Samstag, 30. April 2011

Das Friedenszeichen und ihre Verbindung zum Satanismus



Das Signal "begann wirklich als ein Symbol des Satanischen Segensspruchs während der Rituale." Dieses Zeichen ist von Yasser Arafat, Richard Nixon, Winston Churchill, und Stewart Meacham, Company-Vorsitzender des Neuen Mobilmachungskomitees von Reds verwendet worden. "Churchill sagte, dass das Zeichen für Sieg eintrat aber sich erinnern, dass Churchill einer des Eingeweihten "Elite" und ein Maurer war. Er wusste am wahrscheinlichsten die schlechte Bedeutung dieses Symbols aber versuchte, ihm eine Verschönerung zu geben.

"V Zeichen" hat eine bunte Geschichte. "V" ist der Römer bestätigen das die Nummer fünf, und Adam Weishaupt verwendete es im Illuminati, um das "Gesetz von Fünf," zu symbolisieren, aber es gibt mehr. In der Geheimlehre:
"die Bedeutung für den hebräischen Brief für V (Kombi) ist 'Nagel.' Jetzt ', Der Nagel' einer der heimlichen Titel des Teufels innerhalb der Bruderschaft des Satanismus ist. Teufel teilt uns mit, dass das eines seiner Lieblingszeichen ist. Warum ihn sonst wie das PENTAGRAMM tut (Penta = fünf!) und der FÜNFFACHE Gruß verwendet in der Freimaurerei und Hexerei?" 
Außerdem:
"Die Linken, Radikale, und Satanists, wer dieses Zeichen verbreitet haben, wissen seine alte Bedeutung sehr gut. Tatsächlich dieser 'V' wird Zeichen jetzt umfassend durch solche Kommunistischen Organisationen als die Junge Sozialistische Verbindung, Tierärzte für den Frieden in Vietnam, und die Studenten für eine Demokratische Gesellschaft verwendet."


Obwohl nicht ein Handzeichen, das Friedenssymbol selbst untersucht werden muss.
"Bekannt als das 'Friedenszeichen' im Laufe der 1960er Jahre und in den gegenwärtigen Tag ist dieses Symbol die teutonische Rune des Todes. Friedensverfechter der 1950er Jahre Gerald Holtom kann vom kommunistischen Sympathisanten Bertrand Russell beauftragt worden sein, um ein Symbol zu entwerfen, um linksgerichtete Friedensdemonstranten 1958 zu vereinigen. Es ist klar, dass entweder Holtom oder Russell für das Germanisch (Neronic) Kreuz als das passende Symbol für ihre Ursache hielt.
"Im Laufe der letzten 2000 Jahre hat dieses Symbol Hass von Christen bezeichnet. Nero, wer Christen verachtete, kreuzigte den Apostel Peter auf einem bösen Kopf nach unten. Dieses abscheuliche Ereignis ähnelte dem teutonischen Kreuz und wurde ein populäres heidnisches Abzeichen des Tages. Danach wurde dieses Zeichen bekannt als das 'Neronic Kreuz.'
"Der Ursprung des Symbols in der Geschichte beweist es, um der mystische Sehcharakter für 'Aum' (der Spalt 'Y') zu sein. Das ist das heilige Wort dem Hindu. Das Singen 'Aum' soll helfen, 'die Schlange-Macht von Brahma' an der Basis des menschlichen Stachels zu erwachen. Okkultist Albert Pike identifiziert auch dieses Symbol als mystisch in seinem Buch auf Freimaurerei-Sitten und Lehrsatz.
Das Friedenssymbol (nannte auch das "gebrochene Kreuz," "der Fuß der Krähe," "der Fuß der Hexe," "Nero Kreuz," "Zeichen des 'gebrochenen Juden,'" und des "Symbols des 'Antichristen'"), ist wirklich ein Kreuz mit den gebrochenen Armen. Es bedeutet auch die "Geste der Verzweiflung," und des "Todes des Mannes."
"Die germanischen Stämme, die es verwendeten, schrieben fremde und mystische Eigenschaften zum Zeichen zu. Wie man sagt, ist solch eine 'Rune' von 'schwarzen Zauberern in heidnischen Beschwörungsformeln und Verurteilungen verwendet worden.... Zu diesem wirklichen Tag ist das umgekehrte gebrochene Kreuz - identisch zum '' Friedenssymbol der Sozialisten - in Deutschland als 'todersrune ', oder Todesrune bekannt. Nicht nur wurde es von den Nationalen Sozialisten von Hitler bestellt, dass es auf deutschen Todesbenachrichtigungen erscheinen muss, aber es ein Teil der offiziellen Inschrift vorgeschrieben für die Grabsteine von Nazistischen Offizieren der Todesangst SS war. Das Symbol passte Nazistischer Betonung auf der heidnischen Mystik an."
Mit den Armen des Kreuzes erhoben in einer aufrechten Position ist es "ein Pythagoreisches Emblem des Kurss des Lebens in der Form eines steigenden Pfads mit Gabel-Straßen zum Gut und Böse." Es bedeutet auch Fruchtbarkeit, aber mit den Armen, die nach unten hinweisen, es zeigt Übel und Tod an.

"Tatsächlich, die umgekehrte 'Mann-Rune' - die Zahl umgab im allgemeinen Zeichen, das die Kommunisten uns sagen, bedeutet, 'dass Frieden' - seit Jahrhunderten gewesen ein Lieblingszeichen von Satanists hat."

Anton LaVey, der Gründer der Kirche des Teufels, verwendete das Friedenssymbol als die Kulisse für seinen Altar.

Eine vorige Hexe macht die folgende Anmerkung über das Friedenssymbol:
"Es ist ein altes und starkes Symbol des Antichristen. Während des finsteren Mittelalters wurde es in der Druide-Hexerei und durch Satanists aller Sorten während der Einleitung eines neuen Mitgliedes zu ihrer Ordnung verwendet. Sie würden den magischen Kreis ziehen und dem Eingeweihten ein Kreuz geben. Der Eingeweihte würde dann das Kreuz heben und es umgekehrt drehen. Er würde dann auf Christentum in allen drei Dimensionen (sic) der Zeit (vorbei, Gegewart und Zukunft) verzichten und die horizontalen Stücke brechen, die nach unten das Design des Fußes des 'Raben bilden.' Dieses hässliche Symbol ist nichts knapp an der Gotteslästerung gegen den Heiligen Geist. Für einen, um zu halten oder dieses Symbol zu zeigen, soll entweder bewusst oder unbewusst bekanntgeben, dass Sie Christus zurückgewiesen haben. Erinnern Sie sich, Symbolik ist eine Bildersprache, und ein Bild ist eintausend Wörter wert."

Unten sind einige Beispiele dessen, wie das Friedenssymbol verwendet wird.
Ein anderes Handsignal ist das Vulcanus-Friedenszeichen. Es soll "bedeuten leben Lange und Gedeihen," und kann im Sterntreck gesehen werden.

Vulcanus war eine Sonne-Gottheit, wer mit dem Feuer, Blitzstrahlen, und Licht vereinigt wurde. Das Fest zu Ehren von ihm wurde den Vulcania genannt, in dem Menschenopfer angeboten wurden. "Gemäß Diel trägt er eine Familienbeziehung dem Christlichen Teufel. 'Es ist faszinierend zu wissen, dass er Venus, ein anderer Name für Luzifer oder den Teufel heiratete. Was noch interessanter ist, ist, dass Vulcanus in der Freimaurerei unter dem Namen von Tubal Kain verehrt wird. Im Freimaurerischen Quiz-Buch wird die Frage gestellt: "Wer war Tubal Kain?" Die Antwort ist: "Er ist der Vulcanus der Heiden." 

In der Freimaurerei Tubal ist Kain der Name des Kennwortes für den Master Mason (oder Drittel) Grad.

Hören Sie zu, welcher Okkultist und Maurer, Männlicher Palmer Hall, sagen müssen:
"Wenn der Maurer lernt, dass der Schlüssel dem Krieger unterm Hammer die richtige Anwendung des Dynamos der lebenden Macht ist, hat er die Beherrschung seines Handwerks gelernt. Die kochende Energie von Luzifer ist in seinen Händen, und bevor er vorwärts und aufwärts gehen kann, muss er seine Fähigkeit beweisen, Energie richtig anzuwenden. Er muss in den Schritten seines Vorfahren, Tubal folgen, der mit der mächtigen Kraft des Kriegsgottes sein Schwert in einen ploughshare hämmerte."
Es gibt auch eine sexuelle Konnotation vereinigt mit dem Vulcanus und Tubal Kain. Voriger Maurer, Bill Schnoebelen, erklärt:
"Für Maurer, die ihre Mitgliedschaft vor Nichtmaurern verbergen, aber es noch ihren Hütte-Brüdern ankündigen mögen, gibt es eine spezielle Nadel (oder binden Sie Stift) sie können halten. Es ist umgekehrt Golfklub mit zwei Bällen in der Nähe von der Spitze ähnlich.... Viele Menschen nehmen an, dass die Person ein Golf spielender Anhänger ist, aber das ist wirklich ein Freimaurerisches Sehwortspiel.

"Das wird den 'Zwei Ball-Stock genannt,' und ist ein Wortspiel über das heimliche Kennwort eines Masters Mason, 'Tubalcain (sic).'... Das ist auch ein allzu-offensichtliches Wortspiel über den 'Gott' der Freimaurerei, des männlichen Fortpflanzungsorgans. Nett, wie? ... besonders, wenn viele Männer diese elenden Dinge zur Kirche am Sonntag tragen!" 

Kommentare:

  1. Es gibt keine Todesrune. Es gab keine Todesrune. Und es wird auch keine Todesrune geben.

    http://efeutraum.jimdo.com/2015/11/16/das-mitgef%C3%BChlssymbol-f%C3%BCr-paris-und-die-deutung-als-todesrune/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein Quatsch aber auch. Natürlich gab und gibt es Todesrunen. Die Geschichte beweist es.

      Löschen
    2. Würden jene, die behaupten, dass es Todesrunen gibt, sich Fachliteratur beschaffen und diese Lesen (verlinkt in meinen bereits genannten Seiten), wäre diese Falschinformation vielleicht endlich ausgerottet.

      Löschen
  2. hahahaha kein wunder wird deutschland von einem holzpuppenkinn regiert!

    AntwortenLöschen
  3. liebe felis saeva, leider hast du unrecht und bedenke was du schreibst.

    deine freyja

    AntwortenLöschen

Alternative Medien

Blog-Archiv