Montag, 20. Juni 2011

Wie Rockefellers Trilaterale Kommission die Nordamerikanische Union (NAU) vorantreibt

Die Nordamerikanische Initiative baut auf den EU-Modell: Die Eine-Welt Konstruktion der Trilateralen Kommission


David Rockefellers Trilaterale Kommission
Die Nordamerikanische Union ist ein globalistischer Traum, der durch die Trilaterale Kommission (TK) konzipiert wurde - und vor allem durch ihre beiden Gründer, David Rockefeller und Zbigniew Brzezinski - der Mann hinter der Strategie “Des Grossen Schachbretts” für die US-Welt-Regierung durch die Eindämmung Russlands. Auf ihrer Website macht die Trilaterale Kommission keinen Hehl aus ihrer Vorrangstellung in der Weltregierung – und zwar durch die Fusion einer nordamerikanischen, einer europäischen (Euromediterranen) und einer asiatisch-pazifischen Gruppe - bereits mit japanischer, indischer und chinesischer Beteiligung. Schurkenstaaten, die nicht willens sind, sich zu beteiligen, müssen besiegt werden. Auf dänischer Seite sind TK-Teilnehmer in dieser Verschwörung gegen die Nationalstaaten unangemessen - gelinde gesagt - die Außenministerin, Lene Espersen, und die Klima-Energie-Ministerin Lykke Friis. Weltregierung ist durch Brzezinskis Regionalisierungs-Modell aufgebaut zu werden. Die vielleicht kommende dänische Ministerpräsidentin, Helle Thorning-Schmidt, ist in der Verschwörung zur Abschaffung der Nationalstaaten und für die Weltregierung durch Bilderberg-Mitgliedschaft (2009) und den Europäischen Council on Foreign Relations (Mitgründerin zusammen mit dem Rothschild-Agenten George Soros), einen Ableger der “unsichtbaren Regierung der USA”, des” Council on Foreign Relations, der auch die Welt durch David Rockefellers Ideen regieren will, engagiert.  Als NATO-Generalsekretär versucht der ehemalige dänische Ministerpräsident und Bilderberger (2000, 2003), Anders Fogh Rasmussen, vergeblich, die Schurkenstaaten im Namen ”Unserer Internationalen Gemeinschaft” - wie Helle Thorning-Schmidt es ausdrückt – zu überwinden. Dänemark ist von der NWO total dominiert.
Nord Amerikanische Union - NAU
Wie US-Senator, CFR-Mitglied Jesse Helms im US-Senat am 15. Dezember 1987 sagte: “Herr Präsident, eine sorgfältige Untersuchung dessen, was hinter den Kulissen passiert, zeigt, dass all diese Interessen mit den Herren des Kremls abgestimmt sind, um das zu schaffen, was einige als eine neue Weltordnung bezeichnen. Private Organisationen wie der Council on Foreign Relations, das Royal Institute of International Affairs, die Trilaterale Kommission, die Dartmouth-Konferenz, das Aspen-Institute für Humanistische Studien, das Atlantic-Institute und die Bilderberger-Gruppe dienen dazu, den Plänen für diese sogenannte neue Weltordnung in machtvollen, geschäftlichen, finanziellen, wissenschaftlichen und offiziellen Kreisen zu dienen und koordinieren….” Er fuhr fort: “Die Sicht des Systems wird heute Globalismus genannt. Es ist nicht so lange her, dass dieser Gesichtspunkt von Kritikern als die “Eine-Welt”-Ansicht bezeichnet wurde. Herr Präsident, der Ansicht der Globalisten nach zählen Nationalstaaten und nationale Grenzen nichts. Tatsächlich sind sogar Verfassungen irrelevant für die Ausübung der Macht. Freiheit und Tyrannei werden nicht zwingend als gut oder böse gesehen, und schon gar nicht als Bestandteil der Politik. ….. Alles was in diesem Club zählt, ist die Maximierung des Gewinns.“
Eine Wikileaks-Mitteilung von Kanadas Botschafter in den USA im Jahr 2005 zeigt, wie die sich stark beschleunigende “Nordamerikanische Initiative” in eine EU-ähnliche Nordamerikanische Union, die die meisten Amerikaner fürchten, entwickeln kann. Laut Ökonomen können keine finanziellen Vorteile durch die Vereinigung vorausgesagt werden - und sie empfehlen, sich auf den Aspekt der Sicherheit zu konzentrieren (macht wegen des “Krieges gegen den Terror” Eindruck), um die Menschen an Bord der NWO-Galeere zu locken. Im Februar hielten Obama und der kanadische Premierminister Harper ein geheimes Treffen auf Verschmelzung ihrer Länder mit der Entfernung ihrer Grenze. Die amerikanischen und kanadischen Parlamente haben zu dieser völlig undemokratischen Verschmelzung nichts zu sagen. Nur der US-Präsident und der kanadische Premierminister stehen für den Prozess. Sie haben alles getan, um ihre geheimen Vereinbarungen vor Parlamenten und Bevölkerungen zu vertuschen.
Darüber hinaus sind CETA Gespräche zwischen Kanada und der EU im Gange, damit europäische Unternehmen Kanadas Ressourcen an sich reissen und das Recht bekommen können, die kanadische Regierung zu verklagen, was den US-Konzernen bereits genehmigt ist, für den Fall, die Regierung ein Hindernis für ihre Gewinne aufstellen sollte. Wie die Kanadier sagen, geht es um die Beschleunigung der Konzern-Übernahmen von Kanada.
Die Trilaterale Kommission hat aber mehr Unheil auf ihrem inexistenten Gewissen: “Der Rahmen der Trilateralen europäischen Gruppe ist die Europäische Union (ehemals die Europäische Gemeinschaft). Über ihr Trilaterales Engagement hinaus sind die europäischen Mitglieder verpflichtet, sich in der Arbeit des europäischen Einigungsprozesses zu engagieren. Die Idee, dass ein vereintes Europa eine größere Rolle auf der Weltbühne spielen müsse, war von Anfang aneine treibende Idee der Trilateralen Kommission .”
Also kein Wunder, dass der Vorsitzende des Europäischen Konvents, der die Europäische Verfassung schrieb - die unter dem Namen “Der Vertrag von Lissabon”  den Europäern ihre Freiheit raubt -  der Trilateralist Valéry Giscard d´Estaing war. Als die Trilateralisten  der Sowjet-Union die Kredite entzog, fiel diese Union.
Die Nordamerikanische Union wird kommen, es sei denn, die sehr skeptischen und wissenden Freiheitskräfte in den USA einen so starken Druck machen, dass die Illuminaten es nicht wagen, sie voranzutreiben. Ich denke das ist der Grund, weshalb die Union nicht bereits vorhanden ist. Das wäre die EU auch nicht, wenn die Europäer sich nicht dermassen Gehirnwäschen hätten unterziehen lassen.
Lisa Fitz bei Maischberger über die Trilaterale Kommission in der Sendung "Menschen bei Maischberger" am 02.06.2010
Die NAU - Die Nordamerikanische Union ist immer noch ein Wunschtraum der Globalisten. Doch dank David Rockefeller ist ein großer Schritt vorwärts gemacht worden. Die Organisation hinter dieser Idee ist dieTrilaterale Kommission - von David Rockefeller und Zbigniew Brzezinski 1973 ins Leben gerufen. Brzezinski hat eine Idee von einer Eine-Weltregierung durch  Regionalisierung - wobei das Modell die EU hier ist.


***************************************************************************************
Quelle: euro-med.dk

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Alternative Medien

Blog-Archiv