Freitag, 2. März 2012

US-Republikaner: "Holocaust ist die schwärzeste Lüge der Geschichte"

Der Kongressabgeordnete Arthur Jones hat am Mittwoch in einem Interview mit der Huffington Post gesagt, dass der Holocaust nie passiert und die Behauptung über ein solches Ereignis die schwärzeste Lüge des Jahrhunderts ist. Er sagte weiter, die Tötung von Millionen Juden und Anderen durch die Nazis im Zweiten Weltkrieg "nichts anderes ist als eine internationale Erpressung durch die Juden."
Die Juden hätten Millionen Dollar investiert, damit darüber Bücher und Theaterstücke geschrieben und Filme
gedreht werden.



Dieser 64 jährige Vietnamkriegs-Veteran verglich die aktuelle Situation der USA und der deutschen Industrie nach dem Ende des Ersten Weltkrieges und betonte dass die USA sowohl auf wirtschaftlichem, politischem, kulturellem und militärischem Gebiet am Ende sind.


Die republikanischen Präsidentschaftskandidaten Rick Santorum, Newt Gingrich und Mitt Romney bezeichnete er als Kriegstreiber und ihr Statement: "Wir können nicht zulassen, dass Iran eine Atombombe baut" gegenüber der Tatsache, dass Israel so viele Atomwaffen haben darf wie es will, als lächerlich. Außerdem sagte er, dass der iranische Präsident Ahmadinedschad zu verschiedenen Gelegenheiten eine Untersuchung des Holocaust gefordert hätte, man ihn aber lediglich als "Holocaust-Leugner" abgestempelt habe.

Quelle: abna.ir


Verwandte Artikel: Der Holocaust-Schwindel


Was haben andere über den "Holocaust" gesagt?

Präsident von Iran Mahmud Ahmadinedjad 



Der katholische Bischof Richard Williamson 

Kommentare:

  1. Es ist schwierig die wirkliche Wahrheit zu erfahren! Doch es tauchen immer mehr unklare Fakten auf, welche hinterfragt werden müssen.
    Eine für mich unklare Entscheidung der USA ist die Verschließung der Akten des zweiten WK für weitere sechzig Jahre.
    Was hat dieser Staat nach so langer Zeit noch zu verbergen?

    AntwortenLöschen
  2. Eine weitere Frage stellt sich immer wieder:
    Wer hat den ersten WK wirklich vom Zaun gebrochen?
    Kann Deutschland die alleinige Schuld zugeschoben werden?
    Das gleiche gilt übrigens auch für den zweiten WK!!

    AntwortenLöschen
  3. Deutschland trat in den krieg ein, wegen dem Mord am Thronfolger ehepaar in Sarajevo...zwischen D und Österr. Ungarn bestand ein Beistandspakt....eigentlicher Hintergrund für alle Kriege ( auch den laufenden, der subtil läuft) ist der Fakt , dass Rom die Trennung von Staat und Kirche, die Bismarck bewirkte, rückgängig zu machen versucht....seit der Weimarer republik sind wir daher wieder im Sklavenstatus.... zwischen 1871-Okt 1918 waren wir freie Menschen, siehe § 1 BGB , bereits da fing der Betrug am deutschen Volk und die Versklavung der ganzen Welt an. Rom hat Bullen erlassen, die das deutsche Volk auf ewig verdammen....also Achtung....der Feind sitzt im eigenen Land

    AntwortenLöschen
  4. SChiller wusste es bereits:
    aus dem Gedicht deutsche Größe:
    ....schwere Ketten drückten alle
    Völker auf dem Erdenballe
    als der deutsche sie zerbrach
    Fehde bot dem Vatikane
    der die ganze Welt bestach

    Höhern Sieg hat der errungen
    der der Wahrheit Blitz geschwungen
    der die Völker selbst geeint.
    Freiheit der Vernunft erfechten,
    gilt für aller Völker Rechten
    gilt für alle ewge Zeit

    AntwortenLöschen
  5. Goethe hat es gewußt, daß Schiller wegen dieser Ketzerei vergiftet wurde...

    AntwortenLöschen

Alternative Medien

Blog-Archiv