Mittwoch, 29. Juni 2011

Warum um Gottes Willen haben wir Kriege?!

Lug und Trug, Sein und Schein

Wenn wir uns heute mal die Welt, die Erde von außen betrachten, sozusagen aus dem Weltall, wir zoomen uns raus, wir stellen uns das mal vor, im Geiste, so könnte Mann oder Frau doch meinen, es handelt sich um einen friedlichen Planeten. Der blaue Planet, friedlich liegt er vor unseren geistigem Auge und dreht sich. Keiner oder keine, der oder die das von außen betrachtet, würde meinen, das auf diesem Planeten Mord und Totschlag, Kriege, Neid, Hass, Gier, und, und, und, an der Tagesordnung sind.
Dass es aber so ist, beweisen die ca. 50 Kriege, die Gewalt, die Kriminalität, die jetzt auf der Erde herrschen. Auch die Menschen, die Menschen sind werden teilweise kaltblütiger.
Warum ist das so?
Wer macht Kriege?
Wer sind die Gewinner?
Wer sind die Verlierer?
Gibt es überhaupt einen Gewinner?
Ich, für mich, kann behaupten, dass ich ein friedlicher und friedliebender Mensch bin.
Ich will Menschen helfen.
Mein Motto ist und bleibt auch: „Menschen helfen Menschen.“
Und wo ich helfen kann, werde ich auch helfen, sei das jetzt in meiner Arbeit als Lehrer, wo ich meinen Schülern bei allgemeinen und technischen Fragen zur Verfügung stehe, sei das als Arbeitskollege, wo ich meinen Kollegen zur Verfügung stehe, oder sei das auch in meinem Freundeskreis, wo ich hier auch meinen Freunden für diverse Fragen zur Verfügung stehe, und natürlich auch innerhalb der Familie. Man hilft sich.
Ich spreche auch mit sehr vielen Menschen über internationale und nationale Ereignisse, und eines haben alle diese Menschen, mit denen ich spreche, gemeinsam, sie wollen in Frieden und Harmonie leben.
Ist das möglich?
Naja, analysieren wir mal das Ganze.
Von wem werden Kriege gemacht?
Wenn wir mal hinter die Kulissen schauen und alles hinterfragen, so werden wir zum Schluss kommen, dass Kriege von einigen wenigen Menschen gemacht werden.
Doch die Frage die sich mir stellt, warum machen diese Leute das?
Um was geht es diesen Menschen?
Geht es diesen Menschen um Macht, Kapital, Bodenschätze, Versklavung der dortigen Einwohner, Bürger, oder um was?
Ich muss auch an dieser Stelle die Frage stellen, warum wird für die Rüstungsindustrie mehr ausgegeben, als für die Bekämpfung der Hungersnot auf dieser Welt?
Zig Milliarden wandern in die Rüstungsindustrie und das Jahr für Jahr, wenn ich mal eine zuverlässliche Quelle finde, werde ich auch mal die genauen Zahlen, hier in diesen Blog bekanntgeben.
Ist das nicht traurig?
Wir Menschen killen uns selbst, und während wir darüber nachdenken, muss ich mich auch eines fragen?
Kann ich nachts noch ruhig schlafen, wenn in dieser Welt so etwas passieren kann.
Kriege, Kriege, Kriege werden doch nur geführt um entweder den Staat, das Volk, die Menschen dort auszubeuten.
Das es so ist beweisen, der IRAK – Krieg und der Afghanistan – Krieg.
Irak – Krieg:
Was wurde da vom amerikanischen Präsidenten gesagt, wir müssen die Welt beschützen, und darum müssen wir auch Opfer bringen, weil diese bösen Menschen Vernichtungswaffen haben, chemische und atomare.
Also treten wir in Krieg mit diesem Land, weil wir ja die Weltmacht Nummer Eins sind, wir beschützen alle Menschen.
Doch keiner hat hinterfragt, um was geht es wirklich?
Nachfolgend hat sich rausgestellt, das alles wieder mal LUG und TRUG war.
Das selbe rund 10 Jahre später, der Eintritt für den Krieg, war wieder mal eine Lüge, nämlich der Terror, 9/11, Einsturz der zwei Türme des World Trade Centers und auch das World Trade Center Gebäude Nummer 7 stürzte ein.
Wir alle haben noch die Bilder vor unseren Augen.
Doch ist es nicht beschämend, wie eine Regierung hergeht, oder auch Regierungen hergehen, und einfach lügen, das sich die Balken biegen, nur um wieder einen Krieg vom Zaun zu brechen.
Welche Regierungen da involviert sind, das entzieht sich meiner Kenntnis, doch Sie müssen ja nur mal schauen, wer sind die Kriegsteilnehmer?
Meiner Meinung nach stecken diese alle unter einer Decke.
Um was geht es eigentlich bei Kriegen?
Um Bodenschätze, um Versklavung, und, und, und.
Wer sind die Gewinner?
Naja, jene die daran verdienen, wenn irgendwo, irgendwer einen Krieg führt.
Wer sind die Verlierer?
Naja, die Zivilbevölkerung.
Töchter, Söhne, Mütter und Väter bei den kriegsführenden Parteien, und alles nur weil diese Menschen nur eines antreibt, die Macht, und die Gier.
Der Irak hat natürlich sehr große Rohölreserven.
Afghanistan hat sehr große Erdgasvorkommen und auch Uran.
Naja, ein weiteres Beispiel ist Kongo, dort herrscht ein Bürgerkrieg, naja beide kriegsführenden Parteien, werden mit Waffen versorgt, um was geht es auch um Bodenschätze, Erdöl, Diamanten, Gold, Silber, und, und, und.
Doch wer liefert denen die Waffen?
Oder anders gefragt: „Wer bedient beide Seiten mit Waffen?“
Schauen wir mal genauer auf Afrika, bzw. analysieren wir mal, wem was gehört, so werden wir erkennen, das die Firmen, größtenteils in ausländischen Händen sind, doch wer sitzt dort in den Vorständen oder in den Aufsichtsräten, wer besitzt die Aktien dieser Firmen?
Die Schlussfolgerung daraus ist, und kann nur sein, diese Ausbeutung hat System, man kann auch sprechen, von der totalen Versklavung des Kontinents, der Staaten, der Menschen. Das ist nichts anderes als „DIE MODERE SKLAVEREI“ oder „AUSBEUTUNG PUR“.
Das alles spielt sich vor unserer Türe ab. Es passiert vor unseren Augen, und was tun wir, wir schauen weg, wir machen es so, wie die 3 Weisen, siehe BILD.

Machen wir es so?
Naja, nicht alle, einige wenige fangen an, Fragen zu stellen, fangen an zu hinterfragen, und das ist gut, den sie beginnen auch sich zusammenzuschließen, und auch Artikel zu publizieren, so wie ich, mein Netzwerk geht über Landesgrenzen hinaus, und mein Netzwerk wird immer größer und größer.
So jetzt aber weiter.
Nun ist es aber so, wie es ist, die Gier hat diese Leutchen befallen, jetzt fallen Sie her, über einen anderen Kontinent, man könnte auch sagen: „Die „Heuschrecken sind unterwegs““, und es wird Ihnen auch leichtgemacht, sagen wir ja alle: „Die Welt ist ein Dorf, wir müssen zusammenrücken.“
Jeder Regierungschef, sagt es immer und immer wieder, „THE NEW WORLDORDER“ oder zu deutsch „DIE NEUE WELTORDNUNG.“
Wir Menschen hören es, und wir hören es immer und immer wieder, zwei mal, drei mal, zig mal am Tag, und bei den Menschen brennt sich das ein, in das Gehirn.
Sie sind auch nachher nicht mehr überrascht, wenn es so kommt.
Aber sehen Sie, auf was ich hinauswill.
Ich will, dass Sie als Leser und LeserIn mal anfangen zu hinterfragen.
Warum passiert das, wie es passiert?
Warum wird die Überwachung vorangetrieben?
Warum muss ich meine Fingerabdrücke beim Pass abgegeben?
WARUM?
Sind wir nicht alles Menschen?
Menschen die zwar andere Sprachen sprechen, andere Traditionen pflegen, anderen Religionen oder Konfessionen angehören, anderen Kulturen angehören, teilweise in gewissen Situationen anders handeln und reagieren, doch Fakt ist, wir sind alles Menschen.
Derweil sollte uns doch mal klar werden, dass nur eine Sprache, die WELTSPRACHE sein kann, nämlich die Sprache des Herzens.
Haben wir diese Sprache verlernt, diese Sprache, die auch die Sprache des Mitgefühls, der Gerechtigkeit, der Menschlichkeit, der Menschenwürde, des Respekts, der Toleranz, des Vertrauens, der Nächstenliebe, der Barmherzigkeit, und, und, und ist.
Menschen, die alle auf diesen Planeten Erde leben, doch LEBEN wir?
Wie ich schon angeführt habe, die meisten Menschen wollen in Frieden und Harmonie leben.
Wer oder was hindert die Leute aber daran?
Wir wollen Frieden auf Erden, naja, dann fordern wir das ein, keine Kriege mehr.
Keine Menschen mehr, die von irgendwelchen Regierungen in Kriege gesendet werden.
Keine Waffen mehr, abrüsten ist angesagt.
Wenn es keine Feinde, keine Feindbilder mehr gibt, keine Waffen mehr gibt, brauchen wir auch keine Geheimdienste mehr, denn sind wir uns ehrlich, die Feindbilder werden nur erschaffen, um uns Menschen Angst zu machen, Angst vor Terror, Angst vor Kriminellen, wobei ich mich schon wieder Frage:
„Wer oder was ist da, der wirkliche Kriminelle?“
Angst vor dem Leben, Angst um zu Überleben, Existenzangst, und, und, und.
Meiner Meinung nach ist das nichts anderes, als uns Menschen, die wir arbeiten und auch immer brav und pünktlich unsere Steuern bezahlen, bei der Stange zu halten, wir sollen ja nicht zu viel nachdenken, ja nicht anfangen zu grübeln, sonst würden wir eigentlich dahinter kommen, und erkennen, was Sache ist, was der Sinn des Lebens ist.
Naja, ich bin einer der aufgeweckt wurde, der wachgeküsst wurde, der recherchiert im Internet, der sich Wissen aneignet, der anderen mit Respekt begegnet, der anderen zuhört, mit Ihnen spricht, sich hinterfragt und auch das System hinterfragt.
Man könnte wirklich sagen, wenn man das ganz von außen betrachtet: „Man befindet sich in einer Matrix, in der gibt es, DAS GUTE und DAS BÖSE, und somit auch jene Spieler die sich dem Guten zugehörig fühlen, und jene Spieler, die sich der Macht, der Habgier, kurz und gut dem Bösen zugehörig fühlen, die Guten sind jene, die sich einen Spiel verschworen haben, das sie mit Herz und Verstand spielen, und die bösen Spieler sind jene, die eine neue Weltordnung wollen, eine neue Weltherrschaft und alles dran setzen um dieses Ziel auch zu erreichen, sie scheuen keine Mittel, sie schrecken auch vor keinen Mittel zurück, nicht Intrigen, nicht Verleumdung, nicht Korruption, nicht Tod, man sagt auch, denen ist nichts heilig, sie haben nur eine Ziel, dieses Spiel zu gewinnen, nur müssen Sie da mehr als ca. 7 Milliarden Menschen versklaven, oder was noch schlimmer ist, eliminieren.“
Wie können wir das verhindern?
Naja, wie sagt man:
„Alea iacta sund“ zu deutsch „Die Würfel sind noch nicht gefallen.“
Wir müssen mal die falschen Prediger und Propheten abwählen, noch geht es!
Danach wählen wir Menschen, die sich ethischen und moralischen Werten verpflichtet fühlen:
Dann werden wir einfache Richtlinien einführen.
Einfache Richtlinien, die von jedem und jeder verstanden werden, nicht zu sehr verkomplizieren, sonder wie ich auch immer sage: „Einfach, einfach, einfach.“
Solche Richtlinien können mal sein, ethische moralische Werte, soziale Gerechtigkeit, Fair Trade, der faire Handel mit Güter und Dienstleistungen, und, und, und.
Doch meiner Meinung nach gibt es eine Richlinie, eine Spielregel:
„Behandle alle so, wie Du selbst gern behandelt werden willst.“
Diese Richtlinie sollte über allen stehen, denn dann ist auch gewährleistet, dass sich die Menschen mit Verständnis, Toleranz, und vor allem Respekt begegnen, und der Nebeneffekt, es kommt zu Zivilicourage, bzw. dann haben wir das, was ja eigentlich die meisten wollen:
Eine bessere, friedvolle, transparente, einfache, und vor allem gerechte Welt.
Wir haben begriffen, das das Mensch sein, wundervoll ist, das wir eigentlich frei sind und für immer frei sein wollen und auch können.
Wir haben uns besonnen und begriffen, dass wir EINS sind, die Menschheit, die Erdenbürger, das wir Probleme gemeinsam und im friedlichen Konsens lösen, zum Wohl aller.
Dass ist auch der Zeitpunkt, indem wir eintreten in eine bessere, friedliche, transparente und gerechte Welt, in der sich die Menschen Toleranz, Verständnis und Respekt begegnen, egal welcher Herkunft, welcher Rasse, welcher Religion, welcher Kultur, welcher Soziale Schicht, welcher Generation, er oder sie angehört.
Die Menschen werden ihren Interessen, ihren Fähigkeiten, ihren Talenten widmen, und somit lebt jeder Mensch in Frieden und Harmonie, in Harmonie mit Geist und Natur.
Dazu vielleicht auch ein Spruch:
"Die Wahrheit ist immer etwas erhellendes, hilft sie uns auch mutig zu sein."
LG
Harald Matschiner
Informatiker, Lehrer, aber vor allem ein Mensch
Vorstand der Generationen Partei
wirkandidieren.wordpress.com
***************************************************************

Kommentare:

  1. Hallo ich wollte nur mal sagen das Ich deine artikel sehr informativ finde ich habe zwei söhne der eine ist 4 und der andere 2 wie kann ich sie vor diesem manipulativen einfluss schützen und noch dazu habe ich große angst was alles noch passieren wird

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Angst ist das schlimmste was Du haben kannst! Habe keine Angst und ängstige deine Kinder auch nicht, egal in welcher Hinsicht. Sie sollen ohne Angst aufwachsen. Kläre sie über all das - was Du weist - auf. Bringe ihnen bei, alles zu hinterfragen. Wenn sie die Realität kennen (das Du ihnen beibringen wirst), werden sie auch nicht manipulierbar.

      Beste Grüße

      Löschen

Alternative Medien

Blog-Archiv