Freitag, 10. Juni 2011

Terrorstaat-USA setzen mit Drohnenangriffen in Pakistan chemische Waffen ein



Die USA setzten bei ihren Luftangriffen auf pakistanische Stammesgebiete chemische Waffen ein. Laut pakistanischen Medizinern leiden Zivilisten nach den Angriffen von US-Drohnen auf die Stammesgebiete im Nordwesten des Landes vermehrt an Haut-, Augen- und Atemwegserkrankungen, berichtete ein Press TV-Reporter am Donnerstag aus Peshawar. 


Vieles deute darauf hin, dass chemische Waffen zum Einsatz gekommen seien. “Da die Raketen der US-Drohnen gefährliche chemische Stoffe enthalten, leiden viele der betroffenen Patienten an komplizierten Erkrankungen, die durch die tödlichen chemischen Stoffe in den Raketen verursacht wurden”, sagte ein pakistanischer Arzt, der anonym bleiben möchte.

Die Bevölkerung Pakistans ist wegen der US-Drohnen-Angriffe auf ihr Land aufgebracht und wütend. 
Seit 2008 sind bisher hunderte Zivilisten bei diesen Angriffen ums Leben gekommen.




Peshawar - Press TV


******************************************************************


Quelle: german.irib.ir




Weitere Links zu diesem Thema:


Drohnenangriff  tötet 40 Zivilisten in Pakistan


16 Tote nach Drohnenangriff, in Pakistan steigt die Wut auf die USA


Pakistan: 24 Tote bei US-Drohnenangriff


Pakistan: Mindestens 25 Tote bei us Drohnenangriff

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Alternative Medien

Blog-Archiv