Sonntag, 5. Juni 2011

Daniel Estulin: Julian Assange ist ein MK-Ultra Produkt

Julian Assange ein MK-Ultra Produkt? 

Autor Daniel Estulin demontiert Wikileaks

Julian Assange – ein minutiös vorbereitetes MK-Ultra Maskottchen der CIA? Wikileaks als suspekte Organisation demontiert? Daniel Estulin, ein alter Bekannter im Kreis der Verschwörungstheoretiker, investigativer Journalist, Autor vom international erfolgreichen und bald Hollywood verfilmten Bestseller “Die Wahre Geschichte der Bilderberger”, will uns in seinem neuen Buch “Desmontando Wikileaks” definitiv über Julian Assange und Wikileaks aufklären. Daniel Estulin gegen Julian Assange im Verwirrspiel der Verschwörungstitanen?
“Dieser Hacker ist ein Produkt eines geheimen CIA Mind Control Experiments, genannt MK-Ultra”
“El pirata informático es producto de un experimento secreto de la CIA de control mental llamado MK-ULTRA”
Daniel Estulin
 
Der umtriebige verschwörungstheoretische Schriftsteller und Bilderberg Jäger Daniel Estulin, Author von “Die wahre Geschichte der Bilderberger”, “Schattenmeister: Wie Regierungen und deren Geheimdienste mit internationalen Drogendealern und Terroristen zusammenarbeiten” und anderen konspirationserhellenden Büchern. Daniel Estulin hat Fidel Castro in Cuba betroffen, welcher seine Bücher mag, hat vor dem EU Parlament über Bilderberg refereriert und seine wahre Geschichte der Bilderberger soll gar von Trine Day – welche beispielsweise Terminator Salvation produziert hat – verfilmt werden.
“Diese Info wurde einige Zeit zurückgehalten. Wir freuen uns, dass die News nun draussen ist. Dannys (Daniel Estulin) Geschichten und Investigationen werden es zu einen spannenden Film werden lassen.”
“This has been under wraps for some time. We are glad the news it out. Danny’s stories and investigations should make a gripping tale”
Kris Millegan, Estulin’s US publisher
In seinem neuen Buch, welches in 3 Wochen (am 21. Juni 2011) bei Bronce in Spanisch erscheinen soll, demontiert Daniel Estulin nun den Mythos Wikileaks: “Desmontando Wikileaks”. Julian sei ein minutiös arrangiertes CIA Produkt und Wikileaks habe Kontakte zu Organisationen der Extremen Rechten, einschliesslich den Taliban, beschreibt Estulin sein Buch auf seinem Blog.
“Daniel Estulin enthüllt, dass alles, was wir dachten, nicht real ist.. In Wahrheit ist Julian Assange nicht der Robin Hood, welchen die Medien und präsentierten. Es handelt sich um ein vorsichtig hergestelltes CIA Produkt, von den ganz Mächtigen hergestellt, von der CIA. Seine Organisation ist stark liiert mit Organisationen aller Art. Es handelt sich nicht um ein weiteres Buch zu Wikileaks, sondern um den obskuren und unbekannten Teil dieser Organisation.”
“Daniel Estulin nos revela que todo lo que pensábamos no era real…Qué hay de verdad Julian Assange no es el Robin Hood que los medios nos han querido hacer creer. Se trata de un producto cuidadosamente elaborado por los más poderosos, por la CIA, y donde su organización Wikileaks está fuertemente interrelacionada con organizaciones de todo tipo. No se trata de un libro más sobre Wikileaks, sino de la parte oscura y desconocida de la organización.”
Daniel Estulin
Was ist von diesen Revelationen seitens Daniel Estulin zu halten? Ist Julian Assange wirklich ein CIA Produkt, ein MK Ultra Erfolgsprodukt? Ist diese ganze Euphorie um Wikileaks und seinen Gründer genau so geplant und manipuliert wie die sogenannten Geheimnisse, die Wikileaks zu lüften vorgibt?
Man muss wohl warten, bis Estulins Buch in wenigen Wochen erscheint, um herauszufinden, ob die Wikileaks Demontage Substanz hat und ernsthafte Fragezeichen aufwirft, oder ob diese Fragezeichen mehr für Daniel Estulin selbst gelten, den weltweit erfolgreichen Author, dessen Werk gar von Trine Day zum Box Office Knüller werden soll.
Es ist immer gut und nötig, sich kritisch mit der Aktualität auseinanderzusetzen und nicht ein blinder Fan einer Idee, Organisation oder Person zu sein. Die Sache mit dem unendlich hohen medialen Interesse für Wikileaks und Julian Assange ist jedoch nicht nur Estulin suspekt. Andererseits liegen wenig Beweise vor, welche die Integrität von Assange substantiell in Zweifel ziehen.
Kritiker bemängeln an der Wikileaks Organisation, dass keine wirklich geheimen Geheimnisse publiziert wurden. Das viel Luft um Nichts gemacht wurde.
Die Stille von Wikileaks in den letzten Monaten ist jedenfalls erstaunlich. Estulins angesagte Demontage von Wikileaks und ganz speziell Julian Assange ist das aber auch.

********************************************

1 Kommentar:

  1. Da gab es doch etwas im Dezember :-)
    http://www.theintelligence.de/index.php/enthuellungen/politik-wirtschaft/1912-verbindung-zwischen-julian-assange-und-dem-haus-rothschild.html
    Tja, dumm gelaufen. Seit diesem Artikel schenke ich Wikileaks keine Beachtung mehr. Wer scheinbar derartige Verbindungen zum Haus Rothschild pflegt kann in meinen Augen kein Staatsfeind der USA sein.

    AntwortenLöschen

Alternative Medien

Blog-Archiv