Donnerstag, 16. Juni 2011

NWO - Genozid: Impfallianz-GAVI sammelt 3 Mrd. Euro für Kinderimpfung



Die GAVI ist eine Allianz aus internationalen Organisationen wie dem Kinderhilfswerk UNICEF, der Weltgesundheitsorgansiation WHO, der Weltbank, der Gates-Stiftung sowie der Pharmaindustrie. Globalist Bill Gates, dessen Stiftung bis 2015 eine weitere Milliarde US-Dollar in die GAVI-Impfkampagnen stecken will, sprach von einem fantastischen Ergebnis: "Erstmals werden armen Kinder nicht aus Kostengründen Impfungen vorenthalten, die in den entwickelten Staaten selbstverständlich sind."





Regierungen und private Geber haben der globalen Impfallianz GAVI mehr als 4,3 Milliarden US-Dollar (knapp drei Milliarden Euro) für Impfungen in den ärmsten Ländern der Welt zugesagt. „Damit haben wir unser selbst gesetztes Ziel um gut 600 Millionen Euro übertroffen“, sagte Großbritanniens Entwicklungsminister Andrew Mitchell am Montag zum Abschluss einer eintägigen Geberkonferenz in London. Die britische und die liberianische Regierung hatten gemeinsam mit der GAVI zu dem Treffen eingeladen. Das Geld soll die Impfung von mehr als einer Viertel Milliarde Kinder bis 2015 ermöglichen. Erstmals sagten Japan und Brasilien zu, der Impfallianz Geld zur Verfügung zu stellen. Großbritannien, Australien, Schweden und Norwegen erhöhten ihre Zuschüsse deutlich. Auch mehrere Unternehmen sagten Spenden zu. Deutschland hatte bereits vor der Konferenz seinen Beitrag für das kommende Jahr von 20 auf 30 Millionen Euro erhöht. 


***************************************************************************************


Quelle: domradio.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Alternative Medien

Blog-Archiv