Donnerstag, 9. Juni 2011

Ron Paul-Rede vor dem Repräsentantenhaus

Der amerikanische Kongressabgeordnete Dr. Ron Paul hielt am 25. Mai eine fünfminütige Rede vor dem Repräsentantenhaus. Es handelte sich um eine kurze Rede, die es aber in sich hatte. In seiner Rede erhob Dr. Paul mehrere Vorwürfe, die besagten, die US-Regierung habe mit bereitwilliger Unterstützung des Kongresses praktisch eine Art Diktatur errichtet. 
Paul beklagte die Aushöhlung verfassungsmäßiger Schutzmechanismen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Alternative Medien

Blog-Archiv