Sonntag, 1. Mai 2011

Bewußtseinsveränderung des Menschen - Von Robin de Ruiter

Wer die Nationen beherrschen will, muß den Menschen verändern. Die
Verschwörer wissen, daß die Neue Weltordnung nur durch eine radikale Bewußtseinsveränderung des Menschen geschaffen werden kann.
Dr. Brock Chrisholm, der erste Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation
und Mitglied der Illuminaten, bestätigte während einer Versammlung:
„Um die Weltregierung zu verwirklichen, ist es notwendig, den Individualismus,
das Nationalbewußtsein, die religiösen Dogmen und die Loyalität
zur Familie aus den Gedanken der Menschen zu eliminieren."
Die Kontrolle über die Erziehung der Kinder und Jugendlichen durch den
Staat, die Beseitigung von Nationalbewußtsein und des Nationalismus, der
Familie und der Institution der Ehe sind nur einige der angestrebten Punkte
der Illuminaten und werden von vielen verschiedenen Organisationen auf die
unterschiedlichste Art und Weise vorangetrieben.


Der Nationalismus in Europa ist eins der Probleme der Illuminaten. Um den
Nationalismus auszubannen und gleichzeitig alle Europäer den Illuminaten
zu unterwerfen, wurde schon Anfang des neunzehnten Jahrhunderts geplant,
daß alle Europäer zu einem willensschwachen, prinzipienlosen, und gefügigen
Rassen- und Kulturmischling gemacht werden sollten'. Die Illuminaten
sind der Meinung, daß Mischlinge vielfach Charakterlosigkeit, Hemmungslosigkeit,
Willensschwäche, Unbeständigkeit, Pietätlosigkeit und Treulosigkeit
mit Objektivität, Vielseitigkeit, geistiger Regsamkeit, Freiheit von Vorurteilen
und Weite des Horizontes verbinden. Nur deswegen wird Europa seit
Jahrzehnten mit möglichst vielen Menschen aus möglichst entlegenen Weltgegenden
überspült. Der Illuminatus und Paneuropa-Union-Gründer Graf
Nikolaus Coudenhove-Kalergi gab 1925 in seinem Buch "Praktischer Idealismus"
u.a. folgendes bekannt: "Die eurasische-negroide Zukunftsrasse wird
die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen. Der
Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein." Das Gesagte spricht für
sich selbst!


Das von der UNESCO weltweit gesteuerte Erziehungswesen ist eines der
mächtigsten Werkzeuge der Illuminaten, um das Denken der Menschen zu
bestimmen 12. Das System der angeblich „eigenen Meinungsbildung" wird von
den Illuminaten über die UNESCO in die Schulen und Universitäten geschleust''.
Auf diese Weise kontrolliert und beeinflußt man nicht nur die einzelnen
Menschen, sondern bewerkstelligt zugleich auch die angestrebte Ver-
änderung aller bestehenden Verhältnisse in Politik, Gesellschaft, Moral, Familie,
usw. Gemäß der jüngsten internationalen UNO-Konvention zum Schutz der
Rechte des Kindes dürfen die Eltern auf die geistige Entwicklung ihrer Kinder
inhaltlich keinen Einfluß mehr nehmen. Es ist den Eltern also nicht (mehr)
erlaubt, ihr Kind auf irgendeine Art und Weise für Handlungen oder Worte
zu strafen, die ihrem religiösen Glauben oder ihrer moralischen Einstellung
widersprechen. Verboten ist ihnen aber auch, ihr eigenes Kind irgendwie sonst
in seiner religiösen und moralischen Haltung zu beeinflussen'. Hier erkennt
man deutlich die Strategie der Illuminaten: Die Befreiung des Menschen aus
all seinen Bindungen an Eltern, Familie und an die Religion!


Die Zerstörung der Familie ist eines der wichtigsten Ziele der Illuminaten.
In den Händen der Illuminaten ist die Pornographie heutzutage nicht nur ein
Milliardengeschäft, sondern hat die traditionelle Ehe praktisch zerstört und
ist heute überall anzutreffen. Die Welt hat heute jedes sittliche Gefühl verloren.
In diesem Jahrhundert haben die Scheidungsraten, der Ehebruch, die
Einehe und auf der anderen Seite die Vielweiberei immer mehr zugenommen.
All dies wurde und wird von den Illuminaten propagiert.


Ehebruch und Hurerei grassieren weltweit und die Homosexualität wird in
weiten Kreisen akzeptiert. Heutzutage wird die Homosexualität sogar schon
in den Schulbüchern propagiert. Kinder, die teilweise erst 5 Jahre alt sind,
werden in die gleichgeschlechtliche „Liebe" eingeführt! In Großbritannien
wurde ein Buch namens „Colours of the Rainbow" von dem Verlag „Camden
and Islington Health Service Trust", einer Organisation, die von der
Zentralregierung und dem Gesundheitsministerium finanziert wird, herausgegeben.
Dieses Buch dient Lehrern von 5jährigen Schülern und soll den
Kindern die Sexualerziehung näherbringen, unter anderem auch die Homosexualität!
Es zeigt den Lehrern, wie sie den Schülern die „positiven" Aspekte
der Sexualität und vor allen Dingen auch der Homosexualität näherbringen
können. In diesem Buch wird deutlich zum Ausdruck gebracht, daß die
gleichgeschlechtliche „Liebe" eine ganz akzeptable Lebensweise darstellt.
Weiterhin wird in dieser Lektüre mitgeteilt, wie homosexuelle und lesbische
„Fragen" an die Erstklässler gestellt werden sollen.


Kommen wir zu einem anderen hochbedeutsamen Bestandteil der Strategie
der „Illuminaten": zu ihrer weltweiten Machtausbreitung auf dem Gebiet
der sogenannten „sozialen Kommunikationsmittel" oder Massenmedien. Es
dürfte sich erübrigen hier aufzuzeigen, daß und inwiefern die Massenmedien
die Hauptwerkzeuge zur Bildung der öffentlichen Meinung und Formung der
Denkweise jedes einzelnen Menschen sind. Schrifttum und Zeitungswesen
sind zwei der wichtigsten Erziehungsmittel geworden! Man weiß, daß die
vollständige Kontrolle der sozialen Kommunikationsmittel die Konditionierung
der Massen erlaubt, indem man ihre Gedanken und ihren Willen je nach
Bedarf manipuliert. Wer im Besitz der Medien ist, kann darüber bestimmen,
was und wie die Massen denken sollen; er kann sie kontrollieren und nach
seinem Gutdünken lenken.


Die Illuminaten-Oligarchie besitzt längst die absolute Kontrolle über
Rundfunk, Fernsehen, Film und Presse. Ihr Einfluß auf diese Medien ist
überragend. Besonders leicht läßt sich ihre permanente und massive Einflußnahme
auf die Presse beobachten.


Die „Illuminaten Protokolle" verdeutlichen:
Protokoll Nr. 2: „In den Händen der heutigen Staaten befindet sich eine große
Macht, die die Bewegung des Denkens im Volke lenkt; das ist die Presse. Ihr
Amt ist es, auf Erfordernisse hinzuweisen, die für unerläßlich erachtet werden,
den Beschwerden des Volkes ihre Stimme zu leihen, Unzufriedenheit
auszudrücken oder zu verursachen. In der Presse findet der Sieg der Freiheit
des Wortes seine Verkörperung. Aber die Staaten haben von dieser Kraft
keinen Gebrauch zu machen gewußt, und so ist sie in unsere Hände gefallen.
Durch die Presse haben wir die Macht zur Beeinflussung gewonnen, während
wir selbst im Dunkel bleiben."


Protokoll Nr. 7: „Wir müssen die Regierungen zwingen, in der Richtung
vorzugehen, die unseren weitgefaßten Plan begünstigt, der sich schon der
gewünschten Vollendung nähert und den wir als die öffentliche Meinung
darstellen, die wir insgeheim durch die sogenannte ,achte Großmacht', die
Presse, erzeugt haben. Mit wenigen Ausnahmen, die unberücksichtigt bleiben
können, ist die Presse schon ganz in unseren Händen."


Protokoll Nr. 12: „Keine einzige Ankündigung wird ohne unsere Kontrolle
in die Öffentlichkeit gelangen. Das wird ja auch schon jetzt erreicht, insofern,
als die Nachrichten aus aller Welt in einigen wenigen Agenturen zusammenlaufen.
Diese Agenturen werden von uns bereits kontrolliert und
lassen nur das in die Öffentlichkeit gelangen, was wir gutheißen."
Ohne es auch nur zu erahnen, befinden sich die meisten Journalisten in einer
geistigen Abhängigkeit ihrer Oberen. Journalisten befassen sich nur mit
den (unwichtigen) Themen, die von den Illuminaten für die Öffentlichkeit
„freigegeben" wurden. Was die Menschen wirklich interessieren sollte, wird
von den Medien niemals angesprochen.


John Swainton, ein langjähriger Herausgeber der New York Times, machte
seinen Mitarbeitern in seiner Abschiedsrede folgendes entlarvende Eingeständnis:
„Eine freie Presse gibt es nicht. Sie, liebe Freunde, wissen das, und
ich weiß es gleichfalls. Nicht ein einziger unter Ihnen würde es wagen, seine
Meinung ehrlich und offen zu sagen. Wir sind Werkzeuge und Hörige der
Finanzgewaltigen hinter den Kulissen. Wir sind die Marionetten, die hüpfen
und tanzen, wenn sie am Draht ziehen. Unser Können, unsere Fähigkeiten
und selbst unser Leben gehören diesen Männern. Wir sind nichts als intellektuelle
Prostituierte."


Durch die perfekte Kontrolle aller Massenmedien haben die Illuminaten
maßgeblichen Anteil an der sogenannten „öffentlichen Meinung" und somit
an den Gedanken und den Gefühlen der Menschen. Diese können dadurch
bewußt von den wirklich wichtigen Themen abgelenkt werden. Schauen Sie
sich nur das Fernsehprogramm an und Sie werden feststellen, daß es fast nur
unwichtige Themen und Dinge sind, die Sie täglich zu sehen bekommen. Das
Ziel der Illuminaten besteht darin, die breite Masse der Menschen durch die
Massenmedien zu unterhalten und somit von den wichtigen Themen abzulenken,
uns unsicher zu machen und schließlich unsere Gedanken durcheinander
zu bringen.


Der Einfluß der Illuminaten auf die Massenmedien (Fernsehen und Zeitungen)
beeinflußt in großem Maße auch, wer von der Öffentlichkeit als „Held",
oder gegebenenfalls als der „Feind" angesehen wird. Vor dem 2. August 1990,
während des Irak-Iran-Kriegs, war Saddam Hussein noch der Gute! Jedoch
dauerte es nach der irakischen Invasion in Kuweit nicht mehr lange, bis die
von den Illuminaten kontrollierten Massenmedien ein neues Image von Saddam
Hussein aufbauten und es gar fertigbrachten, diesen als neuen Adolf Hitler
auszugeben.


Selten gab es in der Geschichte einen von den Hintergrundmächten so perfekt
inszenierten Konflikt als den sogenannten „Golfkrieg". Viele Kriege
werden bekanntlich bereits lange Zeit im voraus geplant und später dann exakt
nach Plan ausgeführt. Die Illuminaten hatten auf einem Geheimtreffen im
April 1990, also bereits Monate bevor der Irak die Invasion Kuweits durchführte,
einen Geheimbericht veröffentlicht, in dem genau beschrieben wurde,
was sie mit dem Irak vorhatten 16. Acht Tage vor dem Einmarsch Saddam
Husseins in Kuwait am 2. August 1990 übermittelte die amerikanische Botschafterin
April Glaspie direkte Instruktionen von Präsident Bush und dem
amerikanischen Außenminister James Baker. Obwohl sie um die irakische
Invasionsabsicht wußten, ließen sie erklären, daß die Angelegenheiten Kuwaits
die Interessen der Vereinigten Staaten nicht berührten. Man ließ sogar
ganz offen durchblicken, daß die Vereinigten Staaten nicht eingreifen würden,
falls Saddam Hussein das Al-Rumeilah-Ölfeld, das übrige umstrittene
Grenzgebiet und die Golfinseln besetzen sollte'. Als die irakische Invasion
in Kuweit am 2. August 1990 begann, gab es nur eine begrenzte irakische
Marine, keine irakischen U-Boote, nur einige wenige technische Kommunikationssysteme
und relativ wenige wirklich motivierte Soldaten in den irakischen
Streitkräften. Warum gab man Saddam Hussein für seinen Einmarsch
grünes Licht, wenn es doch eindeutig war, daß seine Streitkräfte sehr leicht
zerstört werden konnten? Warum begann man diesen Krieg, ohne eine deutliche
Warnung an den irakischen Staatschef abzugeben (was sicherlich diesen
Krieg bereits im Vorfeld verhindert hätte)? Kann es sein, daß die Illuminaten
diesen Krieg heraufbeschwören wollten, um der Welt zu zeigen, daß
es sich um eine sehr gefährliche Situation handelt, die nur von den „Vereinigten
Nationen dieser Welt" gelöst werden konnte?


Nachdem die Illuminaten dem irakischen Staatschef Saddam Hussein grünes
Licht für die Invasion Kuwaits gegeben hatten, wurde der Ausdruck „Neue
Weltordnung" fast zum Fetisch derjenigen, welche die Reden des Präsidenten
der Vereinigten Staaten entwarfen. Gegenüber der Bevölkerung von Prag
bestätigte Präsident Bush am 17. November 1990: „Die Situation im persischen
Golf eröffnet die Perspektive auf eine Neue Weltordnung."
Am 16. Januar 1991 sagte Präsident George Bush u.a.: „Dies ist ein historischer
Augenblick. Wir haben im vergangenen Jahr große Fortschritte gemacht,
die lange Ära des Konflikts und des Kalten Krieges zu beenden. Vor
uns liegt die Chance, für uns und für zukünftige Generationen eine Neue
Weltordnung zu formen, eine Welt, in der die Herrschaft des Gesetzes und
nicht die Herrschaft des Dschungels das Verhalten von Nationen leitet. Wenn
wir erfolgreich sind, und das werden wir sein, haben wir eine echte Chance
für diese Neue Weltordnung, eine Ordnung, in der glaubwürdige Vereinte
Nationen ihre friedensbewahrende Rolle einsetzen können, um das Versprechen
und die Vision der Gründer der Vereinten Nationen zu erfüllen."
Am 1. Februar 1991 sagte er in Fort Gordon, Georgia: „Es gibt keinen Platz
für Aggressionen im persischen Golf, auch nicht in der Neuen Weltordnung,
die wir zu errichten versuchen."
Dann nach dem Krieg, in einer Rede mit dem Titel „A Framework for Peace"
am 6. März 1991 vor dem US-Kongress erklärte Bush: „Bis heute kannten
wir die Welt als eine geteilte Welt. Jetzt kommt eine neue Welt in Sicht,
eine Welt, in der die Hoffnung auf eine Neue Weltordnung präsent ist." Und
unter Bezugnahme auf den Krieg im persischen Golf sagte er: „Es ist ein Test
für das Funktionieren der Neuen Weltordnung."
Einige der Gründe für den Golfkrieg waren unter anderem, der Welt zu
zeigen, wie wichtig eine UN(Welt)-Armee für den Weltfrieden ist und außerdem,
um die Effektivität der „Vereinten Nationen" gegenüber einem sogenannten
„Aggressor" darzustellen.


Während des Golfkriegs wurden die USA in großem Umfang von
Saudi-Arabien unterstützt, gerade dem Land also, in welchem der Islam „geboren"
wurde. Viele Menschen ahnen nicht im geringsten, wie sehr die königlichen
Familien in Saudi-Arabien, Kuweit und anderen arabischen
Ländern mit den Illuminaten zusammengearbeitet haben. Sie wurden dazu gebracht,
indem ihnen die großartigsten Versprechungen von Seiten der Illuminaten
gegeben wurden. Ihnen wurde alles geboten, wenn sie nur auf den
Wagen der Neuen Weltordnung aufspringen würden. Obwohl diese Familien
in den jeweiligen islamischen Ländern vorgeben, für ihr eigenes Volk und
die Verteidiger des Islam zu sein, arbeiten und handeln diese Familien ganz
im Sinne der Neuen Weltordnung. Wenn man bedenkt, daß die meisten arabischen
TV-Programme unter direkter oder indirekter Kontrolle der Illuminaten
stehen, versteht man sofort, wie sehr diese Weltverschwörer sogar in
den arabischen Ländern dieser Welt alle Informationen kontrollieren.
Die Illuminaten haben den Menschen ausführlich studiert und kennen seine
Leidenschaften, Ängste und Wünsche. Zum wiederholten Mal manipulierten
sie die Weltmeinung, damit sich die Menschen die Dinge wünschen,
welche die Illuminaten für uns bereithielten. Heutzutage gibt es kaum noch
Gedanken in den Köpfen der Menschen, die nicht von Illuminaten stammen.
Die Menschheit wird von den Verschwörern erzogen, um wie Roboter zu
denken und zu handeln. Die Menschen erziehen dann ihre eigenen Kinder
nach den Wünschen der Illuminaten. Wir sind eine Rasse von programmierten
Geschöpfen geworden, die alles glauben und alles tun, solange die Desinformationen
und die Lügen durch das politische System, die Schulen, Universitäten
und die Massenmedien uns weiterhin überfluten.


***************************************************************
Quelle: scribd.com


Kommentare:

  1. Weisst du dass, was du schreibst stimmt, aber du verstehst nicht das es besser sein wird, als jetzt, die Menschen benehmen sich wie Tiere. Jeder Mensch hat seine eigene Entscheidung, aber
    die Menschen entscheiden sich von selbst, so zu sein wie Sie heute sind. Klar werden wir manipuliert und kontrolliert, aber die Schuld den Illuminati in die Schue zu schieben, ist schwachsin, wenn alles so scheisse ist, wieso kämpfen die Menschen nicht, weil es Ihnen gefällt wie alles sich entwickelt. Denk ma an kleine Kinder im Kindergarten, Sie haben keine vorstellung von gut und böse, aber trozdem geht der eine zum anderen und nihmmt seine Sachen weg und das ist das Zeichen des Tieres, denkst du es ist so einfach Menschen zu kontrollieren nein, Sie wollen es selber, Sie kämpfen nicht dagegen an weil Sie schwach sind und die schönheit der Natur zeigt, wer schwach ist wird von der unbedingen Kraft mit gerissen, so ist leider alles aufgebaut um sich selbst zu zerstören um neues zu erschaffen, also daher tut mir leid aber die Illuminati werden gewinnen und weisst du was ich scheiss drauf, weil warum soll ich den Menschen helfen Sie wollen ja nicht also scheiss auf Sie und lebe dein Leben, wen es gott oder den teufel geben würde, warum hat gott den guten Menschen keine Kraft gegeben um zu kämpfen, weil es Ihn nicht interessiert, genau so wenig wie den Teufel, die Menschen sind einfach zu dumm und wollen ihre Fehler nicht einsehen, daher scheiss ich auf Sie, der Staat macht es schon richtig wie Sie mit dem Menschen umgehen, ich meine wir gehen ja mit Vieh nicht anders um daher fuck of Menschheit, und sag mir jetzt nicht blos Sie sind alle Blind, nein sind Sie nicht, es gibt genug Beispiele, wie der Mensch ist z.b auf der loveparade in Duisburg, die Menschen sind wie Vieh gelaufen und haben einfach Menschen zertrampelt, also daher sag mir nicht Sie würden verstehen was es Heisst überhaupt ein Mensch zu sein, daher behandel Sie uns wie Tier, weil wir uns so ihnen presentieren daher scheiss auf euch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kinder wollen es selber? Woher kommt das? Man kann Menschen auch mit telepathisch überbrachten Absichten zu anderen Meinungen, Handlungen, etc. bringen. Darüber hinaus kann man über Implants, welche zwischen den Leben "verabreicht" werden, Leute manipulieren - und dies passiert bei jedem Übergang zum nächsten Leben, wenn man keinen Körper hat. Der Tod ist kediglich das Hinausgehen des geistigen Wesens aus dem Körper.

      Löschen
  2. Die Menschen verstehen nicht das sie eine moderne sklave geworden sind. Wir arbeiten mehr als 12 std. nur um die ausgaben zuzahlen anstatt dagegen zuwehren a4beiten wir immer mehr. Die menschen verdienen als sklave ihre leben so fortzusetzen da sie alles verlassen haben was ihnen wert war. Ich habe nicht und werde auch nicht mich beeinflussen lassen. Ich habe weder im kindergarten noch in der schule meine kinder erziehen lassen sondern selbst erzogen. Bewusst und selbstsicher als ein mensch ein bewusster sklave. Ich sage sklave weil wir ein sklave sind. Wer sich wehrt hat kein recht auf das leben kann fur die anderen in den krieg ziehen und unschuldige ander sklaven toten.

    AntwortenLöschen

Alternative Medien

Blog-Archiv