Donnerstag, 26. August 2010

Eine halbe Million Plastiksärge für die USA




„Warum bestellt die Regierung von Georgia eine halbe Million Plastiksärge?“ fragt das Online-Portal INFOKRIEG in einer Kurzmeldung mit einem Amateurvideo des Lagerplatzes.

„Für gewöhnlich werden 500.000 Plastiksärge nicht angeschafft nur »für den Fall dass etwas passiert«, sondern weil gewisse Kreise wissen dass etwas geschehen wird. Diese luftdichten Plastikbehälter wären besonders geeignet um die Opfer von Seuchen bzw. biologischen Kampfstoffen zu begraben.“

Gerorgia ist mit seinem Flughafen Atlanta der vielleicht wichtigste Dreh- und Angelpunkt in den USA und somit auch eine der bedeutendsten Basen für militärische Operationen und die Koordination in “Katastrophenfällen” schreibt das Portal hierzu. Addiert man diese Information mit den sich häufenden Berichten, einschließlich Videos, über Konzentrationslager, die überall in den USA erstellt werden, scheint die Frage, was die dortigen Machthaber mit ihrer eigenen Bevölkerung vorhaben, mehr als berechtigt.



Überlegt man andererseits, wie viel Geld, Material und Energie für Waffen und deren Abwehr vergeudet werden, und diese Werte nur zu einem Bruchteil für die angeblich von allen Regierungen angestrebten „humanitären Ziele“ verwendet werden, wir hätten auf der ganzen Welt das sagenumwobene Schlaraffenland mit den berühmten gebratenen Tauben, die da umherfliegen. Naja, so werden sie wohl auf eine andere Weise zubereitet, die nicht ganz so knusprig ausfällt …

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Alternative Medien

Blog-Archiv