Mittwoch, 8. Juni 2011

Barack Obama`s Geburtsurkunde ist definitiv ein Fake

Obama ist kein gebürtiger US-Amerikaner!


Jahrelang hat es gedauert bis der Präsident Barack Hussein Obama der II vor wenigen Tagen seine Geburtsurkunde vorgelegt hat. Von Obama wird nämlich offiziell behauptet er sei auf Hawai geboren. Andererseits deutet vieles darauf hin, dass er in Afrika Kenia geboren ist. Hierbei handelt es sich beileibe um keine Spitzfindigkeit, schreibt doch die US-Verfassung zwingend vor, dass jeder US-Präsident gebürtiger Amerikaner sein muss.
Bereits während des Wahlkampfes wurde Obama deshalb, nach mehreren Anzeigen von gleich mehreren Gerichten zur Vorlage seiner Geburtsurkunde verpflichtet. Obama ist diesen Aufforderungen bisher nicht nachgekommen und hat die Vorlage sogar verhindert. Bis vor wenigen Tagen.
Obamas hawaiianische Geburts-Urkunde, so hieß es weltweit in der Presse, würde nunmehr vom Präsidenten vorgelegt um Verschwörungstheoretiker zum schweigen zu bringen, die mit ihren kruden Theorien Obamas rechtmäßige Präsidentschaft anzweifelten.
So hieß es in den in Deutschland veröffentlichen Agenturmeldungen im Focus:
“US-Präsident Barack Obama hat angesichts der anhaltenden Zweifel an seinem Geburtsort die Langfassung seiner Geburtsurkunde offengelegt. Obama will damit die Diskussion um die Rechtmäßigkeit seiner Präsidentschaft beenden. Zuletzt hatte der mögliche republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump eine Veröffentlichung gefordert und angezweifelt, dass Obama tatsächlich auf amerikanischem Boden geboren ist – eine verfassungsmäßige Voraussetzung für jeden US-Präsidenten. „Wir haben keine Zeit für solchen Unsinn“, sagte der Präsident, kurz nachdem das Weiße Haus die Urkunde am Mittwoch veröffentlicht hatte, in einer landesweit ausgestrahlten Ansprache.”
Soweit die sehr verkürzte Vorgeschichte. Nun aber zum Update derselben.
Obamas vorgelegte Urkunde kann nun definitiv zum Bumerang zu werden, denn es handelt sich offensichtlich um eine recht primitive Fälschung. Da gibt es zum einen die nachweislichen “Photoshoparbeiten” an der Urkunde die im nachfolgenden Video herausgestellt werden. Darüberhinaus  wird Obamas Rasse mit African bezeichnet, eine sprachliche Regelung die erst viele Jahre später Verwendung fand. Mehr Infos zu Obamas Geburtsurkunde gibt es hier bei Wayne Madsen
Darüberhinaus lassen sich zahlreiche Unstimmigkeiten mit bloßem Auge erkennen. Achte z.B. einmal auf die Datumsstempel.
Besonders auffällig; das ausstellende Krankenhaus hieß erst seit 1978 so wie auf der Urkunde angegeben!
Wo aber ist Barack Obama denn nun tatsächlich geboren?

Höchstwahrscheinlich in Mombasa, Kenia! Weitere Indizien für die Geburt Obamas in Kenia werden hier genannt. Ein Artikel mit Obamas tatsächlicher Geburtsurkunde? findet sich hier.
Hinweis:

Diese Widersprüchlichkeiten (neben zahlreichen Anderen) sind keine Patzer oder Versäumnisse sondern bewusst gestaltete “Sollbruchstellen” für die Figur Obama deren tragische Aufgaben langsam Gestalt annehmen. Durch die Möglichkeit so nachträglich auf das betrügerische Wesen seiner Präsidentschaft hinzuweisen, soll das Amt als solches geschützt werden. (“Obama war ein Betrüger und hat uns alle getäuscht …” Mit anderen Worten: Es wird kein regulärer Präsident sein, der das tun wird wofür Obama ausgewählt wurde.) Er ist von Anfang an als Präsident des US-amerikanischen Bürgerkrieges inszeniert worden der sich immer deutlicher abzeichnet... (Von diesen erkennbaren Signalen hatte ich bereits 2008 mehrfach im eXtraWagandt berichtet.)  Inwieweit die aktuellen Entwicklungen diese Pläne tatsächlich begünstigen ist eine andere Geschichte.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Alternative Medien

Blog-Archiv