Donnerstag, 16. Juni 2011

Thomas de Maiziere-CDU: Das Töten von Kindern ist demokratisch, dagegen Widerstand zu leisten ist Kriminell

Das massenhafte Töten von Kindern ist höchste Demokratie, sich dagegen zu wehren ist feige und kriminell!

Kindertöten in Afghanistan findet Herr de Maiziere demokratisch

Nicht das Töten von unschuldigen Kindern findet Herr de Maiziere feige, sondern die Rache der Väter. Herr de Maiziere gelobte feierlich, diese "Friedenseinsatze" würden unbeirrt fortgesetzt werden.
Fast täglich werden in Afghanistan vollkommen unschuldige Frauen und Kinder durch NATO-Einsätze, vorwiegend aus sicherer Höhe durch Kampfflugzeuge, getötet. "Bei einem Einsatz von NATO-Hubschraubern in der afghanischen Provinz Helmand sind offenbar 14 Zivilisten getötet worden, darunter zwölf Kinder." (spiegel.de, 29.05.2011)
Auch für den neuen Kriegsminister der BRD, Thomas de Maiziere (CDU), stellen diese Tötungen von Zivilisten in Afghanistan und in anderen Einsatzländern hochdemokratische und "friedenschaffende Maßnahmen" dar.

Bitte versuchen Sie einmal, sich in die Lage eines afghanischen Bauern, einer von Tausenden, zu versetzen, dessen Kinder und Ehefrau von Nato-Bomben im "Friedenseinsatz" in Blutteiche mit Fleischresten verwandelt wurden. Würde nicht jeder von uns sich einer Widerstandsbewegung anschließen, um Rache an jenen zu üben, die unsere Familien ausgelöscht haben? Nein, nicht jeder, aber verstehen könnte man es.
Und wenn dann von Hinterbliebenen der "Friedensopfer" Vergeltungsaktionen aus der Mitte der afghanischen Bevölkerung gegen die Besatzer, unter Opferung des eigenen Lebens, erfolgen, weiß Herr de Maiziere solchen Widerstand "treffend" einzuordnen: "Die Attentäter und ihre Befehlshaber sind Kriminelle", sagte de Maiziere. (spiegel.de, 29.05.2011) Gemäß de Maiziere sind nicht die Besatzungen von Kampfhubschraubern und Kampfjets feige, die aus sicherer Höhe (die "Ziele" werden durch Bundeswehr-Aufklärer festgelegt) Frauen und Kinder in Fleisch- und Knochenklumpen verwandeln, sondern die verzweifelten Väter, die in ihrem Leben keinen anderen Sinn mehr erkennen, als ihre getöteten Kinder zu rächen. Originalton de Maiziere: "Der feige anonyme Anschlag wird am Vorgehen der Bundeswehr in Afghanistan nichts ändern."(abendblatt.de, 26.05.2011)

Der BRD-Militärminister prahlt also noch damit, dass die Nato auch in Zukunft Frauen und Kinder in Afghanistan töten wird... bis das Land endlich "demokratisiert" worden ist. Klar, die Lobby-Demokratie wird der verdummten Menschheit von diesen abgehobenen Typen als das höchste Ziel auf Erden angepriesen. Aber hinter der Fratze der Lobby-Demokratie verbergen sich Arbeitslosigkeit, Armut, Sklavenleben, Krankheit und Tod!

***************************************************************************************

Quelle: globalfire.tv

1 Kommentar:

  1. Wieso sollte Jemand, der Kinderprostitution aktiv unterstützt hat, was gegen das töten von Kindern haben? Es ist möglicherweise sogar gnädiger.

    AntwortenLöschen

Alternative Medien

Blog-Archiv