Samstag, 15. Januar 2011

Chemtrails - Chemie Streifen am Himmel



Unglaublich aber wahr: unter strenger Geheimhaltung werden seit etlichen Jahren von Flugzeugen chemische Substanzen wie Barium und Aluminiumstaub in die Atmosphäre gesprüht, die der globalen Erwärmung entgegenwirken sollen, aber ungeahnte gesundheitliche Folgen für die gesamte Menschheit haben werden. Schon seit einiger Zeit geistert das Wort „Chemtrails“ durchs Internet, was so viel bedeutet wie chemische Substanzen in den Kondensstreifen von Flugzeugen. Aber es sind nicht normale Kondensstreifen, und sie unterscheiden sich auch eindeutig von ihnen. Anders als diese lösen sie sich nicht rasch auf, sondern bleiben lange Zeit sichtbar. Zudem sieht es oftmals nach einer gezielten Besprühung bestimmter Gebiete aus, da teilweise die Muster kreuz und quer verlaufen und besonders bei besonderen Witterungen auftreten, ohne daß es eine meteorologische Erklärung dafür gäbe.Lange Zeit konnten Beobachter solcher Phänomene nur spekulieren, was das zu bedeuten hat. Besonders in den USA gibt es zahlreiche Internetforen, die versuchen, die Thematik zu dokumentieren und Erklärungen zu finden. Für die Meisten blieb es eine unbewiesene Verschwörungstheorie. Inzwischen gibt es einen Insider, der auspackte, und bestätigt, daß das keine gewöhnlichen Kondensstreifen sind. Auf einer Chemtrailkritischen Internetseite http://www.holmestead.ca meldete sich ein wissenschaftlicher Mitarbeiter zu Wort,der zugab, an dem Projekt in Kanada beteiligt zu sein und sich bereit erklärte, Fragen zu Chemtrails zu beantworten.Offenbar ist er selber davon überzeugt, daß das Shield-Project eine gute Sache ist, aber die Bevölkerung davon in Kenntnis gesetzt werden sollte. Nach seinen Aussagen sollen Chemtrails der globalen Erwärmung entgegenwirken.Die Verantwortlichen gehen davon aus, daß der Treibhauseffekt der Erde in den nächsten Jahren und Jahrzehnten enorme Probleme bereiten werden und sogar ein großer Teil der Menschheit innerhalb absehbarer Zeit Opfer der Folgen des Klimawandels werden wird. Alle Methoden des Umweltschutzes scheinen ihnen unzulänglich.Im Jahre 1991 gab es eine Patentanmeldung eines Forscherteams, das eine Verlangsamung der globalen Erwärmung versprach, wenn weltweit die Atmosphäre mit bestimmten Substanzen besprüht würde, die u.a. die UV-Strahlung reflektiere. Das sogenannte „Welsbach Patent“ wurde von der Hughes Aerospace in Los Angeles den beiden chinesischstämmige Forscher I-Fu Shih und David Chang abgekauft und angemeldet.Zeitgleich erschien eine Studie zur Erderwärmung, für die das Patent die optimale Lösung darzustellen schien. Ob es einen Zusammenhang zwischen der Studie und der Patenterteilung gibt, kann man nur vermuten, obwohl es auch Hinweise darauf gibt. Des weiteren erhebt sich die Frage, ob die Klimaveränderung eigentlich real ist oder auch nur eine Angstmache, die bestimmte Ziele hat. Denn auch über Treibhauseffekt und Ozonloch streiten sich die Experten. Vielleicht werden ganz andere Ziele verfolgt, über die man nur spekulieren kann.




Die nach dem Patent zu versprühenden Substanzen enthalten Bariumsalz, das in den höheren Schichten der Atmosphäre oxidiert und zu Bariumoxid wird und die Eigenschaft hat, Kohlendioxid zu binden (Kohlendioxid wird als Hauptfaktor des Klimawandels angesehen) und Aluminiumstaub, der die UV-Strahlung abhalten soll und zugleich zusammen mit dem Barium ein elektrisches Feld erzeugen kann, das mit ELF (extremely low frequency) Wellen bestrahlt zu elektrostatischen Entladungen führen soll, wodurch Ozon erzeugt werden kann.Dies alles klingt viel zu unglaubwürdig, als daß man sich vorstellen könnte, daß intelligente Menschen tatsächlich entscheiden könnten, solch ein Projekt weltweit durchzuführen. Jedoch zeigen außergewöhnliche Wetterphänomene in den letzten Jahren, daß diese Methode offenbar angewendet wird: Nicht nur äußerst ungewöhnliche Trockenperioden fielen in den vergangenen Jahren vermehrt auf, es gibt offenbar auch strategische Einsätze; Während des Kosovo-Krieges 1999 herrschte über ganz Europa weitgehend klares Wetter, während ausgerechnet über Serbien eine hartnäckige Wolkendecke zu hängen schien. Auch hatte Nordkorea während der letzten Jahre mehrfach Dürreperioden, während keines der Nachbarländer von diesen katastrophalen Witterungen betroffen war. Das sind zwei der Beispiele, die der Schweitzer Autor Gabriel Stetter in einem Artikel im Januar Heft der Raum&Zeit beschrieb.

Das Welsbach-Patent wird offenbar seit einigen Jahren angewendet, und zwar nicht nur in den USA, sondern weltweit. Die Chemtrail-Substanzen werden Flugzeugen mitgegeben, die es in hohen Atmosphäreschichten versprühen. Militärische Flugzeuge – die u.a. in Deutschland ohne irgendein Mitspracherecht der Deutschen weitgehend unkontrolliert fliegen können – scheinen gezielt ganze Gebiete flächendeckend zu besprühen und dabei verräterische Zickzackmuster über den Himmel zu ziehen, die jedermann beobachten kann. Aber auch zivile Flugmaschinen scheinen an dem weltweiten Projekt beteiligt zu sein. Eine Unterabteilung der WHO wurde extra für die Durchführung der globalen Sprühvorhaben gegründet.

Offizielle Stellungnahmen gibt es dazu nicht, obwohl in einer Studie zum Treibhauseffekt die Methoden der Chemtrails als Lösung angepriesen werden. (Im Internet ist die Studie „Policy Implications of Greenhouse Warming“ einsehbar unter http://books.nap.edu/books/0309043867/html/index.html) Wird von der Bevölkerung argwöhnisch bei offiziellen Stellen nachgefragt, gibt es diverse Standartantworten, von der naiven Kondensstreifen-Erklärung über unbekannte Phänomene, seltene Wolkenbildungen bis hin zu Geheimhaltung aus Gründen der nationalen Sicherheit.Die gesundheitlichen Folgen sind besorgniserregend. Natürlich läßt sich kaum vorhersehen, was für Auswirkungen die Chemtrails langfristig haben werden, aber die WHO schätzt die Zahl der Todesopfer durch das „Shield-Project“ auf jährlich 40 Millionen, also Milliarden Tote für die kommenden Jahrzehnte. Andere Studien vermuten noch deutlich mehr Tote. Dennoch sieht man diese im Verhältnis zu den Opfern durch die globale Erwärmung als geringeres Übel an. Was für eine unglaubliche Impertinenz! Nirgendwo wurde irgendeine Öffentlichkeit gefragt, ob sie diese Maßnahmen für gerechtfertigt hält. Internationale Umweltschutzabkommen werden gebrochen – und Stetter vermutet, daß George Bush das Kyotoer Umweltabkommen deswegen nicht unterzeichnete, weil er möglicherweise in der bereits durchgeführten Besprühung der Erdatmosphäre eine Freikarte für die Verlängerung der Ausbeutung der Erdressourcen ohne Rücksicht auf die Umwelt sah. Er stand also der weiteren Vergiftung der Atmosphäre durch Treibhausgase im Sinne seiner profitgierigen Sponsoren aus der Wirtschaft nicht im Wege.Die Folgen für die Umwelt sind unabsehbar. Unmittelbare Folgen von Sprühaktionen bei Menschen sind aber durchaus bekannt: Kopfschmerzen und chronische Müdigkeit kennt sicher jeder aus eigener Erfahrung. Atemnot, Gleichgewichtsstörungen und Verlust des Kurzzeitgedächtnisses,Grippewellen, Bindehautentzündung und Asthmafälle kommen als bekannte Symptome hinzu – von den unbekannten ganz zu schweigen. Und ob in Zukunft nicht auch andere Substanzen beigemischt werden können – z.B. um die besorgte Bevölkerung ruhig zu stellen und willenlos zu machen – kann man nur vermuten.



Dies ist ein Phänomen, das von dem größten Teil der Bevölkerung noch unbemerkt abläuft. Aber jeder kann es beobachten, wenn er es weiß: die Sprühaktionen hinterlassen am Himmel deutliche Spuren, die von normalen Kondensstreifen eindeutig unterscheidbar sind. Außerdem bleiben sie lange in der Luft hängen, ohne sich aufzulösen. Daraufhin sinkt meistens die Temperatur, das Himmel trübt sich ein und bleibt für einige Tage ungewöhnlich trübe, aber meistens regenfrei. Es wäre also wünschenswert, möglichst viele Menschen auf diese unglaubliche Aktion aufmerksam zu machen, damit sie vermehrt auf solche Aktionen achten, Fotos machen und Anfragen an die Medien und Politiker schreiben können. Nur durch öffentlichen Druck könnte man noch versuchen, diesem fatalen Plan Einhalt zu gebieten – wenn das überhaupt noch möglich ist.


Quelle: http://www.chemtrail.de/ 

Wie viel Lüge verträgt eine Demokratie? Das ist die Frage des Jahres 2011 und der Wutbürger droht zu erwachen

Warum ist Karl-Theodor von und zu Guttenberg so beliebt? ... weil er die Bundeswehrpflicht abschafft und damit einer Privatarmee die Tür öffnet. Er nennt Krieg, was keiner ist und redet dem Volk nach dem Mund, um es zu betören, wie eine alte Hexe, im Zauber einer jungen Frau. Von nun an kann die Bundeswehr im eigenen auserwählten Zirkel schalten und walten wie sie will. Der Journalismus und auch die Opposition nennt das Kind nicht beim Namen - nur ein verquerer Kommentar in den Nachrichten entschlüpfte der ZDF-Redaktion nach dem die letzten Wehrpflichten eingezogen war. Skandale gibt es ab sofort in der Bundeswehr nicht mehr. Sie ein eingeschworener Zirkel. Jeder der sich jetzt verpflichtet oder nennen wir es - einstellen lässt - ist selber Schuld, wenn er irgend welche unmenschlichen Rituale ertragen muss, die einem Machgelüst eines Vorgesetzten entspringen. 

Journalismus ist in Deutschland nur noch ein Trauerspiel der Verantwortlichkeit. 



Der Sprung von einer Privatarmee oder nennen wir es doch gleich Legionärsarmee, zu einer Kanzlerarmee ist nicht mehr weit. Wir befinden uns schließlich in einer Phase der Europäisierung. Eine Armee, die in die EU-Armee eingegliedert werden soll, kann nicht mit Wehrdienstpflichtigen gespickt sein. Zu sehr wäre das Augenmerk der Mütter, Väter und Frauen auf diese Armee gerichtet.

Wir befinden uns in einer gesellschaftlichen Umbruchphase. Der Staat rüstet sich gegen den noch ahnungslosen Wutbürger, der den Umfang der Sparpakete und Schuldenbremse noch gar nicht erfaßte, weil die Medien bewußt und in ungarischer Zensurmanier verschleppen und erst dann berichten, wenn die Entscheidungen getroffen sind.

Journalismus gibt es in Deutschland schon lange nicht mehr, nur noch Newsticker, die zusammenhanglose Nachrichten verbreiten. Das kommt einem Lageristenbericht gleich, der Schraubenstückzahlen vorliest und keiner weiss wo für die großen Schrauben gebraucht werden. Erst wenn bekannt wird, dass die große Anzahl der großen Schrauben für die Kanonen verwendet werden, wir eine Nachricht zur Information.

In Deutschland gibt es aber nur noch Schraubenstückzahlen Vorleser, bis hinaus in den Bundestag, dort lesen sie sich mitterweile schon Zeitungsberichte vor, um ihre Meinung zu untermauern.

... doch das wichtigste für die Deutschen ist die englische Traumhochzeit des Prinzen, dessen Namen ich vergessen habe und seinem Aschenputtel, das aus der bürgerlichen Schicht ins blaue Blut einheiraten, um Thronnachfolger zu gebären.

Die Scheindebatte um den FDP-Vorsitz kann nicht darüber hinweg täuschen, dass in Deutschland eine Regierung an der Macht ist, die keinen Rückhalt mehr in der Bevölkerung hat.

"Mehr NETTO vom Brutto"

... dieser Spruch wird wohl in die Annalen der Deutschen Geschichtsbücher eintreten und als Pseudonym für Wahllügen stehen und damit Helmut Kohl mit seinen "blühenden Landschaften" zwar nicht ablösen, aber beweisen, dass die Lügen immer weiter gehen.

Deutschland steckt mitten in einer Regierungskrise. Sie wird nicht getragen von kleinen Scharmützeln zwischen den Regierungsparteien, sondern die Bevölkerung der Demokratie ist mit der Regierungsarbeit nicht einverstanden.


Die Bevölkerung läßt sich nicht länger damit Abspeisen, dass die Finanzkrise an allem Schuld ist, denn mittlerweile dürfte es klar sein, dass die Finanzkrise ebenfalls Hausgemacht ist. Die Flucht nach Vorne - in die EU hinein - war ein Rohrkrepierer. Mittlerweile brechen immer mehr Staaten unter dem finanziellen Druck zusammen und Deutschland hilft Irland, weil es sich selber damit hilft und seine Banken rettet. Die Deutschen könnten es schlicht und einfach nicht mehr ertragen, dass wir noch einmal unser Banken mit Milliarden stützen müßten.

... wenn Journalisten ihre neutrale Aufgabe den Interessen einer Regierung oder dem Kapital beugen, von dem sie abhängig sind, fließt grundsätzlich  immer Blut. Auch in den Jahren vor 1933 waren der Journalismus längst dort angekommen, wo die Regierung erst hin wollte. 


Quelle: http://politikprofiler.blogspot.com/2011/01/deutschland-steckt-in-einer.html

Obamas Informations-Zar entwirft Plan, wie die Regierung Gruppen infiltrieren kann, die "Verschwörungstheorien" verbreiten

national_park_service_9-11_statue_of_liberty_and_wtc_fire Obama will mit Hilfe eines Spezialisten für Gegenpropaganda alle Websites unterwandern und nach Möglichkeit ausschalten, die Zweifel an der offiziellen Darstellung der Bush-Administration über die Anschläge am 11. September 2001 verbreiten.




Cass Sunstein, ein Rechtsprofessor der Universität Harvard, den Obama zum Leiter seines Office of Information and Regulatory Affairs (Büro für Information und Regulierungsangelegenheiten) berief, hat für die Regierung einen Plan entworfen, wie sie Gruppen, die "Verschwörungstheorien" verbreiten, durch Beiträge in Chatrooms und sozialen Online-Netzwerken oder durch Teilnahme an Veranstaltungen unterminieren kann; seine Ratschläge hat er in einem kürzlich entdeckten Artikel zusammengefasst, den er für das JOURNAL OF POLITICAL PHILOSOPHY verfasst hat. (Der Artikel "Conspiracy Theories" kann hier heruntergeladen werden.)
Wir haben schon häufig davor gewarnt, dass in Chatrooms, sozialen Online-Netzwerken und besonders in Kommentaren zu Artikeln routinemäßig "Trolls" (sich langweilende, bezahlte oder berufsmäßige Provokateure) auftauchen – wobei eine Person häufig unter verschiedenen Pseudonymen auftritt – um zu suggerieren, viele Menschen zweifelten Informationen an, unabhängig davon, wie glaubwürdig und wie gut dokumentiert diese sind. Wir erleben das auf unserer eigenen Website seit Jahren, und obwohl einige dieser Personen wohl aus eigenen Antrieb handeln, scheint eine bedeutende Anzahl in Schichten zu arbeiten und die gleichen Gegenargumente immer wieder vorzubringen.
Es ist eine feststehende Tatsache, dass der militärisch-industrielle Komplex, dem auch die Massenmedien in den USA gehören, zahlreiche Programme finanziert, mit denen angesehene Websites infiltriert werden sollen, um durch Gegenpropaganda zu verhindern, dass die Wahrheit über die Verbrechen der Regierung und die Besetzung des Iraks und Afghanistans erkannt wird.
Im Jahr 2006 kündigte das U.S. Central Command / CENTCOM an, dass es ein Team von Spezialisten einstellen werde, das sich mit "Bloggern" beschäftigen soll, "die unpassende, unwahre oder unvollständige Informationen" über den "Krieg gegen den Terror" verbreiten (Info).
Im Mai 2008 wurde bekannt, dass das Pentagon seine "Information Operations" im Internet mit gefälschten ausländische Nachrichten-Websites ausgeweitet hat, die wie unabhängige Quellen erscheinen, in Wirklichkeit aber nur militärische Propaganda verbreiten. (Info)
Auch Israel hat zugegeben, dass es eine Armee von "Online-Trolls" beschäftigt, deren Job es ist, Antikriegs-Websites zu infiltrieren und die Kriegsverbrechen des zionstischen Staates zu verteidigen (Info).
Im Januar 2009 hat die US-Air Force einen "Counter-Blog-Plan" angekündigt, mit dem auf gesammelte Beiträge von Bloggern reagiert werden soll, die "negative Meinungen über die US-Regierung und die Air Force verbreiten".
Der Plan, den die Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit der Air Force vorgelegt hat, enthält einen ausführlichen "Zwölf-Punkte-Katalog zum Umgang mit Bloggern", der vorschreibt, wie Offiziere mit "Trolls", "Ragers" (Wütenden) und "fehlgeleiteten" Online-Schreibern umzugehen haben.

Neue Enthüllungen deuten darauf hin, dass die Regierung Obama jetzt bewusst Gruppen ins Visier nimmt, die "Verschwörungstheorien" verbreiten, um mit einer Art Counter Intelligence Program / COINTELPRO (mit einem Spezialprogramm, wie es das FBI gegen aufrührerische Afro-Amerikaner eingesetzt hat, Info) diejenigen zum Schweigen zu bringen, die zu den lautesten und einflussreichsten Kritikern der Regierung geworden sind.

In einem 2008 im JOURNAL OF POLITICAL PHILOSOPHY veröffentlichten Artikel (s. o.) entwarf Cass Sunstein, der Informations-Zar Obamas, einen Plan, wie die Regierung "über Chatrooms, soziale Online-Netzwerke oder Gegen-Websites heimlich in Gruppen, die alternative Theorien über historische Ereignisse verbreiten, eindringen und ihre Arbeit untergraben kann.
Ziel des Programms müsse es sein, den harten Kern von Extremisten, die Verschwörungstheorien verbreiten, "zu sprengen", schrieb Sunstein und meinte damit vor allem die Organisationen, die nach der Wahrheit über die Terroranschläge am 11. September 2001 suchen.

Sunstein wies darauf hin, dass es nicht genüge, wenn nur Regierungs-Vertreter die Verschwörungstheorien zurückweisen, weil sie grundsätzlich als nicht vertrauenswürdig gelten; deshalb sei es notwendig, "Vertrauenspersonen" aufzubauen, die diesen Theorien entgegentreten. Glaubwürdige, unabhängige Experten könnten sie viel besser widerlegen als Staatsangestellte. Vertrauenswürdigkeit könne aber nur ohne (Regierungs-)Kontrolle entstehen. Vertrauenswürdig seien nur unabhängige Experten, die nicht offen von der Regierung kontrolliert werden, erklärte er.

"Was Sunstein vorschlägt, heißt im Klartext, dass die Regierung Gruppen unterwandern muss, die gegen ihre Politik opponieren," schreibt Marc Estrin. (Info)
"Es ist leicht, Gruppen mit 'Cognitive Diversity' (mit nicht zu vereinbarenden Ansichten) zu zerstören. Wer bei einer Veranstaltung möglichst viel Zeit für seine (abweichenden) Argumente beansprucht, vertreibt die Leute. Durch ständiges Widersprechen sind 90 Prozent der Teilnehmer zu verunsichern. Von pazifistischen Gruppen muss man nur revolutionäre Gewalt fordern."
Genau das meint Sunstein, wenn er von der Notwendigkeit spricht, Gruppen, die "Verschwörungstheorien" verbreiten, zu infiltrieren, die Saat des Misstrauens unter ihren Mitgliedern auszustreuen und damit auch neue Interessenten zu verprellen. Das ist der Stil des klassischen "Provokateurs", der während der COINTELPRO-Jahre zwischen 1956 und 1971 vom FBI eingesetzt wurde, um politische Dissidenten zu spalten, ihre Gruppen zu dezimieren und zu neutralisieren. (s. o.)
Sunstein schlägt der Regierung vor, mit völlig legalen Taktiken gegen die Schlüssigkeit der "Verschwörungstheorien" vorzugehen. Er empfiehlt Agenten der Regierung und ihren Verbündeten, in Chatrooms, sozialen Online-Netzwerken und sogar in tatsächlich existierenden Gruppen mitzumischen und Zweifel an den "Verschwörungstheorien" zu säen – durch Abstreiten der Fakten, Leugnen der kausalen Zusammenhänge oder durch das Vorschlagen von (unsinnigen oder gewalttätigen) politischen Aktionen; das war bei RAW STORY zu lesen.
Sunstein hat auch empfohlen, (die Betreiber von) Websites für Kommentare zu veröffentlichten Artikeln verantwortlich zu machen. Sein Buch "On Rumors: How Falsehoods Spread, Why We Believe Them, What Can Be Done" (Über Gerüchte: Wie Unwahrheiten verbreitet werden, warum wir sie glauben, und was getan werden kann) wurde von einigen als "ein Entwurf für die Zensur des Internets" kritisiert.

Das INFOWARS-Büro wurde bei zahlreichen Gelegenheiten vom FBI besucht, weil Leute in Kommentaren zu Artikeln zur Gewalt aufgerufen hatten. Da die Regierung jetzt Leute beschäftigt, die genau solche Kommentare verfassen, um Websites, die "Verschwörungstheorien" verbreiten, in Schwierigkeiten zu bringen, fehlt nur noch ein Gesetz, das die Websites für diese Kommentare verantwortlich macht; dann erlaubt Sunsteins Programm der Regierung, solche Websites zu verbieten, nur weil von ihr angeheuerte Provokateure Personen des öffentlichen Lebens bedroht haben.

Die Tatsache, dass die Regierung gezwungen ist, Armeen von Provokateuren anzuheuern, um die Wahrheit zu unterdrücken, zeigt, wie sehr sich Obama davor fürchtet, dass wir die Millionen Menschen aufwecken, die unter seiner Tyrannei leiden. 

(Luftpost Kaiserslauter hat den Artikel, der nicht nur Zustände in den USA beschreibt, komplett übersetzt und mit Hinweisen in Klammern versehen.)


Quelle: http://www.zeitkritiker.de/index.php/technik-und-medien/pressefreiheit/267-informations-zar-obamas-entwirft-plan-wie-die-regierung-gruppen-infiltrieren-kann-die-qverschwoerungstheorienq-verbreiten

Freitag, 14. Januar 2011

NWO-Frieden Neujahr 2011: Grossmächte bauen nach Plan gefährliche Spannungen auf

Zusammenfassung: Franklin D. Roosevelt sagte, dass politische Ereignisse nie zufällig seien, sondern es stecke immer eine möglicherweise versteckte Planung dahinter. Ernster ist die Bemerkung in der Chicago Evening American am 3. Dezember 1923: “Rothschilds können  Kriege starten oder verhindern. Ihr Wort könnte Imperien schaffen oder zunichte machen.”
 

 

Nun, da die Rothschild-Soros Allianz hinter der moralischen Empörung westlicher “Politiker” über Wikileaks und die russische Inhaftierung des Mafia-Oligarchen, Rothschilds und Soros´ Partner und Mit-Juden, Michail Khodorkowski, steht, entsteht der Verdacht, wer ihr wahrer Herr und Meister ist.
Khodorkowski usurpierte russisches Öl und wurde der reichste Mann Russlands. Laut The Times und The Age, Melbourne, waren die Juden Khodorkowski und Jacob Rothschild sehr gute Freunde, so, als er fühlte, seine Inhaftierung stünde bevor, übergab  Khokordovsky heimlich seine Mehrheitsbeteiligung an der Ölgesellschaft Yukos an Jacob Rothschild.

 

Im Jahr 2006 wurde Yukos zwangsversteigert und sehr billig von der russischen Regierung gekauft. Ebenso war Khodorkowski Partner in Jacob Rothschild’s “Stiftung Offenes Russland”, die die russische Regierung im Jahr 2006 geschlossen hat. Sie basierte auf George Soros´ Institut, und hatte enge Beziehungen zur Arbeit der US-Stiftung.
Es bestand eine eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Rothschild-Agenten Soros und Khodorkowsky. Gem. der Prawda stand Soros hinter all den Ausplünderungen von Russland in den 1990er Jahren, wobei russisches nationales Eigentum im Wert von 200 Milliarden Dollar in den Besitz des “International Financial Betrüger” verkauft wurde -.. zu einem Preis von nur ca. 7,2 Milliarden US-Dollar.
 

Noch auffälliger ist die Sympathie westlicher ”Politiker” für den großen Dieb Khodorkowsky, indem Russland nun auch kritische Oppositionspolitiker verhaftet. Westliche “Politiker” haben nicht gegen dieses Vorgehen protestiert! Die Folge all dessen ist ein solider Riss in den Beziehungen zwischen Russland und der EU – im Einklang mit der hegelschen Dialektik-Taktik Rothschilds.
Aber es gibt auch wachsende Ressentiments zwischen den USA und der EU: Die USA haben umfangreiche Spionage gegen schwedische EU-Bürger in Schweden (wie auch gegen Norweger in Norwegen) betrieben. Deutschland ist unglücklich, dass die USA 600 Mrd. nachgedruckte Dollar in ihre Wirtschaft pumpt – und die EZB erwägt, Kauf der Schulden der Euro-Länder in die Wege zu leiten! China bereitet sich auf Krieg vor – und fordert das US-Machtmonopol im Fernen Osten heraus.
Trotz aller Rhetorik verschlechtert sich die Beziehung zwischen den USA und Russland. Die USA sind immer noch entschlossen, Russland nach Bzrezinskis Grosser Schachbrett-Strategie zu konfrontieren – und die NATO hat einen Plan für die Einleitung  des Krieges mit Russland, sollte das Land in die baltischen Staaten einmarschieren, durchsickern lassen.


 

Dahinter verbirgt sich offenbar die Rand Corporation, deren geheime Akten der Journalist, Alex Abella, sich ansehen durfte. Er fand heraus, dass die Rand militärische Schatten-Regierung der USA seit den letzten 60 Jahren sei – und von psychologischen und wissenschaftlichen Irren regiert werde, die direkt auf den dritten Weltkrieg, in eine Konfrontation mit Russland zu steuern.

Jeder scheint zu wissen, was kommt: Die Verwirklichung von Albert Pikes Plan – vielleicht nach Ablauf des Maya-Kalenders am 21. Dezember 2012. In jedem Fall haben sowohl China, Russland als auch die Vereinigten Staaten massiven Bau von atomsicheren unterirdischen Bunkern bewerkstelligt, die bis zum 21. Dezember 2012 abgeschlossen sein sollen. Sowohl US-Vizepräsident, Joe Biden, als auch Ex-Außenminister Colin Powell haben vor einer riesigen Katastrophe gewarnt – wohl vor allem einer Konfrontation mit Russland im Nahen Osten.

“… In der Politik ist nichts zufällig. Wenn etwas passiert, seien Sie versichert, dass es so geplant worden war.” - Franklin D. Roosevelt – US-Präsident (32. Grad Freimaurer). “Die  
Rothschilds können Kriege anfangen oder verhindern. Ihr Wort könnte Imperien schaffen 
oder zerbrechen.” 

The Chicago Evening American 3. Dec. 1923. “Wir werden keine neue Weltordnung erlangen, ohne dafür mit Blut wie auch in Worten und Geld zu bezahlen.” Arthur Schlesinger Jr., in (Council on) Foreign Affairs (Juli/August 1995). “Wir werden die Nihilisten und Atheisten entfesseln, und wir werden eine gewaltige soziale Katastrophe provozieren, die in all ihrem Schrecken  den Nationen die Auswirkungen des absoluten Atheismus, der Herkunft der Grausamkeit und der blutigsten Unruhen, eindeutig zeigt” (Albert Pike – 33. Grad
“Frieden, Sicherheit, Demokratie und gemeinsamer Wohlstand” ist es, was die EU Illuministen (explanatory statement) in ihrer Euromediterranen Erklärung von Barcelona und der Mittelmeer-Union versprechen. Im Rückblick auf das Jahr 2010 kann man es nicht lassen, sich über ein Paradox zu wundern: Die Weltregierung,(s.u.), die vom EU-Präs., van Rompuy, verkündet wurde, verheisst Frieden in dieser wunderschönen Neuen Welt.




 Aber stattdessen bauen sich gefährliche Spannungen zwischen den Großmächten (USA, Russland, China und der EU, zwischen Israel und seinen Nachbarn und dem Iran, Nord-/ Süd-Korea usw.) auf. Statt Sicherheit nimmt die Rhetorik gegen den Krieg gegen den Terror aus politischen Gründen zu, während die Welt kaum früher weniger Terror als jetzt sah. Wie viele der postulierten “vereitelten Terroranschläge” sind frei erfunden? Die EU-Demokratie versank in den Sumpf des Vertrags von Lissabon.



Spielen die Führer der Neuen Weltordnung nur ein Theater der hegelschen Taktik – oder sind die Führer dieser regionalen Zentren der Macht wirklich einander feindlich

gesonnen? Dieser Artikel gibt einen Überblick über die Spannungen zwischen den Großmächten um die Jahreswende 2010/2011.
Rechts: Beorderte Putin Litvinenkos Tod in London? Seine Kumpane sind die Mafiosi des Russischen Sicherheitsdienstes (FSB), der im Gegensatz zum KGB (zu dem Putin gehörte) sich vor keiner politischen Institution zu verantworten hat (The Guardian 25 Sept. 2010). Links: Putin als Jazzsänger – singt “Blueberry Hill” - hören Sie ihn.




Ehrfurcht vor den USA?.
Spannungen” EU – Russland
EUObserver 30 Dec. 2010: Der (jüdische) Oligarch, Mikhail Khodorkowsky, erhielt eine Strafe von 14 Jahren Haft am Khamownicheskyer Gericht in Moskau am Donnerstag was ihn als potenziellen Rivalen im Rennen um das Präsidentenamt in Russland im Jahr 2012 ausser Gefecht setzt.

Die EU-Staats-und Regierungschefs standen Schlange, um die Inhaftierung des Ölmagnaten, Michail Khodorkowski, am Donnerstag (d. 30. Dezember) zu kritisieren -und zwar: EU-HV Catherine Ashton, Angela Merkel und EU-Parlamentspräsident Jerzy Buzek. Bill Browder: “Es gibt nichts, was jemand außerhalb von Russland sagen kann, das eine eine Auswirkung auf die Russen haben könnte. Definitiv gibt es keine Rechtsstaatlichkeit in Russland. – bestätigt von Andrew Wilson, ein in Großbritannien ansässiger Russland-Experte bei (George Soros´) European Council for Foreign Relations.

Trotz ihrem düsteren Blick auf den Kreml ist die EU derzeit dabei, ihre Zustimmung zu Russlands Bewerbung darum, der Welthandelsorganisation beizutreten, fertigzustellen. EU-Mitglied Frankreich holte sich in dieser Woche  ein  Waffengeschäft von 1.4 Mrd. € mit Moskau, während Deutschland der führende EU-Investor in eine neue russische Gaspipeline  ist.
EUObserver 29 Dec. 2010Russland hat die USA und Europa beschuldigt, den Prozess gegen den inhaftierten Ölmagnaten, Michail Chodorkowski, zu beeinflussen, und stempelte die jüngste Kritik des Westens  als “inakzeptabel” ab. Das Weiße Haus sagte am Montag, es sei über die Verurteilung  “tief besorgt” und nannte es eine “selektive Anwendung” der Justiz.
Khodorkovsky-Lebedev-prisonLinks: Michail Khodorkowski und Platon Lebedew. Schon nach Khodorkhovskys Verhaftung 2003 griff der Europarat Putin für politischen Macht-Missbrauch an, und Amnesty International schickte Petitionen auf seine Freilassung. Warum all diese Sympathie im Ausland für die zynischen Plünderer der Russen seitens der Elite, die heute die ganze Welt durch ihren betrügerischen CO2-Handel und -Steuern, ihre inszenierte Finanzkrise und hier und hier sowie ihre konsequente Bank-Rettungsaktionen ausplündert?
Hier ist der Grund:Rothschild-jacobThe Sunday
Times 2 Nov. 2003 identifiziert Lord (Jacob) Rothschild (rechts) als den heimlichen Inhaber des großen Anteils an Yukos, der zuvor von Michail Khodorkowski, dem Vorsitzenden der Ölgesellschaft, kontrolliert wurde.
Rothschild bekam die Stimmrechte auf einen Anteil an Yukos in Höhe von fast £ 8 Mrd. Dies stellt ihn in den Mittelpunkt eines Streits mit dem russischen Staat. Der (jüdische) Khodorkovsky kennt den (jüdischen) Rothschild seit Jahren durch ihre gegenseitige Liebe für die Kunst und ihre Unterstützung für die russische Entwicklung über die Stiftung “Offenes Russland” – geschlossen durch die russische Regierung im Jahre 2006 – gegründet durch Jacob Rothschild im Jahr 2001.

Bibliotecapleyades zitiert The Age, Melbourne, 8. November 2003: Khodorkowski hatte seine eigene Wohltätigkeitsorganisation, die Stiftung “Offenes Russland” auf Herrn George Soros´ Institut basiert, und hatte enge Beziehungen zur Arbeit der US-Stiftung.

Pravda 17 Nov. 2009: (Rothschild agent) George Soros war das Gehirn hinter jedem großen finanziellen Betrug in Russland in den 90er Jahren. Sogenannte Privatisierung führte zur Übertragung des größten Teils des russischen nationalen Eigentums an internationale Finanz-Betrüger als ihr Eigentum. Fünfhundert privatisierte russische Unternehmen mit tatsächlichem Wert in Höhe von 200 Milliarden Dollar wurden für so wenig wie 7,2 Milliarden Dollar verkauft.

Yukos wurde zwangsversteigert – und von der russischen Regierung zu einem sehr niedrigen Preis gekauft.
Wenn dies gesagt ist, muss es auch an den Tag, dass
Russland nun  kritische Oppositionspolitiker inhaftiert. Jedoch, dagegen protestiert kein Politiker.

Spannungen” USA – China
The Telegraph 29 Dec. 2010: “China bereitet sich auf den Krieg in allen Richtungen vor und kann Krieg, Waffen oder Bajonetten nicht vergessen”, sagte der chinesische Verteidigungsminister, wobei er viele seiner Nachbarn in der Region Asien-Pazifik, einschließlich Japans, das in diesem Monat Chinas militärische Aufrüstung als “Globale Sorge” beschrieb, alarmierte.

Vor einem Jahr fror China materielle militärische Beziehungen aus Protest gegen US-Waffenlieferungen an Taiwan ein, und die Beziehungen verschlechterten sich weiter in diesem Sommer, als China US-Plänen, einen ihrer nuklearen Superträger, den USS George Washington, in das Gelbe Meer vor der koreanischen Halbinsel einzusetzen, widersprach. US-Verteidigungsminister, Robert Gates,  warnte,  dass Chinas neue Waffen, einschließlich der Anti-Flugzeugträger-Rakete, “America’s primärer Art,  ihre Macht im Pazifik zu behaupten und Verbündeten zu helfen, drohen.”
The Times 31 July 2006China ist damit beschäftigt, Luftschutzbunker zu bauen. Schon vor ein paar Jahren kündigte das Zivilschutzamt Shanghais den Abschluss eines absolut massiven unterirdischen Schutzraums mit einer Fläche von über 90.000 Quadratmetern und einer Kapazität von bis zu 200.000 Menschen zur selben Zeit an.

“Spannungen” Europa – USA
Global Security org. Die schwedische Justizministerin, Beatrice Ask, sagte über das Wochenende, die US-Botschaft in Stockholm bespitzele heimlich Einwohner Schwedens in der Hauptstadt seit 2000. Die Ankündigung kam, nachdem Norwegen  letzte Woche die Vereinigten Staaten darum bat, ihre Überwachungstätigkeiten dort nach einem Fernseh-Bericht zu erklären, der andeutete, die USA überwachen während der letzten 10 Jahre systematisch norwegische Einwohner. Beamte in Oslo sagten, sie wissen nichts von solchen Aktionen.
Alles ziemlich merkwürdig, indem Schwedens Ministerpräsident, Fredrik Reinfeldt, laut dem gewöhnlich wohl informierten Wayne Madsen Research mit der CIA und seinem Mentor, dem Bush-Berater, Karl Grove, aktiver Partner im Wikileaks Theater sei – wahrscheinlich der Grund, weshalb Wikileaks aus Schweden veröffentlichen konnte. 



Deutschland ist unzufrieden mit der US-Injektion von 600 Mrd. Dollar in ihre Wirtschaft – die ECB reagiert möglicherweise durch den Kauf von Staatsschulden der Eurozone. EUObserver 26 June 2010: Der kolumbianische Geheimdienst hat das EU-Parlament und der EuGH bespitzelt und versucht, ihre Autorität zu untergraben. Kolumbien ist ein enger Verbündeter der USA.
Der belgische Staatsbürger Paul-Emile Dupret ist politischer Berater der (GUE)-Gruppe, d.h. die Vereinigte Linke des Europäischen Parlaments. Sein Name war wiederholt in den kolumbianischen Dateien als terroristisch erwähnt, woraufhin ihm die Einreise in die USA verweigert wurde.
***************************************************************
Spannungen” USA – Russland
Wikileaks: Die Beziehungen zwischen Russlands de facto Herrscher, Wladimir Putin, und den USA sind inexistent. “Russland und die USA sind verdammt, Todfeinde zu bleiben.

RiaNovosti 20 Nov. 2010: Der russische Präsident Dmitri Medwedew hat am Samstag eine NATO-Einladung zur Teilnahme an der Schaffung eines gemeinsamen Raketenabwehrsystems in Europa angenommen, sagte NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen. Global Res. 25 Nov. 2010: Trotz der beschwichtigenden Rhetorik: Die USA werden weiterhin Russland konfrontieren.

The New York Times 1 Dec. 2010: Unter den öffentlichen Bemühungen um wärmere Bande, haben die Vereinigten Staaten ein düsteres Bild vom post-sowjetischen Kreml und seiner Führung sowie wenig Hoffnung, dass Russland demokratischer oder zuverlässiger werde.
Die Kommunikationen zeichnen Putin mit Vorrang gegenüber allen anderen russischen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens. Die Mitteilungen offenbaren eine Beurteilung von Putins Russland als stark zentralisiert, gelegentlich brutal und fast unwiederbringlich zynisch und korrupt. Darüber hinaus zeigen die Kommunikationen die Grenzen des amerikanischen Einflusses in Russland und einen deutlichen Mangel an diplomatischen Quellen.
Die Mitarbeiter der Botschaft wurden streng isoliert und hatten fast keinen Zugang zum inneren Kreis Putins. In der geheimen amerikanischen Beschreibung infizieren offizielle Gesetzesübertretungen und Korruption alle Elemente des russischen öffentlichen Lebens - bis zu im voraus abgemachten Wahlen, der Verfolgung von Rivalen oder Bürgern, die eine Bedrohung darstellen, Unternehmen werden erpresst.

Wikileaks: Laufende NATO Kriegspläne gegen RusslandUS Missile Shield around Eurasia
Global Research 9 Dec. 2010: Kommunikationen des US Aussenministeriums, die durch Wikileaks veröffentlicht wurden, haben geheime NATO-Pläne für einen US-geführten Krieg gegen Russland über die baltischen Staaten blossgestellt.
Die geheimen Pläne beschreiben Vorbereitungen für einen umfassenden Krieg mit Russland, der die sofortige Entsendung von neun Divisionen amerikanischer, britischer, deutscher und polnischer Truppen im Falle eines russischen Einmarsches in die ehemaligen sowjetischen baltischen Republiken sehen würde.
Die Pläne geben auch deutsche und polnische Häfen an, die Kriegs-Marine-Einheiten sowie US- und britische Kriegsschiffe, die zum Kampf mit russischen Truppen bestimmt sind, empfangen würden.
Moskau werde verlangen, dass das westliche Bündnis den Ostsee-Krisenplan aufhebe.
Wer hat ein Interesse daran, eine Macht gegen eine andere auszuspielen? Es riecht nach hegelscher Dialektik.

Die  Rand Corporation betreibt die US-Militär-Politik – neben Zbigniew Brzezinski und seinem Großen Schachbrett - auf den Dritten Weltkrieg zu
Abel4Prison Planet 16 Dec. 2010: Dem Journalisten und Autor, Alex Abella, wurde exklusiver Zugang innerhalb der RAND Corporation gewährt, um ihre Archive zu sehen. Was er entdeckte, sei ein Komplott von verrückten Wissenschaftlern, Verhaltensforschern und Generälen, die beabsichtigen,  den 3. Weltkrieg  zu starten und die amerikanische Bevölkerung dabei zu schröpfen. Er ist nun überzeugt, dass diese streng geheime Denkfabrik der Drahtzieher der amerikanischen Regierung seit mindestens 60 Jahren sei.
Die RAND erweiterte letztlich ihre Tätigkeit auf Politik, Wissenschaft, Geschichte und Wirtschaftswissenschaften und sei eng mit den Ford, Rockefeller und Carnegie-Stiftungen verknüpft. RANDs Entscheidung in den 50er Jahren, die Welt zu einer neuen Weltordnung umzugestalten, habe alles verändert. RANDs ultimatives Ziel sei es, Technokraten jeden Aspekt der Gesellschaft bei der Verfolgung einer Eine-Weltregierung, die unter “der Herrschaft der Vernunft”  verwaltet werden solle, regieren zu lassen, eine rücksichtslose Welt, in der Effizienz König und die Menschen wenig mehr als Maschinen seien.
RAND studierte daraufhin Sozialwissenschaften, weil sie keine Ahnung hätte, wie man mit Menschen umgehe, und wie der Mensch nicht immer in ihren vorhersehbaren Eigeninteressen handeln. RAND-Forscher meinten, dass, wenn 10 Millionen Amerikaner einen Atomkrieg überlebten, sei der Krieg gewonnen.
Abella stellt fest, wie RAND die Vereinten Nationen als Vorlage für eine Weltregierung sehe, und zwar solle eine neue Organisation, die von den USA kontrolliert würde, schließlich die UNO ersetzen und zur de-facto Weltregierung werden, weshalb RAND-Forscher wie John Williams atomare Präventivschläge gegen die Sowjetunion befürwortete. Sie fördern kaltblütig Völkermorde.

Abella notiert, dass der inszenierte Angriff  im Golf von Tonkin und die geplante Operation Northwoods falsche Flagge-Operationen seien, die beide  zunächst in RAND Dokumenten vorgeschlagen würden.
Russia Today 12 July 2010: Fast 5.000 neue Luftschutzbunker sollen in Moskau bis zum Jahr 2012 gebaut werden, um Menschen im Falle möglicher Angriffe zu retten.

START: Enorme Reduzierung der US-Atomsprengköpfe – jetzt vom US-Senat genehmigt – gefährlich für uns.




Heute haben die Vereinigten Staaten nur 5.113 Atomsprengköpfe in ihren Beständen, was einen 84–prozentigen Rückgang seit einem Höchststand von rund 31.255 im Jahr 1967 darstellt. Aber das ist nicht weit genug für Barack Obama. Derzeit arbeitet Obama an einem Vertrag, unter dem
 den Vereinigten Staaten und Russland nur ein Maximum von 1.550 Sprengköpfen erlaubt wäre.



Also, indem Atomwaffen sich in der Welt schnell verbreiten und die USA nur mit einem Bruchteil der Atomwaffen da stehen, die sie früher hatten, bedeutet dies nicht, dass ein Atomschlag gegen die USA wahrscheinlicher wird?
The Real Agenda 20 Dec. 2010: Dies ist die Erfüllung des Projekts, das Pres. Kennedy im Jahr 1961 in die Wege leitete: Totale Abrüstung aller Staaten -  fast alle Militärgewalt der NWO-UNO überlassen. Dies wird 93% der Einwohner der Erde gegen die NWO Entvölkerungs-Initiativen der RAND und der Illuministen ungeschützt bleiben lassen!
Kommentare

The New York Times 10 June 2005: “Der massive Diebstahl von russischen staatlichen Mitteln durch Khodorkowski und andere in den 1990er Jahren hatte unendlich schlimme Folgen. Dies war das größte einzelne Beispiel einer solchen Plünderung in der gesamten modernen Geschichte. Er verkrüppelte die Fähigkeit des russischen Staates auf grundlegende Dienstleistungen an seine Bevölkerung – über lange Zeiträume auch Löhne und Renten.
Die gestohlenen Gelder des russischen Volkes gingen weitgehend in westliche Banken, westliche Immobilien. Die Verteidigung von Khodorkowski beruht im wesentlichen auf der Idee, dass die enorme Korruption der 1990er Jahre nun legitimiert werden solle. In einigen Fällen spiegelt diese besondere Herangehensweise einen obsessiven Hass gegen Russland aus den kalten Krieg.



Die Wölfe werfen ihre Schafspelze ab. Durch Agenten wie George Soros, Julian Assange und Khodorkowsky, reisst Rothschild Brüche in den Beziehungen zwischen den USA und Russland sowie der EU-Russland – nach einer sorgfältigen Planung. Die Auflösung der Sowjetunion im Jahr 1990 wurde durch die Trilateralen Kommissionisten  David Rockefeller, Henry Kissinger und den Autor der EU-Verfassung, Valéry Giscard d’Estaing, während eines Besuchs bei Gorbatschow im Jahr 1989 zustandegebracht - gem. dem  Dissidenten, Vladimir Bukovsky, dem Jeltsyn Zugang zu sowjetischem Insider-Wissen gab – sowie durch Entzug der Kredite von Rockefellers Chase Manhattan und Rothschilds Deutscher Bank an die DDR.

Das ist der Punkt! Der Hass aus dem Kalten Krieg! Prominente Mitglieder des Council on Foreign Relations “, US-Vizepräsident Joe Biden und Ex-Außenminister, Colin Powell, haben uns schlimme Zeiten vorhergesagt!





Die NATO-Eagle Guardian-Pläne über einen Angriff auf Russland wurden durch den polnischen Verteidigungsminister Klich und hochrangige NATO-Militärs an die polnische Zeitung “Gazeta Wyborcza” “durchgesickert” – bevor Wikileaks Details über diesen Vorgang veröffentlichte – als Warnung von RAND und Brzezinski, Obamas Mentor.
Die militärische US-Schatten-Regierung, die RAND Corporation, hat entschieden, dass die USA die ganze Welt beherrschen solle – u.a. durch Waffenlieferungen und anscheinend durch Albert Pikes 3 Weltkriege-Szenario. Der ehemalige Gouverneur Minnesotas, Jesse Ventura, hat eine schockierende Enthüllung: In den USA bauen sie 140 riesige unterirdische Bunkers für die Elite.
Russland und China bauen auch gigantische Bunker. Wann sind diese Bunker fertig zu sein? Am 21. Dezember 2012, wenn der Mayakalender endet. Haben die von Wolfgang Eggert beschriebenen  Weltuntergangssekten (s.u.)den USA und der israelischen Regierung eingeredet, an diesem Tag den “Big Bang” zu machen? Oder werden die Illuminaten bereitwillig ihre Waffen an die UNO der NWO aushändigen?




Bittet aber, daß eure Flucht nicht geschehe im Winter oder am Sabbat”. (Matth. 24:20).  http://euro-med.dk/?p=19672


Quelle: http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2011/01/07/nwo-frieden-neujahr-2011-grossmachte-bauen-nach-plan-gefahrliche-spannungen-auf/

Alternative Medien