Montag, 9. Mai 2011

Bin Laden beim TV-Gucken auch eine Fälschung!

Und die Fälschungen gehen weiter. Die US-Regierung hat am Samstag mehrere Videos veröffentlicht, die angeblich während des Kommando- einsatzes beschlagnahmt wurden. In einem der Videos ist ein in einer Decke gehüllter alter Mann zu sehen, von dem sie behaupten, es ist Bin Laden, der sich selbst auf Bildschirm betrachtet.

Die gezeigte Person kann irgendwer sein, denn man sieht sie nicht von vorne. Dann sind die Videos ohne Ton. Dadurch kann man die Stimme nicht überprüfen. Wieder ein lächerlicher Versuch der Verarschung.



Osama ist Linkshänder!

Der Mann auf dem Foto hält die Fernbedienung eindeutig in der rechten Hand, wie ein Rechtshänder es machen würde. Aber laut FBI-Fandungsseite ist Bin Laden Linkshänder. Dort steht: "Bin Laden is left-handed and walks with a cane" oder auf Deutsch, "Bin Laden ist Linkshänder und geht mit einem Stock".

Ein starkes Indiz, das ist nicht Bin Laden!

Seit seinem Tod am 16. Dezember 2001 wurden für alle Video-Botschaften Schauspieler verwendet. Hier sieht man das Gesicht des Doppelgängers über das Gesicht des echten Bin Laden gelegt. Die Unterschiede sind eindeutig:

Das heisst, alle Botschaften die man ihm seit dem 16. Dezember 2001 zuschreibt und was er gesagt haben soll, stammt nicht von ihm, sondern aus der Feder der Fälscherwerkstatt, einschliesslich sein angebliches Geständnis, er wäre für die Anschläge vom 11. September 2001 verantwortlich.

Die US-Justiz hat ihn wegen 9/11 nicht gesucht

Was man übrigens auch auf dem Fandungsplakat des FBI sieht, Bin Laden wurde gar nicht wegen dem Angriff vom 11. September gesucht. Hallo!!! Seit bald 10 Jahren erzählen sie uns, Osama war der Chef hinter den 9/11 Anschlägen, aber die US-Justiz suchte ihn gar nicht deswegen, sondern wegen anderen Sachen. Sie haben ihn auch nie deswegen in Abwesenheit angeklagt und verurteilt.

Auf Anfrage warum das so ist, sagte der Sprecher des FBI: "Wir haben keine Beweise, die Osama Bin Laden mit 9/11 in Verbindung bringen."

Was? Sie haben keine Beweise? Wie kann dann die US-Regierung und auch die ganzen Medien uns erzählen, er wäre der grosse Terrorboss gewesen? Und wie können sie ihn deshalb jetzt angeblich aufspüren, hinrichten und dann seine Leiche ins Meer werfen? Ich sag euch, es ist alles eine gigantische Lüge!!!

Das Hauptmerkmal eines Rechtsstaates ist aber, ein mutmasslicher Täter ist so lange unschuldig, bis seine Schuld zweifelsfrei vor einem Gericht bewiesen ist. Sogar die Nazi-Grössen haben nach dem Krieg in Nürnberg einen Prozess bekommen, bevor sie verurteilt wurden.

Wenn die US-Regierung aber her geht und einfach nur behauptet, Osama Bin Laden hat 9/11 durchgeführt, ohne Beweise zu haben, ihn dann angeblich aufspührt, hinrichtet und seine Leiche ins Meer wirft, statt gefangen zu nehmen und vor ein Gericht zu stellen, dann ist die USA kein Rechtsstaat, sondern ein verbrecherisches Regime und Obama als Auftraggeber ein Mörder.

Und wer diese Vorgehensweise gut findet, jemand einfach mit Kopfschuss zu liquidieren, diesen kaltblütigen Mord rechtfertig und entschuldigt, ist genau so ein Verbrecher, wie viele westliche Politiker und Medienschaffende es tun und sind. Dann leben wir in einem Unrechtstaat und unsere Führungselite hat kein Rechtsempfinden und keine Moral mehr.

Sie machen sich keine Mühe

In einigen Kommentaren kommt zum Ausdruck, diese dilettantische Vorgehensweise zeigt, da sind keine Profis am Werk, die es aber sein müssten, wenn die CIA oder das Pentagon die Fälschungen machen würden. Sehr schlampig gemachte Fakes und das wäre verdächtig.

Dazu möchte ich euch daran erinnern, die US-Regierung hat vor dem Krieg gegen den Irak ständig behauptet, Saddam Hussein hätte Massenvernichtungswaffen. Damit wurde die Bombardierung und die Invasion begründet. Es stellte sich aber heraus, als sie dann dort waren, es gab keine, sie fanden keine, also war ihre Behauptung eine unverschämte und verbrecherische Lüge.

Jetzt würde jeder andere Fälscher hergehen und welche vergraben, um sie dann vor laufender Kamera von CNN zu finden, um der Welt zu zeigen, da sind sie, um die Lüge glaubhaft zu machen. Nicht so die Amis, diese Mühe haben sie sich nicht gemacht. Sogar Putin hat gesagt, wenn er an der Stelle Washingtons gewesen wäre, hätte er einige Massenvernichtungswaffen vergraben lassen und dann „gefunden“.

Daran sieht man, die Leute die hinter dieser ganzen 9/11 und OBL-Lüge stecken, halten nichts von unserer Intelligenz, denn sie wissen, dem Pöbel kann man alles erzählen, sie schlucken eh jede Lüge, warum sich dann noch anstrengen und Attrappen von Massenvernichtungswaffen im Sand vergraben oder die Videos und Fotos über Osama Bin Laden professioneller machen. Und wisst ihr was, sie haben recht.


Quelle: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2011/05/bin-laden-beim-tv-gucken-auch-eine.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Alternative Medien

Blog-Archiv