Montag, 20. Juni 2011

Unruhen in Syrien: Erneut wurde Massengrab mit Polizistenleichen entdeckt





In Syrien ist ein weiteres Massengrab mit den Leichen mehrerer syrischer Sicherheitskräfte entdeckt worden. Nach Angaben des Fernsehsenders Suria wurde der grausame Fund in der Stadt Dschisr al-Schogur gemacht, die kurz davor zwischen Regierungstruppen und bewaffneten Aufständischen heiß umkämpft worden war.



Bewaffnete Rebellen hatten vor einigen Tagen Dschisr al-Schogur überfallen und nach amtlichen Angaben mehr als 120 Polizisten umgebracht. Das syrische Regierung setzte Panzer und Artillerie gegen die Aufständischen ein und brachte die Stadt wieder unter seine Kontrolle. Kurz danach stießen die Soldaten auf ein Massengrab mit den Überresten getöteter Sicherheitskräfte. 

Nach Angaben des syrischen Fernsehens kommt die Lage in Dschisr al-Schogur allmählich zur Ruhe. Die Einwohner, die vor den Kämpfen geflohen waren, kehren in ihre Häuser zurück. 

Die gewaltsamen Massenproteste in Syrien dauern seit März an. Die Opposition fordert politische und wirtschaftliche Reformen. Präsident Bashar al-Assad setzte die Armee gegen die Demonstranten ein, willigte jedoch in einen Regierungswechsel und in Verfassungsänderungen ein. Bei Zusammenstößen mit Ordnungskräften kamen laut Bürgerrechtlern mehr als 1300 Menschen ums Leben. Nach amtlichen Angaben wurden über 300 Soldaten und Polizisten getötet.


**************************************************************************
Quelle: de.rian.ru

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Alternative Medien

Blog-Archiv