Donnerstag, 2. Juni 2011

NATO-Verbrecher setzen selbst Streubomben in Libyen ein




Die ursprünglich dem libyschen Machthaber Gaddafi zur Last gelegten Streubomben, wurden laut Untersuchungen durch Menschenrechtsorganisationen von US-Kriegsschiffen auf die Stadt Misrata abgefeuert. 

Laut PressTV waren Mitarbeiter von HumanRightsWatch Zeugen, als 3 bis 4 Streubomben in Wohngebieten der Stadt niedergingen. Teile der Streubombe MAT-120 wurden Mitarbeitern der New York Times und von Human Rights Watch übergeben. 

Die Menschenrechtskommissarin Navi Pillay und die Organisation Human Rights Watch machten ursprünglich Gaddafi für den Einsatz dieser Waffen verantwortlich.
Die libyische Regierung dementierte jedoch umgehend und schlug demgegenüber eine unabhängige Untersuchung vor. Gaddafi treue Streitkräfte wurden wiederholt beschuldígt, schweres Gerät und Streubomben gegen die Aufständischen eingesetzt zu haben. 
Nun stellte sich heraus, dass diese Streubomben von US-Kriegsschiffen abgefeuert wurden. 

Durch die Bombardierungen der NATO-Kampfjets wurde bisher eine hohe Zahl von Zivilisten getötet, die Schweiz Magazin berichtet von 700 toten Zivilisten durch NATO-Bomben, genaue Zahlen sind jedoch noch nicht bekannt. 
Der sogenannte arabische Frühling könnte zum blutigen Herbst werden. 
Entsprechende Äußerungen über Geldzuwendungen für die oppositionellen Kräfte nach einem eventuellen Sieg (Obama, Merkel) gießen zusätzliches „Öl ins Feuer“.
_______________________________________________________________________________

Update vom 27.9.2011:
Guckt euch dieses Video an und dann seht ihr was die NATO für Bomben auf die libysche Bevölkerung in Brega abwirft. Es ist Streumunition oder auch Clusterbomben genannt, die in mehrere kleinere Bomblets oder Submunitionen sich verteilt. Über 100 Staaten haben Streubomben geächtet oder erwägen dies zu tun. Offensichtlich die NATO-Staaten nicht. Verdammte Kriegsverbrecher.




***********************************************************

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Alternative Medien

Blog-Archiv