Mittwoch, 25. Mai 2011

Eugeniker Bill Gates drängt auf eine weltweite Impfrate von 90 Prozent

Bill Gates
von Jonathan Benson
Bill Gates führt einen regelrechten Kreuzzug dafür, die gesamte Welt impfen zu lassen. Unlängst hat der berüchtigte, vom Guru zum Wohltäter mutierte Ex-Microsoft-Chef bei den Regierungen in aller Welt Druck gemacht, »vier Millionen Todesfälle bis 2014« und bis 2020 »… zehn Millionen zu verhindern«. Seiner Ansicht nach ist dies zu erreichen, wenn mindestens 90 Prozent der gesamten Weltbevölkerung geimpft werden.


Schon seit Jahren ist Gates ein entschiedener Verfechter von Impfungen. Seine Stiftung, die Bill & Melinda Gates Foundation, wird nicht müde, ständig und überall für Impfstoffe zu werben. Laut eigener Website besteht eines der Ziele der Stiftung darin, jedes einzelne Kind auf der Welt zu impfen, denn sie hält Impfstoffe »zu den wirksamsten Gesundheitsmaßnahmen, die je entwickelt wurden«.

Bei seinen zahlreichen Reden hat Gates allerdings widersprüchliche Informationen über die seinem Impffeldzug zugrundeliegenden Absichten verbreitet. In seiner jüngsten Rede behauptet er, Impfstoffe würden in Zukunft Leben retten. Im Rahmen einer anderen Rede anlässlich einer TED-Konferenz im vergangenen Jahr bezog er dagegen ganz eindeutig Impfstoffe und Gesundheitsvorsorge als Mittel zur Reduzierung der Weltbevölkerung um 15 Prozent mit ein.

»Leben heute 6,8 Milliarden Menschen auf der Welt …, so werden es schon bald rund neun Milliarden sein«, erklärte er seinen Zuhörern. »Wenn wir neue Impfstoffe, die Gesundheitsvorsorge und die Methoden der Reproduktionsmedizin wirklich erfolgreich einsetzen, dann könnten wir diese Zahl möglicherweise um zehn bis 15 Prozent senken.«
Den entsprechende Ausschnitt aus der Rede finden Sie über folgenden Link: http://www.naturalnews.tv/v.asp?v=A155D113455FAC882A3290536575C723.

Was gilt denn nun? Sind Impfstoffe ein Mittel, das Leben zu verlängern oder es zu verkürzen? Wenn man bedenkt, dass Impfstoffen giftige Adjuvantien (Quecksilber) und chemische Konservierungsmittel zugesetzt werden, die bekanntermaßen oft genug zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen, zu Unfruchtbarkeit oder sogar zum Tode führen, dann scheint weit mehr für die zweite Schlussfolgerung zu sprechen.


Quelle: http://www.kopp-online.com/hintergruende/enthuellungen/jonathan-benson/bill-gates-draengt-auf-impfrate-von-9-prozent-weltweit.html ____________________________________________________________________________





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Alternative Medien

Blog-Archiv