Donnerstag, 26. August 2010

Warum wir Gewinnen werden?

Die Geschichte zeigt, am Schluss sind Ideen immer stärker als Waffen. Natürlich, kurzfristig gesehen, sind die welche die Übermacht haben am Drücker und bestimmen was läuft. Aber kraftvolle neue Ideen bewirken ein grössere Veränderung mit der Zeit, als militärische Stärke.

Die Faschisten welche die westlichen Länder kontrollieren, haben im Moment gewonnen. Eindeutig sind die Länder, wie Amerika und England, bereits im Faschismus und andere, wie Deutschland und Frankreich, auf dem besten Weg dort hin.

Wenn wir uns die Merkmale des Faschismus anschauen, Gleichschaltung der Medien, Ausschaltung des Parlaments, Einführung eines Polizeistaates, Durchführen von Eroberungskriegen, Missachtung von internationalen Gesetzen, Ausgrenzung von Minderheiten und bestimmen eines Sündenbocks, willkürliche Verhaftungen, Einsperren ohne juristischen Prozess, Anwendung von Folter ... dann erfüllt Amerika, aber auch Grossbritannien, alle Kriterien. Die anderen Länder hinken etwas hinterher, aber durch ihre Unterstützung und Duldung dieser Methoden, sind sie mitschuldig und bewegen sich in die gleiche Richtung.

Die Angriffskriege haben stattgefunden, weil Amerika die einzige „Supermacht“ ist und die militärische Stärke hatte sie ungehindert durchzuführen. Die meisten Wahlen sind bereits gezinkt und die Kandidaten gewinnen welche vorbestimmt sind.

Die Menschen auf der ganzen Welt sind aber aufgewacht und sehen, wie die Tatsachen manipuliert werden, wie Operationen unter falscher Flagge ablaufen, wie sie unter dem Vorwand der Terrorbekämpfung immer mehr ihre Freiheiten und Rechte verlieren, und wie die Mächtigen tatsächlich sie zum Feind erklärt haben. Dieses Erwachen ist eine sehr positive Entwicklung.

Warum?

Weil bisher diese Methoden der Macht in den letzten zweitausend Jahren immer wegen dem Informationsmonopol der Elite ungehindert stattgefunden haben. Aber jetzt nicht mehr.

Bis vor kurzem wurde die Art und Weise wie Politik funktioniert, nicht wirklich von den Massen verstanden. Die Menschen hatten den Irrglauben, ihre Form der Regierung, sei es Kapitalismus, Kommunismus, Sozialismus oder was immer für ein Ismus, dazu da ist um sie zu schützen und für ihr Wohlergehen zu sorgen. Sie glaubten alles was die Führungelite ihnen erzählte und konnten ihnen nichts schlimmes zutrauen.

Aber durch die Nutzung des Internets als unzensierte und direkte Informationsquelle, sehen die Menschen, dass die Elite immer ein ganz anderes Spiel mit ihnen getrieben hat. Sie sehen wie die Welt eine Illusion ist, wie sie manipuliert und angelogen werden, und wie dieses Spiel tatsächlich heissen sollte: Das „Schiebe die Schuld für deine brutalen Verbrechen auf einen erfundenen Feind“-Spiel.

Wenn die Menschen verstehen, dass die Mächtigen in jedem Land und jeder Kultur sich in ihre Nationalflagge hüllen, eine äussere Gefahr künstlich produzieren der die Nation bedroht, und die Bevölkerung mit einem selbst erschaffenen Sündenbock manipulieren, dann passiert etwas erstaunliches, sie wachen auf.

Die Menschen werden aufstehen und neue Formen der Regierung verlangen, die nicht mehr sich nur durch Verbrechen an der Macht halten. Die nicht mehr die Fakten verdrehen, Kriege basierend auf Lügen führen und die Wahlen fälschen, sich dabei dumm und dämlich verdienen, alles auf Kosten der Bevölkerung. Sie haben es satt festzustellen, die Elite hat nur eines im Sinn, mehr für sich zu raffen und immer weniger für alle anderen.

Sie verlangen eine wirkliche Demokratie, wo die Verfassung eingehalten und nicht systematisch zerstört und abgebaut wird, wie es jetzt passiert. Sie haben es satt zusehen zu müssen, wie die Politiker nur korrupte Marionetten sind, die sich am Futtertrog mästen wollen, die nur für sich selber schauen und ihre Tasche vollstopfen, das Volk mit immer mehr Steuern und Abgaben ausbeuten und versklaven und für ihre Machtspiele in Kriege schicken.

Ich glaube die Elite hat jetzt den Bogen überspannt, sie haben völlig übertrieben, sie sind so arrogant geworden, dass sie meinen sich nicht mehr verstecken zu müssen, offen die böse Fratze des Faschismus zeigen können, ganz ohne Scham.

Durch ihre brutale und zynische Ermordung von 3'000 Menschen am 11. September 2001 und der Lüge es waren die bösen Araber, die offensichtliche Manipulation der Tatsachen, die Nutzung der Macht über die Medien um alles zu vertuschen und jede Kritik zu unterdrücken und ins lächerliche zu ziehen, hat die Elite den Samen für ihren eigenen Untergang gesät.

Die Menschen sind durch die Ungereimtheiten die so offensichtlich sind, zwischen dem was sie uns als Ablauf erzählen und was jeder mit gesunden Menschenverstand und einigen Recherchen selber herausfinden kann, aufgewacht, und es ist ihnen wie Schuppen von den Augen gefallen, wir wurden belogen und verarscht, sie haben es selber gemacht.

Und das ist nicht das erste Mal, sondern die Mächtigen haben in der Vergangenheit immer so gehandelt, alle geschichtlichen Ereignisse die zu einem Krieg geführt haben oder welche die Freiheiten einschränkten, sind mit selbstinszenierten Aktionen dem gutgläubigen Volk so verkauft worden.

9/11 war ein brutaler Mord an Unschuldigen durch die Elite und es zeigt, die Mächtigen sind zu jedem Verbrechen fähig um ihre Ziele zu erreichen. Nichts wird je diesen schrecklichen Gestank von ungeheuerlichen Verrat wegwischen. Damit haben sie sich geoutet was sie wirklich sind, kalt berechnende Monster, für die das Ziel alle Mittel heiligt.

Die Überheblichkeit und Arroganz der globalen Führungselite, welche in den undemokratischen Gebilden, wie der Bilderberg Group, Trilatteral Commission, Council for Foreign Relations, WEF, UNO, NATO, EU, Weltbank usw. sich treffen und dort untereinander die Welt aufteilen und alles selbstherrlich bestimmen, in dem sie meinen sie wüssten alles besser und wir nur dumme Schafe sind die man halt zum „Glück“ zwingen muss, ist so offensichtlich in eine Perversion ausgeartet.

Sie haben mit ihrer Übertreibung der Machtspiele und der offensichtlichen Lügen die Menschheit geweckt, und die hässliche Wahrheit ist jetzt ungeschminkt sichtbar. Immer mehr Menschen erkennt jetzt, wie ein Tsunami an Bullshit über sie herschappt, wie sie mit Hilfe der Medienhuren jeden Tag belogen werden, wie das Finanzsystem sie ausbeutet, wie ihnen die Pensionen geraubt werden und der Geldwert abhanden kommt, wie sie bewusst in Armut gehalten werden und wie die Elite den Planeten ausraubt.

Jetzt verlangen die Menschen neue Mechanismen, welche die Freiheiten und Rechte garantieren, und nicht mehr mit Manipulation und den Medienlügen zerstört werden können.

Die Wahrheit ist jetzt für alle sichtbar. Und wenn die Wahrheit bekannt ist, dann wird sie ganz neue Ideen in den Menschen wecken. Wir müssen neue Regierungsformen schaffen, welche diese Werkzeuge der Unterdrückung und Ausbeutung wegfegen, und uns in eine zukünftige Ära bringen, die wirklich demokratisch und frei ist.

Wir dürfen die Neue Weltordnung, welche die Faschisten immer schon angestrebt haben, eine Weltdiktatur unter einer Führung, nicht zulassen.

Aber das wird nur passieren, wenn wir uns alle dazu verpflichten und uns dafür einsetzen, den globalen Faschismus blosszustellen und zu zerstören. Wir müssen den nächsten Schritt unternehmen, aufhören nur darüber zu reden und ihn Selbstbemitleidung schwelgen. Auf was warten wir noch? Wenn sie die totale Macht an sich gerissen haben ist es zu spät. Jetzt können wir noch das Ruder herumreissen, können wir alles noch zum Guten wenden.

Wir benötigen eine aufmerksame Öffentlichkeit, denn nur diese beschützt unsere Gesellschaft. Wenn die Menschen den Politikern, den Konzernführern, den Medien und allen Bonzen genau auf die Finger schauen, dann weis die Elite, sie müssen sich anständig benehmen. Deshalb ist es unsere wichtigste Aufgabe so viele wie möglich um uns herum über die wahre Situation und wie die Spiele ablaufen zu informieren. Eine erwachte Masse der Menschen ist der beste Schutz unserer Freiheit vor den Tyrannen auf lange Sicht.

Wir können gewinnen und die Verbrecher besiegen, weil wir die Mehrheit sind und sie nur eine ganz kleine Minderheit. Sie brauchen uns als dumme Sklaven und nicht wir sie. Hören wir auf in ihrem Sinne zu funktionieren. Sind wir doch unserer eigenen Kraft und Stärke bewusst. Wir können gewinnen, denn die Idee der Freiheit, Selbstbestimmung und wirklicher Demokratie ist eine universelle Kraft, die immer über das Böse triumphiert.

"Wenn ich verzweifelt bin erinnere ich mich dran, dass in der Menschheitsgeschichte die Wahrheit und die Liebe immer gewonnen haben. Es gab Mörder und Tyrannen und für eine gewisse Zeit schienen sie unbesiegbar. Aber am Schluss fallen sie immer. Denke daran, immer!" Mohandas Karamchand Gandhi, politischer und spiritueller Führer (1869-1948)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Alternative Medien

Blog-Archiv