Mittwoch, 4. Mai 2011

Jetzt ist es Offiziell: Bilderberg Konferenz findet in St. Moritz Statt

Es ist offiziell: Die Bilderberg konspirieren dieses Jahr in St. Moritz. Nur wenigen MSM ist das eine Zeile wert. Aber die Blogosphäre heizt sich auf, die Jungsozialisten planen eine Gegenveranstaltung, ein Pressezentrum wird aufgebaut, Demos werden angekündigt und Grössen wie Estulin, Tucker und The Love Police sollen auch kommen. Wird 2011 das Ende des Bilderberg Geheimrituals besiegelt?

Jetzt ist es offiziel

Die Bündner Regierung hat offiziell bestätigt, dass die Bilderberg Konferenz 2011 in St. Moritz stattfinden wird. Weitere Details zu Datum und Hotel will sie jedoch nicht bekannt geben. Dies teilt uns 20min heute mit – die kleine Südostschweiz schon vor mehreren Tagen: “Die Regierung hat Kenntnis von dieser Veranstaltung», bestätigte Polizeidirektorin Barbara Janom Steiner gestern auf Anfrage.”
Bündner Regierungspräsident Martin Schmid und Justizdirektorin Barbara Janom Steiner werden jedenfalls laut 20min teilnehmen. Weiter schreibt 20min: “Die Jungsozialisten Graubünden (JUSO) wollen während der Bilderberg-Konferenz in St. Moritz eine Gegenveranstaltung durchführen unter dem Motto: «Mensch vor Markt – Mehr Demokratie wagen». “.
Aber auch Charles Veigh der Love Police, der berühmte Megaphon Mann, Daniel Estulin, Author des Beststellers ‘Die wahre Geschichte der Bilderberger’, Jim Tucker von American Free Press, Veteran der Bilderberg Journalisten, Charlie Skelton, Guardian Journalist und bekehrter Skeptiker.
Sie alle, so wird gemunkelt, werden sich dieses Jahr nach St. Moritz gesellen. Damit die ‘Götter der Welt’ – los Dioses del Mundo, wie die Spanier seit dem letzten Bilderberg Meeting in Sitges nennen – nicht allein vor sich hin konspirieren… können.
Vorbei ist die fast göttliche Ruhe mehrerer Jahrzehnte, vorbei das absolute Stillschweigen, die unwidersprochene Totalgeheimhaltung.
Es ist übrigens hervorzuheben, dass noch nie ein Treffen von offizieller Seite im voraus bestätigt wurde. Einen ganzen Monat vorher. Dies zeigt einerseits den durch Medien aufgebauten Druck – andererseits ist es auch ein Zeichen für einen (erzwungenen) Strategiewechsel der Bilderberg.

Die Schweiz und die Bilderberg – eine Liebesgeschichte

Die Bilderberger lieben es, in der Schweiz zu konspirieren. Bereits 4 Mal waren sie hier, davon 3 Mail auf dem lieblichen und sehr diskreten Bürgenstock. Dieses Mal werden sie höchstwahrscheinlich im «Suvretta House» in St. Moritz konspirieren.
Die bündner Polizei und Spezialeinheiten schützen – Gratis und Franko? In Spanien haben sich viele genervt über das staatliche Totalsponsoring der Bilderberg Elite und sogar die Polizeigewerkschaft hat sich lautstark beschwert. Die Superelite trifft sich Jahr für Jahr seit gut 5 Jahrzehnten auf Staatskosten…
Ein einziger Politiker scheint den Sarkasmus der Situation begriffen zu haben:
Dominique Baettig . Er hat bereits am 16. März 2011 eine Interpellation mit dem Titel ‘Gouvernance supranationale non transparente’ eingereicht.
Während SVP-Nationalrat Lukas Reimann nur wettert: ” Ich bin dagegen, wenn eine Handvoll Leute versucht, das Weltgeschehen zu lenken”, Und Juso-Präsident David Roth auch: “Da treffen sich die Finanzjongleure mit ihren politischen Stiefelleckern!”. Und alle anderen? Diese Frage stellt man sich schon seit Wochen – und noch mehr gerade jetzt, wo es (endlich) offiziell ist. Betretenes Schweigen? Angst? Dummheit?
2011 – Ende des Bilderberg “Geheimnisses”?
Die zentrale Frage ist: Wird 2011 das definitive Ende der Bilderberg Geheimniskrämerei? Reden sich die Bilderberg Sprachrohre mit “das ist nur ein netter Elitenclub raus? Oder wird die eigentliche Weltregierung zum zentralen Thema?
Die Bilderberg haben jedenfalls nicht nur real sondern auch symbolisch das Zeug zum Aufwecker. Das Aufdecken des “Geheimnisses” Bilderberg und damit die innere Akzeptanz, dass die Welt von unsichtbaren “Göttern” gelenkt wird, könnte so manches Schlafschaf aufwecken.
Werden die geheimen Eliten jetzt ans Licht der Weltöffentlichkeit gezehrt … oder sind die Augen der Weltöffentlichkeit so fest geschlossen, dass sie die ultimative Lüge nicht erkennen, selbst wenn man sie ihnen auf dem Serviertablett präsentiert?


Wirkt die rote Pille Bilderberg?


Quelle: http://www.conspirare.net/w2/jetzt-ist-es-offiziell-bilderberg-konferenz-findet-in-st-moritz-statt/  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Alternative Medien

Blog-Archiv