Samstag, 5. November 2011

Staatsterrorismus: Syrien wirft USA Finanzierung des Terrorismus vor


Die Behörden in Damaskus haben den USA eine grobe Einmischung in die inneren Angelegenheiten und die Finanzierung von Terrorgruppierungen in Syrien vorgeworfen.
"Ein Beweis dafür ist die jüngste Erklärung der Sprecherin des US-Außenministeriums, Victoria Nuland, in der sie den Terroristen empfohlen hatte, sich nicht den syrischen Behörden zu ergeben", erklärte das syrische Außenamt am Samstag. Am Vortag hatte das Innenministerium in Damaskus die bewaffneten Regimegegner aufgerufen, die Waffen zu strecken und sich zu ergeben. "Diejenigen, die keine Straftaten begangen haben, werden nicht verfolgt", hieß es.
"Die syrische Regierung wendet sich an die internationale Gemeinschaft mit der Bitte, gegen derartige Politik (der USA) zu protestieren", fuhr das Außenministerium fort. Diese Politik laufe den entsprechenden Resolutionen des Weltsicherheitsrates zur Bekämpfung des Terrorismus und zur Einstellung seiner Finanzierung zuwider, betonte das syrische Außenministerium.
****************************************************************************************
Quelle: de.rian.ru

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Alternative Medien

Blog-Archiv