zensieren und manipulieren hämmern unentwegt in Presse, TV und Internet ein, dass wir Deutschen uns immer und ewig schuldig am Holocaust zu fühlen haben, Wiedergutmachung zu leisten haben, und dem gotterwählten Land Israel unter allen Umständen beizustehen haben.
    Die nichtzionistischen Juden, die in Israel wohnen, möchten mehrheitlich friedliche Koexistenz mit Palästina.
    Israel verfügt seit Jahrzehnten über Hunderte von Atombomben, während im Iran keine einzige bewiesen ist.
    Zutiefst verantwortungslose deutsche Politiker beschlossen gegen den Willen der Mehrheit des deutschen Volkes, 6 Atom-U-Boote im Wert von je 225 Millionen Euro, bezahlt vom deutschen Steuerzahler, an Israel zu liefern.
    Meine Generation hat den 2. Weltkrieg u. den Holocaust nicht verbrochen u. nicht wieder gut zu machen, u. auch die meiner Kinder u. Enkel nicht. Genau genommen auch die meiner Eltern u. Großeltern nicht. Die seinerzeitigen Machthaber hatten diese Verbrechen beschlossen. Das obrigkeitshörige Volk wurde (durch Zensur und systematische Propaganda monopolisierter Medien) manipuliert zu folgen, genau wie heutzutage dem Volk (durch einseitige Berichterstattung, Medienzensur und Medienmanipulation ausgehend von ungeheuer mächtigen u. finanzstarken Kreisen) die Versicherungenrettung, Bankenrettung, Spekulantenrettung, Eurorettung, Afghanistankrieg, Atomkraft, Leiharbeit, Rente mit 67, Zuwanderung u.v.a.m. als notwendig und alternativlos dargestellt werden.
    Ich hoffe, dass durch die Friedensinitiative von Günter Grass die Kriegstreiberei der israel. Regierung in Deutschland und weltweit an den Pranger gestellt und klar geächtet wird.

    AntwortenLöschen

Alternative Medien

Blog-Archiv